Eine Freundin von mir (34) hat schwere traumatische Erlebnisse und möchte nicht zum Psychologen

Optionen
Die Erlebnisse basieren allerdnigs schon aus ihrer Kindheit, wo sie dann auch aus einem fremden Land hierhin geflohen ist. Ich kenne sie schon lange, hatten aber immer nur sporadisch Kontakt. Es war früher auch lang nicht so schlimm. Jetzt sind wir uns allerdnigs näher gekommen und sie erzählt es wird jeden Tag schlimmer. Ihre Ängste und ihr Misstrauen gegenüber Menschen und auch Tieren und viele andere Sachen wird sie letztendlich vernichten! Ich kam nah genug an sie ran um das Wort "Psychologe" überhaupt nur in den Mund zu nehmen, aber sie windet sich sehr dagegen. Ich weiß nicht was ich tun soll. Ich möchte ihr gerne helfen weil es sonst keine Chance mehr gibt!

Antworten

Diese Diskussion wurde geschlossen.