prothese os langstreckenlauf

Optionen
Hallo

Ich war vor meinem unfall vor 3 jahren langstrecken läuffer (proud finisher of the new york city marathon und ironman!). beim dem umfall wurde aber mein rechtes bein so zerfetzt, dass es abgenommen werden musste (OS). inzwischen hab ich ein c-leg mit 1C40-Fuss und komm damit super klar! aber ich will wieder rennen können. welche prothese kommt für OS infrage? ziel ist schon langstreckenlauf, ok ist aber auch erstmal eine für 100m sprint.
welche rückenmuskulatur muss ich ausserdem stärken um mich auf die spezielle belastung mit einer rennprothese vorzubereiten?

lg pierre

Antworten

  • bili
    Optionen
    hi pierre,
    hab dir eine PN geschrieben!

    Gruss
    bili
  • Hi Billi

    Danke, ich komme gerne darauf zurück. ich hätte hier aber schon noch gerne eine antwort von den vielgepriesenen Fachexperten hier. wie kann ich die kontaktieren? ich finde keine kontaktdaten von denen. Kann mir da jemand helfen?

    lg Pierrre
  • Lieber Langstreckenläufer,

    wir haben deine Frage an einen MyHandicap-Fachexperten weitergeleitet.
    Er kann dir hier im Forum sicher weiterhelfen.
    Außerdem gibt es sicher noch andere User,die ihre Erfahrungen mit dir teilen wollen.

    Viele Grüße
    Philipp, MyHandicap
  • Hallo phillip

    wie sieht es aus mit dem fachexperten?...
  • einbein
    Optionen
    Der Beitrag ist ja schon ein bisschen älter...Gibt es von deiner Seite neue Infos?

    Ich Jogge mit Flex-Run und Total-Knie. Ganz gut soll auch das 3WR95 (Badeknie) von Otto Bock sein. Das ist leichter und du kannst es feststellen und dann mit steifem Knie aber weniger Kraftaufwand rennen. Ich finde das Total super, weil man damit auch Gefällestrecken problemlos rennen kann.
    Meine Schwirigkeit ist, dass ich mit der Zeit zu tief in den Schaft rutsche, im Schaft sich Schweiß bildet und ich im Schaft rumrutsche und mir dann den Stumpf aufreibe.


Diese Diskussion wurde geschlossen.