"Parapsychologie"

Optionen
Mal ne Frage: Wer glaubt an Paranormales?

Was ist wenn ihr nicht daran glaubt mit keinem Stück und irgendwann wird euch mal sowas erzählt von einen den ihr nicht so gut kennt, ok den würd ich für einen "Spinner" halten, ehrlich.
Was ist wenn es euch jemand erzählt, der nicht an solch Quatsch glaubt, der bodenständig ist, nur die Tatsachen sieht, aber trotzallem eine Erfahrung gemacht hat, die ihm kalt den Rücken runter lief und die man nicht natürlich erklären kann. Was würdet ihr nun denken??

Leute nicht das ihr denkt, ich drehe jetzt durch, hab mir gerad so Gedanken gemacht.
«1

Antworten

  • Hi Marry,

    ich glaube an paranormale Dinge. Es gibt sehr viel zwischen Himmel und Erde, das wir uns nicht immer auf Anhieb erklären können.

    Ich hatte mal ein solches Erlebnis in Form eines negativen (bekannten) Geruches und wurde danach für lange Zeit sehr sehr krank. Damals dachte ich zuerst, ich hätte meinen Verstand verloren – heute weiß ich, dass man sich in bestimmten Situationen an Erlebnisse oder Gerüche erinnert (Deja- vu).
    Ich denke aber, wer so etwas noch nie erlebt hat, kann das nicht nachempfinden.
    http://de.wikipedia.org/wiki/D%C3%A9j%C3%A0-vu

    Man kann das als "Spinnerei" bezeichnen oder auch nicht. Selbst die Wissenschaft beißt sich die Zähne an diesen Phänomenen aus und mancher Mensch ist deswegen schon in der Psychiatrie gelandet. Meist ist es ein riskantes Unterfangen, sich mit diesem Thema auseinanderzusetzen.

    Dir liebe Grüße und pass gut auf Dich auf.

    freundliche Grüße von mir

  • Hallo Mary,

    ich glaube nicht dass Du durchdrehst ... 😉
    denn ich meine ebenso dass es Dinge gibt die man nicht erklären kann und da möchte ich Dir gerne etwas von den Tagen nach dem Tod meiner Frau erzählen:

    Ich stand morgens gegen 5 UHr auf.
    Meine erste Tat nach dem Aufstehen ist immer der Gang zur Toilette.
    Ich bin ein "Sitzpinkler" und der Bequemlichkeit halber, lasse ich die Klobrille immer auf der Schüssel, den Klodeckel aber IMMER hochgeklappt.
    Eine EIGENART über die meine Frau zu Lebzeiten sich oft "geärgert" hat.
    An dem Morgen tat ich es auch nicht anders.
    Als ich dann die Toilette verlassen habe, in die Küche ging und dort einen Kaffee trank, höre ich mit eine Mal ein großes Poltern.
    Zuerst überlegte ich was das sein könnte.
    Es hörte sich wirklich an wie wenn man einen Toilettedeckel einfach achtlos auf die Klobrille fallen läßt, also ging ich ins Bad.
    Und tatsächlich, der Klodeckel war heruntergeklappt, obwohl ich das nie mache ...

    An einem anderen Tag gehe ich nachts gegen 1 Uhr zu Bett.
    Als ich die Schlafzimmertür öffne riecht es im Schlafzimmer ganz intensiv nach meiner Frau. Da war es aber schon einige Zeit her, dass sie verstorben war.

    Einen kalten Schauer hat mir das aber nicht über den Rücken getrieben.

    Vielleicht aber schaudert Euch dies:
    Bei meiner Frau ist mir dies noch nicht passiert, aber bei anderen Verstorbenen.
    Ich weiß auch nicht warum das manchmal passiert und manchmal nicht.
    Verstorbene aus der Familie begegnen mir plötzlich.
    Einmal, als ich zu Bett ging und das Licht löschte stand sie neben meinem Bett.
    Eine Andere sah ich eines morgens im Treppenhaus.

    Ich finde das nicht beängstigend. Ich bin mir sicher, dass einem das auch nicht immer auffällt.
    Ich denke sie kommen noch einmal um zu sehen, dass es uns gut geht.


