barrierefreies Wohnen und Bauen-Was ist euch wichtig?

Optionen
EnableMe
EnableMe mod
bearbeitet 4. Jul 2024 in Bauen & Wohnen

Hallo liebe Community Mitglieder,

Fragen wie wo wohnt man und wie wohnt man sind zeitlos und eigentlich immer aktuell. Wir haben auch bereits einige informative Fachartikel rund um das Thema. Nun möchten wir unser Informationsangebot erweitern. Dafür ist eure Mitwirkung gefragt. Nehmt euch doch gerne einen Moment und lasst uns wissen


Wie sollte barrierefreies Wohnen oder Bauen für euch aussehen?


Fühlt ihr euch im Thema barrierefreies Wohnen oder im Thema barrierefreien Bauen gut informiert? Falls nein: Was fehlt euch bzw. wo fehlen euch Informationen?


Was ist euch in diesem Thema wichtig?


Wo wünscht ihr euch mehr Unterstützung?


Wo seht ihr aktuell die größten Schwächen in der Thematik barrierefreies Wohnen?


Was darf in eurem Zuhause nicht fehlen?

 

Wir sind schon gespannt auf eure Beiträge.


Viele Grüße

Annemarie

A collective EnableMe profile for former moderators' posts

Ein kollektives EnableMe-Profil für die Beiträge ehemaliger Moderatoren

Un profil collectif EnableMe pour les messages des anciens modérateurs

Колективний профіль EnableMe для дописів колишніх модераторів

Kommentare

  • [Gelöschter Benutzer]
    bearbeitet 1. Dez 2022, 12:43
    Optionen

    ist wohl erl.

    da war jemand VERBANNT und beitrag fehlt 😲

  • Mischa75
    Optionen

    Leider nein da die Verwaltungen das nicht richtig umsetzen das ist doch nicht in Ordnung das Zwei Spalier stehen müssen das kein Wasser in den Gang raus lauft sie haben den Boden nur 0,5cm geschrägt und das sagen sie es reicht

  • waldi26
    Optionen

    Auf jeden Fall ein sehr wichtiges Thema, da es einem ja täglich 'auf die Füße fällt'. Aber auch nur sehr bezogen auf den Einzelfall. Ist man alleine, ortsgebunden, eigenes Haus, ...

    Ich habe bei einigen Freundinnen und Freunden Entscheidungen begleiten können und alle Varianten von Hausverkauf über Renovierungen bis hin zu 30.000 Euro. Ich bin selbst in einer misslichen Lage: Altes Haus, schmale Türe in die Dusche, Treppen im Haus, vor dem Haus. Aber gute Nachbarschaft und Familie (meistens) in der Nähe. Dann gibts auch noch den Notrufknopf oder die Rufbereitschaft der AWO-Pflege. Aber ohne meine Frau ginge gar nichts. Was den Alltag erleichtert ist die ALEXA für diverse Lichtschalter, Radiosender und außerdem zwei Rolläden mit Fernbedienung. Ein Austausch über solche leistbare Hilfen wäre sicher interessant.

    Waldi grüßt