Trete der Community bei

Registrieren

ADHS - uralte Strategien neu umgesetzt

Hallo Leute!


Ich habe mir für heute vorgenommen, etwas von den Strategien zu erzählen die ich aus einer Zeit ohne Diagnose mitgenommen habe und sie jetzt, wo mehr Klarheit herrscht, bewusst wieder anzuwenden. Vielleicht kennt das ja jemand in der einen oder anderen Form?


Genauer gesagt stammt diese Strategie aus meiner Schulzeit. Ich konnte mich nur konzentrieren, wenn ich nebenher gezeichnet habe. In jedem Fach, außer natürlich Sport. Das wäre dann doch etwas schwierig geworden :-) Anfangs war es dann immer so, dass Lehrer die das noch nicht kannten, ziemlich sauer wurden und mich absichtlich immer wieder aufriefen und mir Fragen stellten, weil sie der Meinung waren ich passe nicht auf. Zu ihrer Verwunderung konnte ich jede Frage beantworten. Die meisten Lehrer sahen diese 'Eigenheit' irgendwann einfach als gegeben, andere zwangen mich natürlich, mit dem Zeichnen aufzuhören, was nur dazu führte dass ich unruhig und unglücklich wurde. Außerdem unaufmerksam. Bloß hat damals niemand näher hingesehen, und ich als Kind konnte natürlich auch nicht sagen, wieso das so war.


Jetzt im Erwachsenenalter kam die Diagnose; ADHS mit Einschlägen aus dem Autismus-Spektrum. Eher zufällig, würde ich behaupten. Ich wusste NICHTS über ADHS. ich dachte, es wäre eher so eine Art Lernbehinderung mit dem Nebeneffekt, dass Betroffene immer am rumzappeln sind. Auch bin ich irgendwie von einer leicht verminderten Intelligenz ausgegangen, warum auch immer. Mein IQ liegt allerdings bei 146. Soviel dazu. Nun habe ich mir einige Bücher zum Thema gekauft, weil ich mich ungern auf Informationen aus nur einer einzigen Quelle verlasse. Meine neueste Erkenntnis.. in meinem Job arbeite ich EFFIZIENTER wenn ich nebenher einen Podcast höre, oder einen Stream. Gestern war Versuchstag Nummer eins, meinen Kollegen habe ich davon nichts gesagt. Ich habe still und heimlich meine In-ear-Kopfhörer eingestöpselt und angefangen zu arbeiten. Plötzlich stand meine Kollegin neben mir und musterte skeptisch meinen Bildschirm. ich sah sie an, und sie meinte "Du eskalierst heute ja voll? So viele Fälle hast du heute schon aufgenommen, wie geht das?!" Und da hatte ich meine Bestätigung. Ich habe ihr dann grob umrissen, was ich da mache und wieso es heute auffällig gut läuft. Wie gesagt, das war nur Tag 1 einer Testreihe die ich mir vorgenommen habe. Es geht viel darum, mir selber zu ERLAUBEN anders zu arbeiten. Auf eine Art, die andere vielleicht nicht verstehen können oder die von außen gesehen wenig Sinn macht. Zu sagen okay, ich habe diese Besonderheit, und ich steh jetzt dazu und lasse das Ganze auch bewusst sichtbar werden, weil ich mich nichtmehr dafür schäme.


Kennt jemand etwas Ähnliches? Habt ihr 'Workaround' Strategien die auf andere merkwürdig wirken? Habt ihr vielleicht auch Strategien aus eurer Kindheit adaptiert?


Würde mich sehr interessieren :-)


lg

Darling

Antworten

  • @Darling Hallo Darling,

    schön, dass du dich so eifrig in unserer Community einbringst. Tatsächlich haben wir einige Threads zum Thema ADHS, wie z. B. diesen oder diesen.