    Liebe Grüße
    Tom

    P.S.
    Wir leben in einer Welt in der alles erklärt sein will.
    Kann man es nicht erklären wird es als Unfug abgetan.
  • Hallo,

    als mein großer Bruder 1973 mit 10 Jahren vom Fahrrad viel war ich bei Oma in der Küche.

    Damals sagte sie (Oma) eben ist dein Bruder im Wald vom Fahrrad gefallen, dabei war sie bei mir in der Küche. Damals gab es keine Handys, ich weiß nur das eine Glasschüssel die leer war auf dem Tisch stand ohne Grund zersprang. Niemand war am Tisch oder hat heißes Wasser hereingeschütet.

    Ich war damals 6 1/2 Jahre alt habe es nicht verstanden. Sie hatte noch manchmal Vorahnungen und oft denke ich sie hat mir die Gabe vererbt.

    Ich spüre Dinge( Probleme, Sorgen ) die andere gar nicht spüren.

    Gruß

    Gastone
    😃
  • marry1
    Optionen
    Hallo,
    danke für eure Antworten, ich dachte schon ich fange an zu spinnen.
    Meinen Neffen ist gestern so etwas komisches passiert.
    Obwohl seine Freundin ihm das schön öfters sagte, das es poltert und sie einen Schatten gesehen hat, nahm er es eher lustig. Sie sagte, es passiere immer wenn ihre Mutter nicht da ist und es dunkel wird.
    Gestern hat er es das erstemal auch mitbekommen, es polterte, er schaute nach und nichts. Als sie dann ins Bett wollten saß da echt ein Schatten auf dem Bett. Als sie Licht anmachten war er weg und auf dem Boden ein tierischer Krach. Im Bad geht das Licht allein an und aus, obwohl sie es wissentlich ausgeschaltet haben oder es geht aus wenn sie gerad drin sind.
    Dann sahen sie den Schatten an der Glastür. Als die Freundin Angst bekam, fingen sie an schnell Sachen zu packen und als sie zum Auto wollten fing sogar der Hund an Panik zu kriegen und ist denen winselt davongelaufen. So machten sie wieder das Hoftor auf und fingen den Hund ein, als sie vor dem Tor standen flog es krachend zu obwohl kein Wind war oder es hätte irgendwie anders zufliegen können. Dann hörten sie beide jemanden böse rufen, mein Neffe dachte an einen Nachbarn, aber da war keiner. Als er fragte, was das wohl war, sagte sie das ist bestimmt der Schatten, dann rief sie ihm zu dreh dich um. Er sagte, da lief es ihm kalt den Rücken runter, er drehte sich um und ein Schatten stand hinter ihm. Jetzt hatte er auch Panik, sie liefen schnell ins Auto und als sie runter waren sahen sie nichts mehr.

    Ich würde keinen solch eine Geschichte glauben, auch mein Neffe glaubt an sowas nicht, würde es eher belächeln und wenn er sowas schon erzählt, krieg ich sogar Gänsehaut. Ich bin ja nicht mutig, nur neugierig. Am liebsten würde ich dahinfahren und selbst schauen, vielleicht mach ich es wirklich, denn ich bin Realist und obwohl ich meinem Neffen glaube, muß ich alles selbst sehen um zu glauben.

  • Ich weiß nich genau an was glaube, aber ich weiß das es Dinge zwischen Himmel und Erde gibt die nur schwer oder garnich zu erklären sind.

