Trete der Community bei

Registrieren

Amputierte Frau 37j sucht nach Austausch

2456

Antworten

  • Hallo,

    bin bald 43 und seit rund 3 Jahren OA rechts(recht kurz).



    Tausche mich gerne aus aber bei meiner kürze habe ich schon festgestellt, laufe ich in einer anderen Liga. Ich hab ein haufen Spiel in alle Himmelsrichtungen und radial, kann auch kaum Kraft übertragen.


    Hier hat mich meine Physiotherapeutin mal gefilmt(auf dem Laufband):

    "Bin aktuell nicht wirklich viel besser als auf dem Video"


    Mache aktuell eine Umschulung zum Technischen Produktdesigner. In meiner Freizeit versuche ich mich in abenteuerlichen Auflügen(einfach laufen,Strecke machen) zu beschäftigen. Spiele gerne Paintball und kurz nach der Amputation hab ich mit Wurfscheiben schießen angefangen:

    "Ich finde Waffen die zum töten, unterdrücken etc. gebaut wurden, nicht gut"


    Ich nutze einen Pin-Liner und laufe mit einem C-Leg. Als Wasserfesteprothese nutze ich ein VGK-S (VeryGoodKnee) super Knie aber sehr gefährlich im Vergleich zum C-Leg.


    Ein schönes WE noch ! 😉

  • Hallo nochmal.

    wollte mich nochmal zu Wort melden. ... Meiner Meinung nach ist an der Situation im Gesundheitssystem und bei den Versorgern einzig und allein die Politik schuld. Wenn ein prakt. Arzt für einen Kassenpatient 15 Euro im Quartal bekommt, hat der natürlich keine Lust, diesen 10 mal im Quartal je 30 Minuten zu behandeln. Logischerweise wird er Privatpatienten bevorzugt behandeln und lieber IGL Leistungen verkaufen als sein Kassenbuget zu überschreiten und dann in langwierigem Schriftverkehr dies gegenüber der Kasse zu begründen. Natürlich ist das nicht gut zu hei0en aber es ist so von der Politik gewollt. Warum? Weil man die Sozialversicherungsbeiträge nicht erhöhen will. Statt dessen erhöhht man seit Jahren lieber Steurern und Gebühren. Beides zu erhöhen wäre wohl nicht ohne weiteres durchsetzbar. Daher werden die Sozialabgaben auf etwa gleichem Niveau bei geringeren Leistungen gehalten und lieber die Steuereinnahmen gesteigert. Das sieht man doch auch in der derzeitigen Coronapolitik. Hätte man nicht über Jahrzehnte hinweg, Krankenhäuser geschlossen, privatisiert und umstrukturiert, gäbe es auch ausreichend Intensivbetten. Früher gab es in einer Region 10 Krankenhäuser und jedem eine Intensivstation. Davon sind dann heute noch höchstens 3 übriggeblieben. Der Rest wurde geschlossen oder in Privatkliniken oder Spezialkliniken umgewandelt in denen man sich auf möglichst lukrative Spezialgebiete konzentriert. In Schmerzkliniken, Augenkliniken und Gerontologien braucht man keine Intensivstation... Die Überbelastung der verbliebenen Intensivstationen im Kriesenfall, wie jetzt bei COVID ist also durch die Politik verursacht und nicht durch, Bürger, die sich nicht an sic ständig ändernde Vorschriften hält. Und genau so ist es auch mit der ärztlichen Versorgung. Mit Kassenleistungen und Hilfsmittelversorgungen. Der Arzt verschreibt das günstigere Produkt, die billigste Therapie, weil er sich gegenüber der Kasse rechtfertigen muss und keinen Bock auf langwierige Begründungen hat. Die Krankenkasse dringt auf die preisgünstigste Versorgung, weil sie wirtschaftlich handeln muss. Eine Krankenkasse kann nicht permanent mehr ausgeben als sie an Beiträgen einnimmt. Diese ganze Bürokratie und Kostenlimitierung ist von der Politik so gewollt. Also, überlegt bei der nächsten Wahl genau wem ihr eure Stimmen gebt, und bis dahin gilt KLAGEN; KLAGEN ; KLAGEN: Und genau dabei können Sozialverbände hilfreich sein. Sonst nix. Gruß an Alle

  • Genau deiner Meinung, dass es politisch gewollt ist.

    Ja und dann sprechen wir immer von Behinderten und Inklusion?

    Irgendwie widerspricht sich das ganze System!!!

    Ich fühle mich als behinderte, einfach ungerecht behandelt wie zweiter klasse eben.

    Aber zum Glück sind die Zeiten vorbei, da ich ja arbeiten gehe, und mir es eigentlich jetzt egal ist, was ich selbst dazu bezahlen muss und was nicht. Nochmals klagen und nochmals klagen und die nerven dadurch zu verlieren und fast arbeitslos zu werden? Nein danke das habe ich Jahre mit gemacht, damit ist Schluss!

    Mir tun halt die Leute, die noch mehr eingeschränkt sind, einfach leid! Ansonsten kann ich nur raten, sparen und privat noch zusätzlich versichern!

  • Sorry CPT Cook

    das kann ich so nicht stehen Lassen da sind meine erfahrungen leider anders

    ich kan nur sagen das ich meiner Beraterin .

    Nur das wünsche was ich gerade durchlebe sorry

  • GustavGustav de ✭✭✭✭

    @Twiti kannst Du vielleicht näher beschreiben was Du nicht so stehen lassen kannst?

    Was ist mit Deiner Beraterin, dass Du ihr das wünscht?


    VG

  • Was wünscht du ihr denn? Twitter hast du schon mal an einem Berater wechsel gedacht? Ich wünsche trotz allem auch was ich oder viele andere durchmachen, niemandem was Schlechtes!

  • Anderen Berater ne werde ehr in Betracht ziehen die Kasse zu wechseln

    Habe jetzt schon einen Anderen Berater Bekommen und es wurde noch schlechter

  • GustavGustav de ✭✭✭✭

    @Twiti was bezeichnest Du eigentlich unter "schlecht" bzw. "schlechter"?

    Was machen die Berater*innen Deiner Meinung nach falsch?


    Viele Grüße

  • Hey,

    Darf ich fragen aus welchem Bundesland du kommst?

    Mfg moritz

  • bearbeitet 29. Jan 2022
    hela, dokh ir kenen fregn. trefn vos, ir kenen zogn fun meyn aoysleyg?
    
  • jennerjenner de ✭✭✭✭

    @moritzxl na, hat sie geantwortet was der kuddel-muddel text sollte?

  • @jenner leider nicht, aber wenn sie mir schreibt bist du die erste der ichs schreiben werde 😁

Diese Diskussion wurde geschlossen.