Schwerbehindertenausweis und keine Stelle finden, dann Behindertenwerkstatt?

Optionen
Hallo liebes Forum!
Ich habe von meinem Amtsarzt bescheinigt bekommen ich sei für eine Behidnertenwerkstatt nicht geeignet.
Ich kann auch noch 6 Stunden am Tag arbeiten.
Jedoch wurde mir zu einer psych- Verhaltenstherapie empfohlen und laut meines Therapeuten rät er dringend zum Schwerbehindertenausweis 50 %.

Meine eigentliche Frage:
- Kann man mich amtlich zu einer Behindertenwerkstatt zwingen, wenn ich trotz Behindertenausweis keine Stelle finde.

Antworten

  • Hallo,
    die Tätigkeit in einer Werkstatt für Menschen mit Behinderungen ist eine Leistung zur Teilhabe am Arbeitsleben.
    Die Werkstattplätze werden in großem Umfang refinanziert, da die Erträge durch die geleisteten Tätigkeiten nur in Teilen die tatsächlichen Kosten decken.
    Das bedeutet, niemand muss in einer Werkstatt arbeiten, vielmehr es ist ein freiwilliges Angebot um Menschen mit Behinderungen die Möglichkeit zu geben am Arbeitsleben teilzuhaben.
    Beste Grüße
  • MyHandicap User
    Optionen
    Hallo ich grüße Dich,

    gut zu wissen, weil hier im Web vieles an "Horrorgeschichten" erzählt werden. Beispielsweise wenn man Leistungen vom Amt bekommt (ALG 2), könnte man dorthin "abgeschoben" werden. Wenn man nicht das möchte, bekommt man drei Monate keinerlei Geld vom Amt.
Diese Diskussion wurde geschlossen.