    Mir persönlich sagt man nach ich hätte ein unheimliches Gespür für Stimmungen(also nich das übliche das man spürt wenn der Gegenüber z.B. traurig ist)und eine fast schon unheimlich Gabe der Vorausahnung also ich weis oft "Ohoh da kommt was Schlimmes auf Euch zu" und dann, manchmal fast sofort, manchmal 1-3Tage später rums passiert was.Ich weis aber auch da kommt was Gutes. Manchmal weis ich auch konkretes z.B. eine Freundin meinte mal mir "juckt die Nase" da sag ich "Du bekommst Geld" ich weis nich warum ich das sagte, denn ich weis es heist eigentlich wenn die Nase juckt gibs was drauf(.Ein ganz alter Spruch sagt wenn die linke Hand juckt gibt es Geld juckt die rechte verliert man Geld.)jedenfalls sagt meine Freundin "ne dann bekommt man eins drauf heist es" und aus irgent einen Grund sagte ich wieder "Ja weis ich aber Du bekommst Geld"2Tage später zeigte ihr Lottoschein das sie kapp 600DM(is etwas her 😀 )gewonnen hat.Das Konkrete passiert nich so oft aber ich weis auch manchmal wen Regen angesagt is "ich brauch keinen Schirm es regnet erst wenn ich wieder zu Hause bin." (Obwohl ich garnicht wissen konnte wie lange ich weg bin).
    Manche Bekannte die das schon öfter erlebt haben reden von "Das grenzt ja an Hexerei" Mir is das wursch solange ich selten nass werde. 😺

    Vielleiht weis ich ja irgentwann die Lottozahlen 👿 😆
  • das ist ein thema für mich.ich weiß dass es so etwas gibt.Ich habe zu viele Erfahrungen damit machen müssen und hatte echt angst auch wenn es nicht so schlimm war aber man erschreckt sich einfach wenn etwas übernatürliches passiert.Die Menschen sind alle zu stur um an so etwas zu glauben.Aber dass ist deren Problem.


    Ich hätte nie erwartet dass so ein Thema hier auf taucht.Das finde ich gut


    einen lieben Gruß

    Steffi
  • Hallo,

    wenn ich von Oma träume und sie mit mir wo hin geht trifft der Ort und die Tatsache das sich etwas ändert zu. Oft werde ich belächelt wenn ich sage das ich das geträumt habe.

    Oft habe ich Vorahnungen die dann eintreten, mein Mann sagt dann immer das ich spinnen würde.

    Ich wäre sehr gerne am 27. Aug. 1988 nach Rammstein gefahren, wollte auch diese Flugschau sehen.

    3 Tage vorher hatte ich böse Alpträume und an diesem morgen Magenschmerzen darum blieb ich daheim. Die Magemschmerzen verschwanden gegen Mittag. Am Nachmittag rief mich der Freund meiner Schwester an das ihnen nichts passiert ist, und wir uns keine sorgen machen müssen. Da wußte ich noch nicht das da Flieger abgestürzt sind, hörte es später im Radio.

    So und nun kann jeder sagen das ich spinne!!!!! 😃

    Gruß

    Gastone
  • das ist wirklich interessantes thema und hat viel mit intuition
    und glauben zu tun.


    erinnerungen, die durch visuelle eindrücke oder gerüche in uns tief verankert sind, können hier eine ursache sein.
    sehnsüchte und hoffnungen und, ich schliesse das nicht aus, wirklich paranormal erlebtes auch. warum nicht?

    ich hatte auch schon solche erfahrungen. 😀

    gern glaube ich, das es das eine mal meine grossmutter war, die mir leicht übers gesicht streichelte und über mich wacht.

    im prinzip ist mir der beweis, ob es so ist oder einen anderen grund hat, nicht wichtig.
    das gefühl, da gibt es mehr als das, es gibt ein danach und eine verbindung zu einem geliebten menschen bleibt auch nach dem tod, finde ich schön und auch beruhigend.

    ich denke nicht, das solche erzählten erlebnisse von *durchgeknallten* erfunden werden 😉 keinesfalls.

    ich hab mal auf einem strassenfest eine wahrsagerin (geplant für kinder) gespielt. nie gab ich irgendwelche prognosen oder andere ratschläge. immer schön nichts-und vielsagend mit ein wenig show. die kinder haben sich köstlich amüsiert.
    dann kamen immer mehr erwachsene und glaubt es oder nicht, ich konnte wirklich künftiges er-pendeln. das war mir doch etwas gruselig. es war als spass gedacht und wurde ziemlich ernst. aber, bei sowas muss man sehr aufpassen, was man wie sagt. ich hab das aber nie wieder gemacht. ist mir zu gefährlich und du weisst nie, was du bei dem gegenüber auslöst. diese verantwortung möchte ich nicht tragen.

    viele grüsse



  • Hallo,

    wenn ich den beiden von meinen Alpträumen erzählt hätte wären die trotzdem da hin gefahren.

