Hat jemand Erfahrung mit einer Arthrodese im Sprunggelenk

Optionen

Ich hatte im Januar eine sprunggelenksversteifung, habe vor 6 Wochen wieder mit Wiedereingliederung begonnen. Erst mit zwei Stunden und dann 4 Stunden leider musste ich abbrechen. Die Schmerzen im operierten Sprunggelenk worden stärker der Fuß war sehr geschwollen und ich konnte kaum auftreten. Nach einem erneuten Arztbesuch und Röntgenbild stellte sich heraus dass das TN Gelenk zwischen Schienbein und Fuß noch ein deutlicher Spalt ist. Hätte gern gewusst ob jemand Erfahrung mit einer Sprunggelenksarthrodese hat?

«1

Kommentare

  • @Passion Hallo Passion,

    willkommen in unserer Community. Toll, dass du dabei bist. Sicher findet sich jemand hier im Forum, der oder die gerne gemachte Erfahrungen teilt.

    Viele Grüße

    Annemarie

    A collective EnableMe profile for former moderators' posts

    Ein kollektives EnableMe-Profil für die Beiträge ehemaliger Moderatoren

    Un profil collectif EnableMe pour les messages des anciens modérateurs

    Колективний профіль EnableMe для дописів колишніх модераторів

  • Ich hatte 2019 einen schweren Verkehrsunfall. Mein Sprunggelenk war mehrfach gebrochen. Ich wurde schon dreimal operiert. Das Metall ist mittlerweile komplett entfernt worden. Leider habe ich durch den Bruch eine starke Arthrose am Gelenk. Jetzt überlege ich, ob ich eine Sprunggelenksarthrodese durchführen lassen soll. Ich habe aber Angst und Bedenken, dass es nachher nicht besser wird. Kann mir jemand eine Spezialklinik empfehlen? Oder hat jemand positive Erfahrungen ?

  • Hallo , meine Sprunggelenksversteifung wurde am 18121 durchgeführt. Anfangs sah auch alles ganz gut aus mittlerweile habe ich wieder solche Schmerzen dass ich in 14 Tagen die nächste OP habe. Bei mir wurde das obere Sprunggelenk und das untere Sprunggelenk sowie die Ferse versteift, jetzt will man das TN Gelenk noch was steifen ich hoffe dass es gelingt und ich dann schmerzfrei bin.

  • Nach einem Jahr sollte der Knochen eigentlich durchbaut sein. Es gibt doch Orthesen für das Sprunggelenk? Könnte mir vorstellen, dass eine Orthese stabilisierend wirkt und das Zusammenwachsen der Knochen befördert. Ich würde mal mit dem Doch sprechen, zusätzlich zu einer evt. weiteren OP eine Orthese zu bekommen.

  • Kathy1
    Optionen

    Hey

    Es gibt Arthrodese-Stiefel, die maßangefertigt werden.

    Meine haben innen Carbon und ich kann zwar nicht mehr gut laufen, aber die paar Meter sind dann in den Stiefeln sicher.

    Vielleicht ist das eine Möglichkeit und Du kannst Deinen Arzt fragen.

    Es kommt sicher immer auf die Erkrankung an, aber fragen kostet nix.


    Gruß

    Kathy1

  • Hatte nach der OP für 6 Wochen ein Gipsbein danach 10 Wochen die Orthese . Der Arzt und ich hatten immer noch die Hoffnung dass es zuwächst und der Körper vielleicht etwas länger gebraucht. Leider war es nicht so also werde ich am 21 März noch einmal operiert da die Schmerzen auch von Tag zu Tag zunehmen. Das mit dem Arthrodesenstiefel vielleicht keine schlechte Idee aber ich stehe noch im berufsleben und wenn ich höre dass sie da nur ein paar Schritte laufen können wäre das auch keine richtige Lösung. Trotz alledem vielen lieben Dank für die Vorschläge.

  • Hallo,

    Ich habe mir 2017 mein linkes oberes Sprunggelenk in München Harlaching in der Schön Klinik versteifen lassen. Ich hatte jahrelang starke Schmerzen nach einem Unfall 2014. Ich habe mir viele Experten Meinungen eingeholt und mich letztendlich gegen ein künstliches Sprunggelenk entschieden. Bis jetzt bereue ich meine Entscheidung absolut nicht und komme gut damit zu recht. Ich bin mittlerweile 32 Jahre alt. Falls jemand Fragen hat, kann ich diese gern beantworten.

