E-Mobil ohne Dach mit 6kmh-Einkaufsweg 8 Kilometer Fahrt bei Wind & Wetter

Optionen
😢 der Titel sagt schon alles.
Ich bin 100 % Schwerbehindert G-AG-H und die KK bewilligte mir ein E-Mobil mit ich meine Einkäufe etc selbstständig machen kann.
Doch 6kmh langsam bei einem Einkaufsweg von 8 Kilometer
bei uns gibt es keinen Laden,machen echt keinen Spass.
Regen Wind alles bei diesem Tempo ohne Wetterschutz könnt Ihr Euch vorstellen wie ich mich fühle ?

Ein anderes E-Mobil müsste ich zuzahlen doch genau das kann ich nicht.
Sposoren suchte ich vergeblich und fühle mich draussen nicht gerade wohl so.
Warum zahlen die nicht für vernünftige Hilfsmittel ?

Antworten



  • Herzlich willkommen im Forum.


    Andere kämpfen vergeblich um ein E-Mobil.

    Sei doch erst einmal dankbar, das Du mobil sein kannst und es die Möglichkeit gibt, selber einzukaufen.

    Es gibt Regenkleidung, Rollstuhldecken, Schlupfsäcke, umd sich gegen Nässe und Kälte zu schützen.

    Sicher könnte alles komfortabler sein....aber allein die Tatsache, das Du selbständig Geschäfte aufsuchen kannst, hat schon was.

    Deshalb finde ich das ein E-Mobil schon ein vernünftiges Hilfsmittel ist.

    Danke für Dein Verständnis.

    Einen schönen Tag.


  • Hallo Muss
    mit deinem bewilligten E-Mobil 6km/h bist du gleichgestellt eines gesunden Menschen der zu Fuß einkaufen gehen muß.
    Was erwartest du mehr?
    Es gibt Regenkleidung, es gibt auch Tage wo es nicht regnet, täglicher Einkauf ist in der heutigen Zeit mit Kühlschränken nicht mehr notwendig!
    Vielleicht schreibst du mal Frau Merkel an daß sie doch bitte ihren Dienstwagen mit Fahrer zur Verfügung stellt für dich. 🥺
    Schönen zufriedenen Tag
  • kleine1964 hat geschrieben:


    Herzlich willkommen im Forum.


    Andere kämpfen vergeblich um ein E-Mobil.

    Sei doch erst einmal dankbar, das Du mobil sein kannst und es die Möglichkeit gibt, selber einzukaufen.

    Es gibt Regenkleidung, Rollstuhldecken, Schlupfsäcke, umd sich gegen Nässe und Kälte zu schützen.

    Sicher könnte alles komfortabler sein....aber allein die Tatsache, das Du selbständig Geschäfte aufsuchen kannst, hat schon was.

    Deshalb finde ich das ein E-Mobil schon ein vernünftiges Hilfsmittel ist.

    Danke für Dein Verständnis.

    Einen schönen Tag.


    8 KIlometermuss ich fahren,wens im Dorf ein Laden gäbe wäre es mir egal das der Scooter langsam ist.Andere können auch laufen sind gesund oder so
    aber ich bin nicht andere,ich bin ich und möchte normal wie möglich leben können.
  • holger63 hat geschrieben:
    Hallo Muss
    mit deinem bewilligten E-Mobil 6km/h bist du gleichgestellt eines gesunden Menschen der zu Fuß einkaufen gehen muß.
    Was erwartest du mehr?
    Es gibt Regenkleidung, es gibt auch Tage wo es nicht regnet, täglicher Einkauf ist in der heutigen Zeit mit Kühlschränken nicht mehr notwendig!
    Vielleicht schreibst du mal Frau Merkel an daß sie doch bitte ihren Dienstwagen mit Fahrer zur Verfügung stellt für dich. 🥺
    Schönen zufriedenen Tag
    Finde ich nicht witzig 8 Kilometer fahren mit 6kmh und das bei jedem tter ob Einkauf Arzt oä.

    Ich habe anständig gefragt und den Satz mit Frau Merkel 👿 sorry der war überflüssig.
  • Es gibt auch Behindertenfahrdienste und ggf auch öffentliche Verkehrsmittel.
    Doch der Hinweis war nötig!
  • @ Muss, die Kommentare von Holger, die teilweise sehr beleidigend sind, solltest Du versuchen zu überlesen oder Du benutzt den melden Button, um MyHandicap darauf aufmerksam zu machen, das hier manches sehr unfair ist.




    Ich kann Dich schon verstehen, ich bin auch sehr krank und muss mich mit dem, was die Kasse bewilligt hat zufrieden geben.

    Hast Du denn einen Widerspruch eingelegt?

    LG und einen schönen Tag * Kerstin


  • Hallo zusammen,
    hallo Muss,

    zunächst einmal herzlich willkommen in der Community! Schön, dass Du MyHandicap gefunden hast 😀
    Eine Übersicht, wie das bei uns funktioniert, bietet dieses kurze Video (selbstverständlich auch mit Untertiteln): http://www.myhandicap.de/guided-tour.html

    Der Hinweis mit dem Dienstwagen von Frau Merkel war in der Tat unnötig.
    Dieser und auch die anderen Rückmelden aus der Community sind aber ein Zeichen für dich, dass Deine Wünsche an die Kasse in der Tat über das Maß deren Zuständigkeit hinausgeht.
    Deren Aufgabe ist es, eine Behinderung oder chronische Erkrankung auszugleichen. Mit dem 6km/h-Gefährt bist Du nun einem Fußgänger gleichgestellt.