    Ich werde auch niemals auch nur zum Spaß wahrsagen. 😃


    Schönes Wochenende

    gruß

    Gastone 😃
  • marry1
    Optionen
    Hallo,
    vielen Dank für eure Anworten.
    Ich hatte ja ernsthaft überlegt, ob ich das schreiben soll, denn ich wollte wirklich nicht als durchgeknallt dastehen, nur weil ich es eben eigenartig finde.

    Mittlerweile wurde schon einiges über das Haus rausgefunden. So z.B. das zwei Familien kurz hintereinander wieder ausgezogen sind ohne ersichtlichen Grund.
    Eine ältere Dame die schon ewig in dem Dorf wohnt erzählte dann die Geschichte:
    Es gab früher eine Family dort, Mutter, Vater, Kind und Oma. Irgendwann war die Mutter weg und jeder glaubte, sie wäre allein weggegangen.
    Eines Tages fackelte das ganze Haus ab und Vater, Kind und Oma starben in dem Feuer.
    Sie glaubt fest daran, dass es die Seelen der Verstorbenen sind.

    Werde natürlich dran bleiben!
  • MyHandicap User
    Optionen
    Hallo.Da ich vor knapp 15 Jahren vorausgesehen hatte das meine Tante sterben würde und das dann 3 Wochen später auch eingetreten ist.Da ich auch den Tod von meinem Vater und meiner Oma gesehen habe.Dann habe ich meiner Mutter gesagt das Papa nicht mehr lange macht und sie hat gedacht ich spinne.Da habe ich zu meiner Mutter gesagt das Oma nicht mehr lange macht.Da hat meine Mutter mir das auch geglaubt.Was ich nicht gesehen haben ist das unser bester Freund stirbt.Ich weiss nicht warum ich das bei denen vorausgesehen habe.Das ist mir bis heute noch ein Rätsel.Das ist mir nie wieder passiert.
  • zur info für alle, die es interessiert:

    im WDR bei der sendung "Domian" wird in der nacht von mittwoch/donnerstag von 1 h - 2h
    diese thema aufgegriffen.

    ich werde es mir auf alle fälle aufzeichnen.

    vg

    nicky
  • ich hatte vor etlichen jahren einen traum:

    "ein schwer an krebs erkranker kollege hat sich von mir aus dem leben verabschiedet".

    am folgenden morgen ging ich zu meinen chef und erzählte ihm von diesem traum.

    zwei minuten später kam eine kollegin in den raum und teilte mit:
    "herr xy ist heute nacht gestorben. gerade hat seine frau angerufen"


    nicky

    ps. daneben hatte ich in meinem leben auch schon so einige "vorahnungen" auch deshalb interessiert mich die sendung von Domian sehr!!!




  • du bist nicht verrückt und dein neffe sicher auch nicht. solche dinge gibt es eben!

    bei meiner ersten chemo habe ich ein mädchen kennengelernt, die dann starb. vor einer woche bin ich im spital mitten in der nacht aufgewacht und sie stand an meinem bett. sie war da wie ein echter mensch, völlig real! Sie setzte sich zu mir ans bett, strich mir über den kopf und sagte: "Sterben ist nicht schlimm. du wirst es bald selbst erfahren". da bekam ich doch angst und sie verschwand. am nächsten morgen hab ich die nachricht bekommen, dass ich "austherapiert" bin und sie nichts mehr für mich tun können. Sie geben mir noch ein halbes Jahr.

    ich glaubte vorher immer an solche sachen aber halt nicht so voll imbrunst. ich dachte einfach, jaja, gibts schon und ist spannend. jetzt weiss ich, das es das gibt.
  • neueBobby hat geschrieben:du bist nicht verrückt und dein neffe sicher auch nicht...

    @ neueBobby
    Nur zum besseren verständnis, wer speziell ist nicht verrückt und welchen neffen meinst du? 😢

    Btw: Ich werde mir die sendung ebenfalls aufzeichnen, interessantes thema!

    grüße

    vory