Neue Fachexperten für Rechtsfragen

Liebe User,

wir freuen uns, euch zwei neue Fachexperten für Rechtsfragen vorstellen zu dürfen.

Die Rechtsanwälte Martin Quirmbach und Thomas Gfrörer vom Anwaltsbüro Quirmbach und Partner: http://www.ihr-anwalt.com werden euch in Zukunft bei Fragen rund um das Thema Personenschadenregulierung und Personenschäden nach Unfällen oder Behandlungsfehlern Fachexperten-Antworten zukommen lassen.

Wir freuen uns auf eure Fragen und auf eine gute und lange Zusammenarbeit mit dem Anwaltsbüro Quirmbach und Partner.

Viele Grüße
Michaela

Antworten

  • Guten Tag

    ich möchte wissen wenn ich meinem Beistand oder sonst meinem Rechtsvertreter vor längerer Zeit gesagt habe das ich nicht Abstimmen will doch bekomme ich bei jeder Abstimmung das Abstimmungsmaterial zugesendet. Das Abstimmungsmaterial wird von dem Personal der Institution abgefangen und das Stimmmaterial kommt nicht bis zu mir, weil ich irgendwannmal gesagt habe ich wolle nicht abstimmen.

    Danach wird es in der Werkstatt geschredert.

    Ist dies Rechtlich ok?

    Müsste das Betreunugspersonal aber auch die Institution mir das Stimmaterial zustellen und Erklähren damit ich mich vor jeder Abstimmung entscheiden kann ob ich abstimmen will.

    Dies wird bei ca.10 Personen so gehandhabt das Abstimmungsmaterial verschwindet vor der Abstimmung und wird nich zugestellt.

    Wenn ich Behindert bin und Stimmaterial kriege ist die Institution dann nicht verpflichtet trotz dem ich einmal nein gesagt habe mir das Stimmmaterial zuzusenden?

    Und in Leichtersprache oder per Film, Piktogramm zu erklähren?

    Macht sich die Werkstatt haftbar da Sie Stimmkarten Schredert vor der Abstimmung, dies von der Verwaltung freigegeben wurde als die Werkstatt Verantwortliche nachgefragt hat?

    Wie kann eine Institution dies Rechtlich richtig machen?

    Damit die Rechte der Menschen mit Behinderung nicht verletzt werden da viele Rechtsvertretungen haben?

    Ich bin gespannt auf Ihre Antwort

    Freundliche Grüsse

    sulo

  • @sulo melde dich an die Beratungsstellen der Procap. Die bieten Rechtsberatung für Menschen mit Handicap. Ich denke, dass Sie dir die Frage beantworten können. Liebe Grüsse Pascal

    Pascal EnableMe

  • DAnke : )

Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.