    Jeder andere muss die 8km leider auch irgendwie bewältigen.

    Du hast aber als Mensch mit Behinderung einige Vorteile. Näheres zu diesem Thema findest Du auch in unserem Info-Bereich:
    http://www.myhandicap.de/behindertenfahrdienste-behinderung-mobilitaet-transport.html
    http://www.myhandicap.de/fahrdienst-rollstuhl-de.html
    http://www.myhandicap.de/behindertenausweis_freifahrt.html

    Meine Antwort war hoffentlich ein klein wenig hilfreich für Dich.

    Bei weiteren Fragen wende Dich gern jederzeit wieder an mich oder meine Kollegen oder die Community. Wir alle hier freuen uns, wenn wir helfen dürfen 😀

  • Hallo Muss,
    es tut mir leid wenn ich mit meiner Bemerkung überreagierte und dich verletzt habe, das war nicht in meinem Sinne!
    Ich kenne einige die glücklich wären am öffentlichen Leben teilhaben zu können, dies aber wegen fehlenden Hilfsmittel noch nicht kennen, ich selber war auch betroffen und war 10 Monate an die Wohnung gebunden. Zahlreiche Hilferufe per PN belegen daß da einiges im Argen liegt.
    Mein Einkaufproblem habe ich seinerzeit übrigens gut lösen können, ich bestelle online und lasse es gegen eine kleine Gebühr ins Haus bringen. Viel transportieren kann man mit dem Rolli ja eh nicht, so bin ich auch unabhängig vom Wetter.
    Vielleicht wäre das ja für dich auch eine Lösung, www.Rewe-online.de und Edeka, Lebensmittel.de , das sind nur einige die den Service anbieten.
    Schönen Tag
  • Helmut60
    Optionen
    Hallo Muss,

    hast du mal bei der Eingliederungshilfe gefragt.. schriftlich beantragt... das die die Mehrkosten für einen schnelleren Rolli übernehmen ?

    😀 Helmut
  • holger63 hat geschrieben:
    Hallo Muss,
    es tut mir leid wenn ich mit meiner Bemerkung überreagierte und dich verletzt habe, das war nicht in meinem Sinne!
    Ich kenne einige die glücklich wären am öffentlichen Leben teilhaben zu können, dies aber wegen fehlenden Hilfsmittel noch nicht kennen, ich selber war auch betroffen und war 10 Monate an die Wohnung gebunden. Zahlreiche Hilferufe per PN belegen daß da einiges im Argen liegt.
    Mein Einkaufproblem habe ich seinerzeit übrigens gut lösen können, ich bestelle online und lasse es gegen eine kleine Gebühr ins Haus bringen. Viel transportieren kann man mit dem Rolli ja eh nicht, so bin ich auch unabhängig vom Wetter.
    Vielleicht wäre das ja für dich auch eine Lösung, www.Rewe-online.de und Edeka, Lebensmittel.de , das sind nur einige die den Service anbieten.
    Schönen Tag
    Holger das is einfach zu teuer nutze die Tafeln schon weils vorne und hinten nicht reicht.Ich habe seid 3 Jahen keine sozialen Kontakte mehr komme einfach nicht damit kla das nichtsmehr wie früher ist.

  • Guten Morgen Muss,
    ich weiß zu wenig von dir um konkretere Tipps geben zu können.
    Ich vermute mal daß du Rente beziehst und dazu Grundsicherung bekommst?
    In vielen Städten und Gemeinden gibt es Hilfsnetze, ofte von der katholischen Kirche, sie helfen Kranken und Behinderten unentgeldlich. Auch hast du die Möglichkeit auf dem Amt eine Hilfe zum einkaufen z.B. oder zum putzen bewilligen zu lassen.
    Sprech darüber mit deiner Sachbearbeiterin, ich bin sicher daß sich eine Lösung finden läßt.
    Und ja, du hast vollkommen recht wenn du sagst daß du nicht damit fertig wirst daß man nichts mehr kann, man kommt sich wertlos vor. Verwerf die Gedanken, denke dran, du lebst, wenn auch nicht optimal, aber es gibt viel schlimmer kranke Menschen.
    Das jedenfalls denke ich immer wenn mir solche Gedanken kommen.
    Was geht es mir doch gut wenn ich manch anderes Elend sehe.
    Schönen Tag
  • Hallo Muss,

    die von mir gegebenen Hinweise bzgl. Mobilität sind für Dich (fast) vollkommen kostenlos, so dass dadurch Dein Budget nicht weiter belastet wird 😉

    Melde dich gern jederzeit, wenn wir Dich noch in irgendeiner Form unterstützen können. Wir alle hier freuen uns, wenn wir helfen dürfen 😀
Diese Diskussion wurde geschlossen.