    Liebe Grüße

  • Malilein
    Optionen

    Hallo Biggi89, ich habe deinen Post gelesen. Bei mir, ich bin 40, steht nach einem Unfall auch die Versteifung des rechten OSG im Raum. Dürfte ich dich fragen, wie du im Alltag zurecht kommst und wie es dir zwischenzeitlich geht? Mich besorgen Anschlussathrosen. Ich bin auch in Harlaching. DANKE DIR. VG Martin

  • Hallo @Malilein, ob Biggi das noch liest? Sie war jedenfalls seit dem 23.7.2023 hier nicht mehr online.

    VG Corinna

  • Malilein
    Optionen

    Hallo Corinna, ja, hätte sie gerne gefragt. Danke für die Info. Schade. VG Martin

  • Karlinchen
    Optionen

    ich lese hier immer Schmerzen und keine positive schmerzfreie Lösung

    Da sollte man nachdenken und die Ärzte fordern

    (Antwort ist keine Rechts oder Medizinische Beratung.Für die Richtigkeit der Antwort wird keine Haftung übernommen)

  • Petra MX5
    Optionen

    Hallo,

    Ich bin Petra , 61 Jahre alt und habe nach jahrelanger schmerzhafter Arthrose mein rechtes Sprunggelenk vor 3 Wochen versteifen lassen. Mein oberes und unteres Sprunggelenk bestand nur noch aus Arthrose, kein Knorpel nur noch Knochen auf Knochen. Zudem war das Fersenbein schräg nach links verschoben. Jetzt habe ich einen 15 cm langen Nagel der durch das gerade gestellte Fersenbein und noch durch 3 weiter Knochen eingebracht und verschraubt wurde. Schmerzen habe ich keine da ich nur 20 kg belasten darf und auf Krücken gehen muss. Ein Orthesenstiefel unterstützt das alles den ich ca. 12 Wochen tragen muss. Lediglich der Fussspann ist noch ein wenig taub, das kommt von den verletzten Nerven was aber wieder normal wird. Am 01.07.2024 muss ich wieder zur Kontrolle zu meinem OP Arzt. Mal sehen was danach kommt. Ach ja physio habe ich direkt den ersten Tag nach der OP bekommen wegen der lymphe.

    Eigentlich bin ich guter Dinge und habe volles Vertrauen zu meinem behandelnden Arzt.

    Euch allen alles Gute ich werde mich dann wieder melden.

  • Hallo Petra, ich bin ganz neu in dieser Community.

    Ich bin noch am Zweifeln nach Revision des linken OSG ob Titan Prothese oder Versteifen. Mir wurde im Juli 2021 im rechten OSG eine Prothese eingesetzt. Im April 2022 folgte der linke Fuß mit Versorgung eines Implantates im OSG. Nach einiger Zeit sah ich das im Fußinnenbereich optisch ein Bluterguss zu erkennen war. Es folgten Schmerzen, besonders wenn ich am Sonntag mein Medikament gegen die Osteoporose einnahm. Ich erzählte es dem Arzt, er konnte mir keine Antwort geben. Es wurde Cortison gespritzt, ohne Erfolg.

    Am 19. April 2024 wurde das Implantat im linken OSG herausoperiert, seitdem habe ich Knochenzent im linken OSG, in der Zwischenzeit habe ich in der Uni Mainz in der Allergologie beim Test erfahren müssen, dass ich allergisch gegen Kobold, Nickel und weitere Metalle allergisch reagiere.

    Seit dieser Zeit sitze ich im Rollstuhl, der Fuß darf nur mit 10kg belastet werden.

    Ich wollte ein Teil der Prothese zur Erinnerung mit nach Hause nehmen, der Operateur erzählte mir dass er einzelne Stücke herausholen musste. Der andere Arzt erzählte mir, dass die Prothese locker war. Nach meinem Verständnis kann ein Implantat nach 2 Jahren nicht kaputt sein. Entweder ein falsches Implantat oder Berechnung des Arztes, meine KK ist informiert und es wird von deren Seite recherchiert.

    Ich bin im 73 Lebensjahr und weiß nicht was ich machen soll -versteifen?

