Fliegen mit Gehbehinderung

Optionen
Mann Mann Mann.... in Deutschland haben über 6 Millionen Menschen einen Schwerbehindertenausweis, aber bei den Fluggesellschaften gibt es auf kaum einer Webseite Informationen zum Fliegen mit Handicap.

Kann man bei den Fluggesellschaften eigentlich einen speziellen Sitz buchen? Ich brauch wegen meinem steifen Bein unbedingt einen auf der linken Seite zum Gang hin. Geht so eine Reservierung?

Darf man in das Flugzeug Hilfsmittel zum Sitzen mitnehmen? Ich würde gern eine Beinauflage mitnehmen, um das Bein zu lagern. Aber die könnte bei starken Turbulenzen natürlich herumfliegen...

Oh je, um was man sich da alles kümmern muss...

Gruß
Malte

Antworten

  • Ja, bei vielen Airlines kann man Sitzplatzresverierungen vornehmen, kostete allerdings oft einige Euros extra 😠 . Auf die kostenlose Variante, am Schalter beim Check in erst zu fragen, ob man einen Sitz am Gang haben kann, würde ich mich nicht verlassen. Renomierte Fluglinien dürften auch spezielle Sitzplätze für Behinderte haben! Mit renomiert meine ich die großen Namen und nicht Low Coast Gesellschaften wie Ryan Air oder Easy Jet!

    Die Sache mit der Beinauflage, könnte kompliziert werden. Sie müsste befestigt werden können, sodass sie nicht zur Gefahr für andere Passergiere wird, wenn es zu Turbulenzen & Co kommt.

    Sabine
  • KleineBine hat geschrieben:
    Die Sache mit der Beinauflage, könnte kompliziert werden. Sie müsste befestigt werden können, sodass sie nicht zur Gefahr für andere Passergiere wird, wenn es zu Turbulenzen & Co kommt.


    Das ist eine gute Idee. Wenn eine Befestigung möglich ist, darf ich sie vielleicht mitführen. Ohne Beinauflage würde für mich das Sitzen quälend werden.

    Gruß
    Malte

  • Malte hat geschrieben:....Kann man bei den Fluggesellschaften eigentlich einen speziellen Sitz buchen? Ich brauch wegen meinem steifen Bein unbedingt einen auf der linken Seite zum Gang hin. Geht so eine Reservierung?

    Darf man in das Flugzeug Hilfsmittel zum Sitzen mitnehmen? Ich würde gern eine Beinauflage mitnehmen, um das Bein zu lagern. Aber die könnte bei starken Turbulenzen natürlich herumfliegen...

    Malte, ich denke es kommt immer auf die airline drauf an. Doch ich denke schon, dass das IMMER mit einem linken platz/gang klappen sollte.
    Du musst dich auf alle fälle rechtzeitig mit der fluggesellschaft deswegen in verbindung setzen.

    Wg. der beinauflage sehe ich allerdings schwierigkeiten, denn damit würdest du den weg durch den gang ja beeinträchtigen.
    Doch da kannst du ja auch nachfragen, wie die das beurteilen und ob bzw. was möglich ist.
    KleineBine hat geschrieben:
    Ja, bei vielen Airlines kann man Sitzplatzresverierungen vornehmen, kostete allerdings oft einige Euros extra....

    Sabine, bei AirBerlin und Condor und sicher noch bei anderen der „guten“, sind diese reservierungen kostenfrei.
    Voraussetzung sind oft nur angabe des AZ des schwerbehindertenausweises und des GdB.
    Bei merkmal „b“ braucht auch die zweite person nichts für die reservierung zu zahlen.


    Schönen 1. advent 😉

    vory



  • Hallo Malte,

    Ich habe ganz kurz gegooglet und bei Lufthansa relativ viele und auch hilfreiche Informationen gefunden. Unter folgendem Link findest Du sie:

    http://www.lufthansa.com/de/de/Reisevorbereitung-fuer-mobilitaetseingeschraenkte-Fluggaeste

    Kostenlose Beratung erhältst Du bei Lufthansa unter folgender Nummer:

    +49 (0) 800 -838 4267 (aus dem deutschen Festnetz)

    Auch die Swiss hat ein paar aber weniger genaue Informationen:

    http://www.swiss.com/web/DE/services/before_flight/health/Pages/handicapped.aspx

    Was ich Dir raten würde ist, dass Du dich vielleicht auch noch bezüglich der Beinauflage genauer informierst. Je nach verarbeitetem Material und Destination könnte es schwierig werde, diese in die Kabine mitnehmen zu können.