    Du findest also sicher die eine oder den anderen zum Austausch. Viel Spaß dabei und einige gute Tipps wünscht

    Annemarie

  • DarlingDarling at ✭✭

    @Annemarie_EnableMe

    Hey Annemarie,

    lieb von dir zu antworten :-) Allerdings sind diese beiden Threads sowas von tot.. wie alle anderen zum Thema. Also, total lieb gemeint, danke nochmal, aber es sieht so aus als wär das ganze Forum naja.. recht still. Hast du eine Idee, woran das liegt? Ich dachte der Austausch hier wäre einfacher und reger.


    Alles Liebe

    Darling

  • GustavGustav de ✭✭✭✭

    @Darling wie bedauerlich, dass Du enttäuscht vom Forum bist.

    Ich kann Dir aus eigener Erfahrung sagen, dass wir hier schon sehr viele turbulente Phasen hatten und es manchmal ganz gut ist, wenn eine gewisse Ruhe einkehrt.

    Manche User*innen sind nur sporatisch online und die Behinderungen und Erkrankungen über die diskutiert wurde und wird sind "breit gefächert".

    Vielleicht kannst Du abwarten bis etwas neues besprochen wird, das Dich interessiert oder Du suchst Dir eine andere Plattform.


    VG Gustav

  • SlowriderSlowrider de ✭✭✭

    Hallo Gustav

    Darling hat Recht mit Ihrer Einschätzung.

    Ich bin schon lange dabei.Mal schaue ich online vorbei, mal logge ich mich erst gar nicht erst ein.

    Ja,ab und an geht es hier mal rund und viele melden sich zu einem Thema.Viele Themen laufen da aber auch aus dem Ruder.Und viele Themen sterben schon bevor etwas in Gange kommt weil derjenige der die Frage gestellt hat sich einfach nicht mehr meldet.

    Vor Jahren haben eine paar Personen,unter anderem ich,mit der damaligen Deutschen Führung über die Problematik gesprochen um mehr Bewegung ins Forum zu bekommen.

    Ausser Vorgesprächen ist dann doch nicht viel dabei raus gekommen.

    Ansich Schade,weil gerade ein Onlineforum vielen Menschen helfen könnte bei Ihren Fragen,Ängsten und Nöten.

    Auf der anderen Seite ist das Umfeld aber wichtig.Und das ist manchmal etwas..toxisch.

    Schon damals vertraten wir die Meinung das viel getan werden müsste.Einiges ist Erfolgt,einiges liegt aber noch immer im argen oder brach.

    (Antwort ist keine Rechts oder Medizinische Beratung.Für die Richtigkeit der Antwort wird keine Haftung übernommen)

  • annevannev de ✭✭✭

    "Einiges ist Erfolgt,einiges liegt aber noch immer im argen oder brach."


    hallo @Slowrider, hast du eine idee, was und wie eine verbesserung herbeigeführt werden kann?


    bei den ausgiebingen beiträgen von @Darling sah ich, dass dort eigentlich von einigen intensiv auf ihre probleme eingegangen wurde. daher wundert mich, dass gerade sie unzufrieden ist.


    schönen gruß

    anne

  • DarlingDarling at ✭✭

    Hi @annev

    Oh ich bezieh das garnicht so sehr auf meine eigenen Beiträge, so richtig aufgefallen is es mir eher durch die 2 Beiträge die Annemarie da für mich eingefügt hat. Wenn man sich die anschaut, wirst sofort klar was ich meine. Es ist ein Gesamteindruck den ja auch einige Teilnehmer zu teilen scheinen.

    Es wundert mich einfach weil ja die Themen der chronischen Beeinträchtigungen und Behinderungen so weit gestreut sind, so viele Menschen sind betroffen, und mir werden hier auch zu fast jeder Tageszeit mindestens 50 aktive Member angezeigt.


    @Slowrider Ich würd mich auch dafür interessieren welche Ansätze du dir da überlegt hast :-)

  • SlowriderSlowrider de ✭✭✭

    Hallo zusammen

    Nun es gibt einige Ansätze.Hier nur mal ein paar Überlegungen ohne das ich mir das Recht herausnehme damit richtig zu liegen.

