Kleine Kunst, u. Philosophieecke

Optionen
Ein herzliches Hallo an alle 😀

Ein schöner Tag die Sonne lacht, das Leben wieder Freude macht. Ich lag im Sterben, dacht ich müsst verderben. Meine Hülle war nur Schein, ich erkannte das wahre Sein. Alles vergeht, aber die reine Seele besteht. Wer nach Innen schaut hat wohl gebaut.
(copyright:elohim)

In diesem Sinne eröffne ich mit dieser Thread(mine)
etwas für kreative Leute. Sei es Gedichte, Bilder,Musik oder sonstige Kunst.
😉 😉 😀
Grüßli
eloh der lustige Sachse 😆
«13

Antworten

  • Und Gott sprach
    Du lieber Sachse ....Wachse !
  • colores hat geschrieben:
    Und Gott sprach
    Du lieber Sachse ....Wachse !


    *lach* ich denk das ich groß genug bin. Aber ich könnt folgendes tun: Ich stell mich in ein Blumentopf und lass mich noch bisschen angiessen 😃
  • Hallo Elohim,

    warum nennst Du Dich Gott?

    Elohim ist hebräisch und heißt Gott. Findest Du das nicht ziemlich anmaßend? Schließlich steht in der Bibel das man so etwas nicht tun soll.

    Gruß Karin
  • KarinM hat geschrieben:
    Hallo Elohim,

    warum nennst Du Dich Gott?

    Elohim ist hebräisch und heißt Gott. Findest Du das nicht ziemlich anmaßend? Schließlich steht in der Bibel das man so etwas nicht tun soll.

    Gruß Karin


    Liebe Karin, ich bin nicht kirchlich, sondern habe eine spirituelle Ausrichtung. Dieser Name steht für große Engelgruppe, so hab ich es gelernt, und auch für das göttliche im Menschen. Das Licht ist in euch sagte Jesus bei der Bergpredigt, und wir können uns mit dem Göttlichen verbinden jeder von uns, denn in allem was lebt ist die universelle Schöpferkraft Gottes. In keinster Weise also Anmaßung. Ich respektiere jede Religion, aber stelle fest das vieles auch fehlinterpretiert wird. es ist nur ein Begriff, und für mich völlig normaler Nick.

    Auch der Begriff Gott wird so vielfältig interpretiert(ist ausserdem ein Überbegriff ). Ich halte nichts von religiösem Fanatismus. Meine Religion ist die Menschlichkeit und dessen Würde, die Achtung für alle Lebewesen. Wer Liebe, Verständnis und Menschlichkeit praktiziert hat "lebendige Religion" !!!

    Religionen hauen sich die Köpfe ein gegenseitig und führen Kriege, nur weil sie anders denken. Wenn das göttlich ist, na dann gute Nacht und kein Bett.

    Ich muss selbst damit klar kommen, und ich kann verantworten was ich tue, denn ich bin mit mir selbst im Reinen. Denn Gott ist für mich in allem was lebt, und das ganz ohne Wertung. Der Mensch entscheidet in seinem Tun das Gute oder Böse.
    Jeder kann vertreten und glauben was er will, aber lasse auch dem Anderen das Seine.

    Jeder ist für sich selbst verantwortlich in allem was er tut.


    In dem Sinne schliesse ich diese kleine Disskusion positiv ab, und sage nette liebe Grüße und alles Gute für Sie Karin.

    der Elo
  • Elohim hat geschrieben:
    Ich halte nichts von religiösem Fanatismus.


    Aber genau so wirken Deine Texte auf mich.

    Elohim hat geschrieben:
    Ich bin nicht kirchlich, sondern habe eine spirituelle Ausrichtung. Dieser Name steht für große Engelgruppe, so hab ich es gelernt, und auch für das göttliche im Menschen.


    Elohin wird in der hebräischen Bibel für den Namen Gottes benutzt. Solltest Du wirklich jemand sein der die Bibel kennt, dann solltest wissen, das niemand sich mit Gottes Namen schmücken sollte.

    Elohim hat geschrieben:
    In dem Sinne schliesse ich diese kleine Disskusion positiv ab, und sage nette liebe Grüße und alles Gute für Sie Karin.


