Schwitzen in der Us Prothese

Optionen
Hallo!

bin neu in diesem Forum

Habe seit August 2013 eine Us Prothese

und jetzt möchte ich ein wenig sport machen aber der Schweiß macht mir ein Strich durch die Rechnung;( in der kniekehle in am oberschenkel schwitze ich sehr stark und beim laufen zieht es mir immer die kniekappe runter und vom abbiegen muss ich gar nich anfangen.

Kann mir einer vli. helfen habe scho vieles probiert.(Puder, Anti Transpirant Sray).

zu meiner Person habe etwas zu viel gewicht auch den rippen ;)

zu meiner Prothese trage ein Carbon Schaft mit Otto Bock Unterbau und ein Freedom Fuß.
willow wood apha und eine otto bock Kniekappe (grau)

wäre sehr nett wenn mir einer halfen könnte

habe son einmal was von botox gehört aber das ist glaub ich so eine sache ;)

Antworten

  • Hallo Lapory,

    ich bin auch usa, mit einem recht kurzen Stumpf - und das seit Juli 2012. Selbst bei mir ist die Stumpfbildung noch nicht abgeschlossen. Bei dir, der du erst seit August 2013 amputiert bist, sieht das noch viel "beweglicher" aus - soll heißen, dein Stumpf schrumpft noch immer und ändert sich stetik, gerade weil du ein paar Kilos mehr auf die Waage bringst. Da dürften deine Beine vor der usa dementsprechend auch einiges an Volumen gehabt haben. Dieses Volumen geht jetzt an deinem Stumpf verloren - die Muskeln und das Gewebe bilden sich zurück bzw. bauen sich ab. Aber das dauert noch an....

    Ich trage auch einen Liner von Teufel (willow wood). Der ist recht bequem und man spürt ihn kaum. Aber das ist gerade für dich wahrscheinlich das Problem. Denn wenn man ihn kaum spürt, ist er vielleicht zu groß. Außerdem ist der willow wood sehr dehnbar. Was du bräuchtest wäre eher ein Liner der dein Bein wie ein Korsett einschnürt. Hier empfehle ich dir Silikon-Liner von Otto Bock oder Össur. Die Liner von Bock sind recht mörderisch, soll heißen ziemlich stramm. Aber vielleicht ist es für dein Bein erforderlich. Zudem solltest du den Liner in der Originallänge belassen d.h., nicht einkürzen. Je länger der Liner, umso mehr Haftung am Bein! Das ist gerade für stark schwitzende Träger empfehlenswert.
    Desweiteren solltest du drauf achten, dass die Prothese nicht so schwer ist. Ich z.B. trage keine Kniekappe. Ich will keine, da sie mein Knie steif macht und ich mich nicht mehr so gut bewegen kann. Durch meinen ziemlich kurzen Stumpf (ca. 5 cm Restschienbein)tue ich mich ziemlich träge mit Fußkosmetik und Schuh. Ich lauf quasi nackt d.h., Carbonfeder 2 Nummern größer gewählt, diese besohlt und damit laufe ich ohne Kosmetik und Schuh. Ist vom Ansehen her etwas gewöhnungsbedürftig (für andere), aber das stört mich nicht. Hauptsache ich komme klar damit - und das tue ich! Der "Fuß" ist federleicht 😃

    So, nun sei geduldig. Mach Krafttraining für Oberschnkel und Hüfte, aber lass das mit dem Bewegungssport, bis dein Stumpf die endgültige Form hat. Wie lange das dauert kann dir niemand vorhersagen....

    Schönen Gruß,
    Arni
  • swisswuff1
    Optionen
    Lapory hat geschrieben:
    Hallo!

    bin neu in diesem Forum

    Habe seit August 2013 eine Us Prothese

    und jetzt möchte ich ein wenig sport machen aber der Schweiß macht mir ein Strich durch die Rechnung;( in der kniekehle in am oberschenkel schwitze ich sehr stark und beim laufen zieht es mir immer die kniekappe runter und vom abbiegen muss ich gar nich anfangen.

    Kann mir einer vli. helfen habe scho vieles probiert.(Puder, Anti Transpirant Sray).

    zu meiner Person habe etwas zu viel gewicht auch den rippen 😉

    zu meiner Prothese trage ein Carbon Schaft mit Otto Bock Unterbau und ein Freedom Fuß.
    willow wood apha und eine otto bock Kniekappe (grau)

    wäre sehr nett wenn mir einer halfen könnte

    habe son einmal was von botox gehört aber das ist glaub ich so eine sache 😉



    Meiner Erfahrung nach sind Ossur Liner bei Schwitzen was vom schnellsten, was einem vom Arm rutscht. Nie musste ich so oft Schweiss aus dem Liner kippen wie wenn ich Hecke schneiden ging und einen Ossur Liner anhatte.

