wo bekomme ich finanzielle unterstützung für eine barierefreie bzw.

Optionen
hallo ,
ich wollte fragen wo ich finanzielle hilfe bekomme für eine barierefreie wohnung.
ich habe die pflegestufe und habe auch eine zusage von meiner versicherung bekomen das ich ein zuschuss bekomme zur wohnungsverbesserungsmassnahme in höhe von ca 2500 euro.
ich habe eine firma beauftragt mir ein kostenvoranschlag für die massnahme die ich dringend benötige zu machen.
die kosten dafür sind bei ca.29 000 euro.das heisst das der zuschuss der versicherung bei weitem nicht ausreicht worauf ich schon aufmerksam gemacht durch die versicherung vor mein antrag.ich bin alleinerziehende mutter zweier kinder mit einer schwerbehinderung 80 % mit dem zeichen ag und g.es ist einfach unmöglich bei behörden beim sozialamt hilfen zu bekommen sie schieben mich ab.ich habe nach lange jahrer suche endlich eine passende wohnung gefunden wo ich trotz meiner behinderung meine kinder selbst zu erziehen.ich möchte endlich auch in meiner wohnung selbständiger werden und nicht mehr sagen..., bevor ich die wohnung verlasse,dass ich lieber zu hause bleibe weil es eine grosse belastung und umstände macht die wohnung zu verlassen.
ich möchte in meiner wohnung mit dem rohlstuhl die zimmer meiner kinder betreten ,ohne das eine zu kleine tür oder eine stufe es hindert.obwohl ich den leichtesten ,schmalsten rohlstuhl habe ist es so schlimm nicht eigenständig zu sein.die hilfe die ich habe von meiner familie denen immer das schlimmste zu zumuten weil ich kein bad habe was "behindertengerecht" ist.meine kinder brauchen mich weiterhin und ich möchte einfach eine gute mutter sein trotz meiner behinderung und schwere meiner erkrankung....
ich wollte einfach wissen ob ich finanzielle unterstützung bekommen kann ausser meiner versicherung die die kosten in höhe von 29000 decken könnten.das sind sachen die wirklich nur das mindeste sind was dringlich benötigt wird an umbauten.in den behörden schiebt man mich hin und her ,sodass keiner sich zuständig fühlt.ich habe die kraft nicht mehr.....weil es mich an den rand der verzweifung bringt nirgends hilfe zu bekomen.ich habe eine ev angesprochen bzw. meine familie doch bislang habe ich keine antwort :-(
ich möchte die entwicklung meiner kinder erleben ohne täglich nachzudenken wie....
ich möchte ein schwerbehindertes "eigenständiges" leben führen ohne täglich daran gehindert zu werden oder erinnert zu werden ständig ohne hilfe in der eigenen wohnung nicht klar zu kommen.... :-(

ich habe auch das recht zu leben und mutter zu sein ohne vorurteile, das ich es nicht schaffe was mich täglich traurig macht....wer kann mich finanziel unterstützen?

Antworten

  • Hallo Walowaho,

    ich verstehe deinen Wunsch total. Um dir bei deiner Frage weiterhelfen zu können, habe ich noch einige Fragen.

    - Lebst du in einer Miet- / Eigentumswohnung?
    - Gehe ich recht in der Annahme, das du nicht immer auf den Rolli angewiesen warst? Und du schon vorher in dieser Wohnung lebtest?
    - In welchen Bundesland lebst du?
    - Welche Pflegestufe hast du?
    - Bekommst du mehr Pflegezeit um dich bei Erziehung deiner Kinder zu unterstützen?

    Sorry, das die Fragen so persönlich sind, du kannst mir wenn du magst auch per PN antworten?

    Lass den Kopf nicht hängen
    Uli87
  • -ich lebe in einer mietwohnung mit zuvielen stufen und habe jetzt endlich eine mietwohnung gefunden die keine stufen hat.nachteil ist an der neuen wohnung das die wohnung uneben ist und das badezimmer bzw.grosse teile der wohnung gemacht werden muss damit ich mit dem rohlstuhl fahren kann in der wohnung bzw gefahren werde.
    ich war schon immer krank und behindert aber irgendwie musste ich den alltag schaffen in einer nicht behinderten wohnung.aber jetzt werden meine kinder grösser die bedürfnisse werden grösser.als mutter schaffe ich es einfach nicht mehr in einer nicht behinderten gerechten wohnung.