    Man kommt als Hilfesuchende Person auf diese Seite und will eine Frage stellen.Soweit so gut.Nur wo stellt man die Frage am besten?Wir haben Kategorien.Sage und schreibe 21 Stück.

    Das Einsortieren könnten die Admins übernehmen.Gleichzeitig wird in der Kategorie angezeigt"Neue Frage".

    Somit könnten die User die Antworten direkt sehen wo es was neues gibt und ob man zu der Kategorie etwas sagen kann.

    Alte Fragen.

    Wer von uns kennt es nicht.Man findet eine Frage zu der man etwas sagen kann und stellt fest "Ups.2 Jahre alt das Thema".

    Oder man findet ein Thema und stellt fest das die Person die die Frage gestellt hat seit einer geraumen Zeit nicht geantwortet hat.Auch hier kann man,entweder durch Admin oder Programm,die Frage entfernen nach einem gewissen Zeitraum.Das Hilft bei der Übersicht im Themenblock.

    Jeder von uns hat seine Meinung zu einem Thema.So soll und muss es sein,es sei den die Antwort weicht völlig ab.

    Man muss die Meinung,auch wenn sie sich nicht mit meiner deckt,akzeptieren.Man kann auch Antworten.Aber dann bitte auf einer vernünftigen Art.Und das fehlt bei einigen.

    Trolle..ja diese Nervensägen die eigentlich nur provozieren wollen.

    Hier sind die Admins gefragt.

    Auch bei der Kontrolle von eingebetteten Links sind die Admins gefragt.

    Ihr seht,viele Kleine Dinge die man verbessern könnte und dem Forum sicherlich gut tun würden in der einen oder anderen Form.

    Und ich glaube das viele User dazu noch einiges sagen könnten.

    Und wie gesagt.Es ist meine persönliche Sicht und erhebt keinen Anspruch auf die Richtigkeit.

    (Antwort ist keine Rechts oder Medizinische Beratung.Für die Richtigkeit der Antwort wird keine Haftung übernommen)

  • DarlingDarling at ✭✭

    @Slowrider die Problematik mit den Trollen ist mir auch schon aufgefallen. Bzw mit denen die bewusst provozieren weil sie anscheinend nichts anderes mit ihrer Zeit anzufangen wissen. Besser Gegenwind als garkein Wind? Na ich weiß ja nicht.


    Wenn ich persönlich als unbedarfter User der nicht weit in die Materie der Funktionen eines Forums eingetaucht ist eine Frage zu einem Thema hab, geb ich die Suchbegriffe erstmal ein und schaue, ob da ein Beitrag dabei ist, der mir weiterhelfen kann oder zu dem ich etwas beitragen möchte. Wenn dem nicht so ist, oder wenn dieser Beitrag schon ewig eingeschlafen ist oder sich einfach dann auch jemand aus der Unterhaltung verabschiedet hat, ist es doch weit sinnvoller das Thema frisch anzustoßen oder? Seh ich das falsch?


    Ich will hier auch garnicht klugscheissen, weil ich wie gesagt von der Materie 'How to Forum' nichts verstehe. Es is einfach mein Eindruck, und mir liegt etwas daran zu helfen, wenn möglich. Immerhin hab ich mir auch kein Forum gesucht weil ich ein so guter Mensch bin der anderen unbedingt helfen will, sondern auch und vorrangig weil ich selber das Bedürfnis nach Austausch habe und mich freuen würde, wenn das konstruktiv hinhaut.

  • annevannev de ✭✭✭

    hi @Darling,

    ja, ich verstehe was du mit den beiden beiträgen von @Annemarie_EnableMe meinst.

    danke auch sonst für deine klarstellung. ich wollte dir nicht zu nahe treten.


    lg anne

  • DarlingDarling at ✭✭

    @annev du bist mir nicht zu nahe getreten, alles gut :)

Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.