    Ich habe auch Alpha Liner (Ohio Willow Wood) jetzt. Die passen wenigstens. Um Ausschlaege, die bei mir meist durch Reibung entstehen, zu minimieren, habe ich zwischen Haut und Liner auf etwa 1/3 bis 2/3 der Stumpflaenge einen einlagigen Molnlycke Tubegauze an, also ganz duennen Gazeschlauch-Verbandstoff. Der scheint auch bei der Schweissbildung etwas zu vermitteln. Das, was dann eventuell hilft, ist andauernd die Prothese anzuhaben. Nach einigen Jahrem schwitzt man nicht mehr mehrspurige Autobahnen sondern nur noch kleine Gebirgsbaeche.

    Gestern abend habe ich z.B. Estrich und Keller aufgeraeumt, dabei auch einige Klafter Holz versorgt, Waesche gemacht, Moebel die unnoetig wurden zerlegt, Regale abgeschraubt, etc., auch bis zu 25 kg schwere Moebelteile durch enge Dachluken in den Estrich hoch transportiert, was man eben auch mal so tut wenn man alleine zu Hause ist und von was Otto Bock oder Ossur nicht mal traeumen, weil es ihre Teiletoleranzen sehr weit ueberschreiten duerfte. Ich schwitzte die Zeit des daran arbeitens (18 bis 01:30 Uhr, also 7 1/2 Stunden) so stark dass ich mehrmals Salzkrusten von der Brille waschen musste - die Prothese rutschte mir dabei nicht mehr vom Arm.

    Was helfen koennte gegen das rutschen, ist, wenn Du sehr enge Liner nimmst, und in die kleine Luken reinmachst. Vielleicht hast Du einen alten Liner zum ausprobieren? Denn bei meiner myoelektrischen Prothese habe ich einen Massliner, der zur Elektrodenplatzierung solche etwa 1 x 2 cm grossen Loecher aufweist. Wie es so ist, wurstet es zu diesen Loechern dann die Stumpfhaut samt Unterhautgewebe raus, was guenstig ist fuer den elektrischen Kontakt. Aber es ist ausserdem ein gewisser Abrutschschutz. Man muss aufpassen dass es keine Reibungsblasen oder Reibungsausschlag gibt, aber das waere mit dem Gazeschlauch irgendwie zu testen.



  • einbein
    Optionen
    Hallo Lapory,

    Trägst du die Prothese / Liner den ganzen Tag? Die Haut gewöhnt sich dran und reduziert dann das Schwitzen.
    Ist der Leiner ond /oder Schaft zu weit, schwitzt du stärker und es drückt dich raus wie ein Bifi aus der Packung.
    Durch die Amputation und Liner reduziert sich die Kühlfläche für den Körper. Bei einem OS amputierten sind das 20%. D.h. der Körper muss stärker schwitzen... auch unterm Liner.
    Je dicker die Schwarte ist, desto schlechter die Wärmeabfuhr. = mehr Schwitzen.
    Je besser dein Körper an Nahrungszufuhr gewöhnt ist, desto uneffektiver arbeitet er und produtiert schneller Wärme. = Schwitzen
    Je schwerer ein Körper ist, umso mehr Energie wird verbraucht. = Schwitzen.

    Botox = Nervengift. Damit kannst du die Schweißbildung (auf Zeit)abschalten. Aber auch Sensibilität und Abwehrfunktionen. = Wundlaufen, ohne es zu merken. Bzw. erst, wenn es viel zu spät ist. Das ist keine gute Lösung.

    1. Spreche mit deinem OT, dass die Prothese 100% passt.
    2. Versuche dein Gewicht in den Grif zu bekommen. Je leichter du bist, desto müheloser kannst du dich bewegen und gewinnst am Lebensqualität. Am besten dazu ist FDH.
    3. Versuche Sport zu machen, bei dem du nicht abhängig von der Prothese bist. Denn beim Abnehmen passt die Prothese sowieso gleich nicht mehr und begrenzt dich. Idealer Sport zum Abnehmen ist Schwimmen. Die Schwerkraft ist ausgeschaltet, du überlstest dich nicht und durch den Wärmeverlust im Wasser verbrauchst du zusätzlich Kalorien. Alternative wäre Radfahren, Handbiken, Rudern, Bankdrücken,... Radeln kannst du stundenlang und die Passform der Prothese ist nicht sooo wichtig.

    Das Problem beim Abnehmen durch Sport ist, dass du um 1 kg Fett los zu werden, 6000 kcal. verbrauchen musst. 1 km Joggen kostet aber nur 100 kcal. 1 kg Fett heißt also 60 km Rennen... Ohne Anpassung der Ernährung geht da nichts.

    Ich hoffe, ich habe dich nicht demoralisiert. Wenn du Fragen hast, kannst du dich gerne melden.


Diese Diskussion wurde geschlossen.