    Liebe Petra über eine Mitteilung würde ich mich freuen Anni

  • Petra MX5
    Optionen

    Hallo Anni,

    Das tut mir echt leid was du bis jaulest schon mitgemacht hast und alles ohne Erfolg. Ich selber hantiere auch schon seid 20 Jahre mit meinem Sprunggelenk. Davor hatte ich auch schon 3 OPs hinter mir. Die Versteifung war das letzte was man bei mir noch machen konnte . Ein künstliches Gelenk ging nicht weil bei mir das vorderes und hinteres Sprunggelenk kaputt war . Man hätte da keine Möglichkeit das irgendwie fest zu bekommen. Ich habe auch fast 10 Jahre mit mir gerungen : steif legen oder nicht. Die letzten Monate hatte ich dann so starke Schmerzen und konnte Warnlicht mehr spazieren gehen und habe mich dann fürs steiflegen entschieden. Dann habe ich erstmal nach einer Klinik gesucht und habe mich fürs Luisenhospital in Aachen entschieden, da sind mehrere Gelenkchirurgen die da drauf spezialisiert sind.

    So , meine OP ist jetzt kommenden Montag 4 Wochen her. Ich darf auch nur 20 kg belasten und das 12 Wochen lang. Schmerzen habe ich keine . Der Arzt sagte mir wenn alles gut verheilt und der Knochen gut zusammen gewachsen ist dann hätte ich keine Schmerzen mehr.

    Da kann ich aber erst wieder berichten wenn ich wieder voll belasten darf. Ich wünsche dir alles gute. Wenn du noch Fragen hast, kannst du ruhig schreiben. Viele Grüße Petra.🙂

  • Petra MX5
    Optionen

    Hallo, ich bin’s Petra

    Ich habe gesagt das ich mich am 01.07.24 nach meinem Arztbesuch melden werde. Ich habe heute meinen Kontrolltermin bei meinem Chirurgen gehabt. Er war positiv überrascht das mein Fuß nach 6 Wochen OP so gut aussieht, und war begeistert das ich keine Schmerzen habe. Jetzt darf ich den Fuß mit 40 kg belasten aber noch immer mit Gehstützen und den Orthesenstiefel muss ich natürlich auch noch 6 Wochen tragen. Danach dürfte ich wahrscheinlich voll belasten. Den nächsten Termin habe ich dann im August und werde mich dann wieder bei euch melden🙋‍♀️. Bis dahin Euch alles Gute 🍀 .

  • Hallo @Petra MX5,

    es freut mich, dass du dich mit so schönen Nachrichten zurückmelden kannst. 🍀

    Viele Grüße und bis in ein paar Wochen

  • Passion
    Optionen

    Hallo Petra, das hört sich ja richtig super an. Dann wünsche ich dir für die weitere Zukunft alles gute!

    Ich habe am 23. 7. Erneut eine Operation am Sprunggelenk es ist nun schon die dritte und ich hoffe und bete dass die dritte Operation gelingt. Man muss mir am Beckenkamm Knochenmasse entnehmen da am Sprunggelenk so gut wie nichts mehr vorhanden ist.

    Also drück mir die Daumen

  • Petra MX5
    Optionen

    Hallo Nadine_EnableMe,

    Dankeschön. Ich werde mich auf jedenfall im August zurückmelden, ich habe am 12.08.24 den nächsten Termin. Mal schauen wie es dann weiter geht. Viele Grüße 🖖🙂

  • Karlinchen
    Optionen

    hallo Petra,

    Du bist da wohl die erste, die zufrieden ist, bist ja aber noch nicht schmerzfrei und das ist ja die Lebensqualität.

    Da kann ich dir nur die Daumen drücken.

    Meine Freundin hatte den Fuß durch Unfall extrem geschädigt und sollte operiert werden.

    Da würde sie noch heute mit einem E-rolli fahren, weil sie nur eine Hand hat.

    Deshalb hat sie sich für eine andere schnelle Lösung entschieden mit der sie normal und schmerzfrei laufen kann.

    Ich wünsche dir, dass Du mehr glück hast

    einen lieben Gruß

    Karline

    (Antwort ist keine Rechts oder Medizinische Beratung.Für die Richtigkeit der Antwort wird keine Haftung übernommen)