Trete der Community bei

Registrieren

Ich wollte fragen ob mir hier jemand helfen kann zum Thema Asperger-Syndrom (ASS)?

Ich bin 14 Jahre alt und mir wurde von meinem Psychologen gesagt das es gut möglich sein kann das ich ASS habe. Ich habe mich dann auch informiert darüber und finde das es so ziemlich alle meine "Probleme" beschreibt. Nur jetzt sagt er weil ich "Augenkontakt" halte habe ich wohl eher Sozialephobie. Mit dem kann ich mich aber übeerhaupt nicht identifizieren. Kann mir jemand helfen? Kann es sein das ich mir alles nur einbilde? Und was von dem habe ich jetzt?

Beste Antworten

  • OKOK ✭✭✭
    Antwort ✓

    Ich habe selber das Asperger-Syndrom. Auch ich halte Augenkontakt. Es kann sein, dass du das mit dem Augenkontakt in der frühen Kindheit entweder bewusst oder unbewusst erlernt bzw. nachgeahmt hast, oder jemand hat es dir beigebracht. Bei mir war letzteres der Fall. Meine Diagnose haben meine Eltern bekommen, als ich 5 Jahre alt war, ich habe dann mit 8 Jahren das erste Mal erfahren, dass ich im Autismus-Spektrum bin.

    Für eine gute Diagnose reicht der Psychologe nicht. Da braucht es in deinem Fall einen Jugendpsychiater. Der wird die erste Anlaufstelle sein. Es kann sein, dass er dich für weitere Abklärungen zu einem Neurologen schickt.

    Übrigens: Asperger-Syndrom und soziale Phobie schliessen sich gegenseitig nicht aus, können also theoretisch auch gleichzeitig auftreten.

    Ich wünsche dir, dass du für deine Diagnose an gute Ärzte gerätst. Es wird lange dauern, daher wünsche ich dir viel Geduld und Durchhaltevermögen.

  • Priska_HitzPriska_Hitz ch expert
    Antwort ✓

    Liebe Angi

    Ich bin ebenfalls Asperger-Autistin und habe gleichzeitig Soziophobie. Zudem arbeite ich in eigener Praxis oft mit Aspergern.

    Manche Autisten können extrem gut Augenkontakt halten. Andere dagegen (da gehöre ich dazu) nur sehr eingeschränkt oder gar nicht. Manche wiederum kompensieren den Augenkontakt damit, dass sie einfach auf die Stirn schauen und damit dem Gegenüber "Augenkontakt" suggerieren. Unter Autisten gibt es ein Sprichwort: Kennst du einen Autisten, kennst du genau einen Autisten. Was bedeutet, jeder Autist ist einzigartig trotz einiger Dinge die wir alle gemeinsam haben: Schwierigkeiten in der sozialen Interaktion.

    Auf die Aussage eines Psychologen, welcher nicht explizit auf ASS spezialisiert ist, würde ich mich nicht verlassen. Verlange bei deinem Psychiater eine Zuweisung für eine Abklärung in einem Ambulatorium oder einem spezialisierten Psychotherapeuten / Psychiater. Wenn du magst, kann ich dir eine Adresse geben, von einem Psychiater in Wangen bei Olten. Alternativ findest du unter Diagnose/Beratung/Therapie/Austausch | autismus deutsche schweiz aus der ganzen Schweiz Adressen für die Diagnostik.

    Lieben Gruss

    Priska

Antworten

  • Es wurde schon alles geschrieben, kann nur zustimmen.

    Freue mich auf den Austausch mit dir.

    liebe grüsse und viel kraft

    Remo alias Art-Shooting

Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.