    -ich habe die pflegestufe drei sogar bekommen.also da mein gesundheitszustand mal schlecht und mal "gut" für meine verhältnisse ist schwanke ich immer zwischen pflegestufe zwei und drei.
    ich hatte die pflegestufe zwei und bekam wegen meiner schlechten gesundheitszustandes die pflegestufe drei.
    trotzdem wollte ich der welt beweisen das ich mutter sein kann und das mich meine kinder sehr lieben und ein leben ohne mich nicht mehr vorstellen können.
    aber es ist so schwer obwohl es einfacher sein könnte wenn man einige dinge hätte wie eine "behindertengerechte" wohnung

    -ich lebe in bremen ,schlimmste bundesland wenn es um hilfen geht bei behörden 🙁
    das einzige was ich bekomme ist elternasistenz nach lang jährigem kampf deshalb habe ich den mut verloren irgendwas durchzusetzen da diese durchsetzung mir die kraft genommen hat über jahrelang und ich letzes jahr es geschafft habe wenigstens etwas hilfe zu bekommen
    aber ich wollte für meine kinder da sein

    ich versuche stark zu bleiben bzw. ich muss stark bleiben um als behinderte mutter die schönsten kinderaugen die ich je gesehen weiterhin zu sehen und da zu sein.

    danke ULI87
  • Hey Walofaho,

    ich habe mich ebend noch mal online umgesehen und habe folgende interessante homepage gefunden: http://www.kom-fort.de/

    Weitere Ansprechpartner können sein:
    - gemeinnützige Vereine (z. B. Aktion Mensch)
    - die Kirche (z. B. Diakonie)
    - Das Sozialamt (mit Begründung vom Facharzt und immer zuerst fragen)
    - Dein Vermieter (z. B. Einbau treppenlift)
    - Pflegekasse (mit guter Begründung vom Facharzt gibt es manchmal mehr 😉
    - Dein Einkommen (doof und oft nicht machbar)
    - Eine Soliparty veranstalten (Mein Favorit)
    - TV, Zeitungen, usw. (Das hat manchmal schon Berge versetzt, aber erordert Mut)

    Bitte sei dir bewusst, das du all die Möglichkeiten nur relativ kleine "Beträge" abwarten von 50 bis etwa 5000 Euro, Aber Kleinvieh macht auch Mist.

  • Hallo Walofaho,

    Du darfst nicht aufgeben. Eine Mutter ist oft stärker als sie denkt.
    Suche dir deine Traumwohnung! Es lohnt sich!

    Auch in Hessen bekommt man ohne "Kämpfe" keine Hilfe. Die Behörden lassen dich überall hängen. Oft wird erst der 5 Antrag genehmigt.

    Habe sehr viele hunderte Wohnungen angeschaut um dann fest zustellen das es nicht die richtige ist. Die Hofnung stirbt zuletzt.

    Eine barrierefreie Wohnung zu finden ist überall sehr schwer. Und Hilfsmittel für meine Eltern, waren nach dem ich selber auf der k. Kasse auch kein problem.

    Versuch doch mal die Tipps von Uli 87, hole dir Hilfe bei den verschiedenen Verbänden, trete der Krankenkasse, Behörden auf die Füße.


    Es ist keine schwäche um Hilfe zu bitten, im gegenteil es ist ein Zeichen von stärke.

    Wünsche Dir (Euch) ein schönes Wochenende

    Gruß

    Gastone
  • danke dir,
    die information von uli87 war wirklich super,bin ich schon einige sachen nach gegangen, hoffe das irgendwann ein licht zu sehen ist.
    leider dauerten hier kleinste anträge jahrelang und man war so machtlos weil es hiess;krankheitsfälle zu wenig personal dafür können doch die kranken behinderten menschen nichts.
    die beschwerden brachten leider nichts....
    ich habe nur angst das es wieder so lange ....jahre dauert.

    aber ich versuche eure tipps die wirklich hilfreich sind zu befolgen.....

    liebe grüsse
    walofaho
  • Hallo walofaho,

    ich habe die Bewertung des Threads auf 100% gesetzt, damit andere User eine bessere Übersicht haben, welche Anliegen bereits geklärt sind.

    Dies ist vor allem für neue User wichtig, die Rat suchen. Aber auch für unser Kollegium, damit wir sehen, wo noch Hilfe benötigt wird.

    Da es seit über vier Wochen keine Beiträge mehr zu dieser Diskussion gab, gehe ich davon aus, dass kein weiterer Diskussionsbedarf mehr besteht.

    Natürlich besteht weiterhin die Möglichkeit, in diesem Thread zu posten. Themenersteller können – bei Bedarf – die Bewertung auch wieder zurücksetzen.

    Bei neuen Fragen oder Anliegen, bitten wir darum, einfach einen neuen Thread im entsprechenden Forum zu eröffnen.

    Wir alle hier freuen uns, wenn wir helfen dürfen und wünschen weiterhin viel Spaß und eine interessante Zeit in der Community von MyHandicap!
Diese Diskussion wurde geschlossen.