    Beste Grüsse
    Schval


  • ...es geht bei den grossen Gesellschaften fast alles, wenn man sich früh genug drum kümmert. Selbst easyjet ist wesentlich besser als sein Ruf, die einzige negative Ausnahme ist RyanAir.

    Die Beinauflage . Hier kommt es auf die Masse an. Wichtig ist es, sollte man Transportassistenz vom und zum Flieger benötigen, was ich rate diese ebenfalls früh anzumelden und bei Anschlussflügen genug Zeit einzuplanen. Sollte es zu Problemen kommen ist der Airport nicht die Gesellschaft verantwortlich. Aber...- die gesamte Saison ein einziges Problem gehabt und dies liess sich lösen.

    Andreas
  • Hi

    Wenn du die Fluglinie bzw den Flugzeugtyp kennst kannst du dir entweder (rechtzeitig) von der Fluglinie den Sitzplan zeigen lassen und eine Reservierung geht eigentlöich immer. Google hilft auch. Hier ein Beispiel für den A320-200 der Condor

    http://www.condor.com/de/unternehmen/unsere-flotte/technische-daten-des-airbus-a320-200.jsp;jsessionid=9D58B0ECF00D8E8613E0BB7A3C3D10F1.content03

    Recht praktisch wäre da der Gang Reihe 15. Da hast du keine Sitzreihe vor dir und kannst das Bein gut ausstrecken. Allerdings vor dem Notausgang dürfen Behinderte nicht sitzen. Ob so ein selbst mitgebrachter Klappstuhl für die Beinauflage möglich ist bezweifel ich, Das Ding wird im Ernstfall zum Geschoß.

    Vielleicht noch ein Tipp, falls du einen älteren Ausweis hast mit dem "B Die Notwendigkeit der ständigen Begleitung ist nachgewiesen". Vereinzelt gab es Flugliniene, die wegen der "Notwendigkeit" allein reisende Behinderte nicht befördert haben. Aber die Formulierung im §146 SGV III wurde vor Jahren geändert. Es heißt jetzt die "Berechtigung". Daher wir dürfen inzwischen alleine Gassi 😛
    Ich werde es in meinem Ausweis ändern laßen, da es auch Arbeitgeber gibt die glauben ich bin alleine eine Gefahr für mich und andere.

    Klaus
  • Klaus123 hat geschrieben:Noch was Malte

    speziell für dich....

    klaus, gibbet doch wohl nicht!

    die anderen user dürfen die links nicht anklicken? 😢



    nicky 🙁
  • Klaus123 hat geschrieben:
    Noch was Malte

    speziell für dich

    http://lmgtfy.com/?q=lufthansa+behinderung



    Danke für den Link. Komischerweise findet man auf der Hauptseite aber nix zum Thema Reisen mit Handicap. Ich hab mich da einen abgesucht und nix gefunden. Erst mit Google findet man diese Seite bei denen, das ist traurig.
  • MyHandicap User
    Optionen
    Malte hat geschrieben:
    ....Ich hab mich da einen abgesucht und nix gefunden. Erst mit Google findet man diese Seite bei denen, das ist traurig.

    och malte

    traurig sind doch eher andere dinge.

    du hast es ja nun doch gefunden. 😉


    schönen tag, nicky


  • MyHandicap User
    Optionen
    Malte hat geschrieben:
    Klaus123 hat geschrieben:
    Noch was Malte

    speziell für dich

    http://lmgtfy.com/?q=lufthansa+behinderung



    Danke für den Link. .... Erst mit Google findet man diese Seite bei denen, das ist traurig.

    Hallo Malte,

    ich würde es nett finden, wenn du gelegentlich mitteilen würdest, was bei deinen bemühungen bzw. anfragen herausgekommen ist.

    Denke mal, dass es für einige andere auch interessant und ggf. hilfreich wäre.