    Du ziehst den Schwanz ein? Warum?

    Gruß Karin
  • Hallo Karin Hallo Elohim
    Ich hoffe das ihr nicht streitet sondern konfrontirt . In dem Wort Konfrontation kommt Front = Grenze vor Ich finde es gut wenn man an seine Grenzen kommt , denn dann sieht man neues Land . Dir lieber Elohim kann ich sagen das ich dir (in meiner PN) nicht die ganze Wahrheit sagte . Ich bin Theologe (ohne Abschluss) Weil Theologie Lehre von Gott heisst und ich meine es sei mindestens so wichtig Gott zu erfahren als ihn zu lehren . Ende letztes Jahr war hier eine grössere Diskusion über Gott , wenn du Lust hast kannst du sie nachlesen . Als Letzter Gedankenanstoss . Für mich ist der Satz jeder ist für sich selbst verantwortlich nicht ganz Richtig Weil sich selbst antworten finde ich verantwortungslos , Wir sind nämlich Gott gegenüber eine Antwort schuldig . Eine der ersten Fragen in der Biebel lautet ADAM WO BIST DU
  • Noch ein Gedicht zum Strassenverkehr
    Gänger und Fahrer
    Erstere Rarer
    Verkehr immer Enger
    Gefahr für die Gänger
    flüchten in Wiese
    flachtrampeln diese
    Kind und Weib
    brüllen Cheib
  • colores hat geschrieben:
    Hallo Karin Hallo Elohim
    Ich hoffe das ihr nicht streitet sondern konfrontirt . In dem Wort Konfrontation kommt Front = Grenze vor Ich finde es gut wenn man an seine Grenzen kommt , denn dann sieht man neues Land . Dir lieber Elohim kann ich sagen das ich dir (in meiner PN) nicht die ganze Wahrheit sagte . Ich bin Theologe (ohne Abschluss) Weil Theologie Lehre von Gott heisst und ich meine es sei mindestens so wichtig Gott zu erfahren als ihn zu lehren . Ende letztes Jahr war hier eine grössere Diskusion über Gott , wenn du Lust hast kannst du sie nachlesen . Als Letzter Gedankenanstoss . Für mich ist der Satz jeder ist für sich selbst verantwortlich nicht ganz Richtig Weil sich selbst antworten finde ich verantwortungslos , Wir sind nämlich Gott gegenüber eine Antwort schuldig . Eine der ersten Fragen in der Biebel lautet ADAM WO BIST DU


    Hallo lieber Colores, keine Sorge, ich habe das Thema beendet,gerade um mögliche Disharmonie zu vermeiden. Ich liebe keinen Streit, sowas halt ich für unklug. Ich bin selbstbewusster erwachsener Mann und das sind für mich Kindereien. Es ist schwer mich zu provozieren, man kann mich nicht ärgern, oder mit mir streiten, denn ich mache sofort CUT/ Das Leben ist zu schade es mit Hadern zu vergeuden. Ich bin für alles offen aber sachlich und fachlich, deshalb werd ich dort mal lesen wie Du mir geraten hast, Danke Colores!

    Zum Thema Verantwortung: Wenn ich mich z.B. auf einen verbrecherischen Deal einlasse, dann hab ich eine negative Ursache gesetzt, war also verantwortungslos und muss dann mit Konsequenzen rechnen. Deshalb bin ich ja mit gesundem Menschenverstand für mich verantwortlich was ich zu tun oder zu lassen habe. Es kann keiner für mich Verantwotung übernehmen, wenn ich die abgebe an Andere dann würde ich mich auf meiner Bequemlichkeit ausruhen und käme somit sogar in Abhängigkeit von Menschen. Ich treffe in meinem Leben selbst Entscheidungen die mir keiner abnehmen kann. Ein guter Rat oder Hilfe bei akuten Problemen kann man von aussen sehr gern annehmen, aber letztendlich muss ich für mich gerade stehen im Leben. Verantwortung für Andere z.B. meine Tante die ich betreue, das ist klarer Unterschied zur Eigenverantwortung. Wenn ich mich morgen unter den Zug stürze weil ich das Leben satt habe, dann ist keiner dafür verantwortlich sondern ich selbst für meine Tat.

    Find ich großartig Colores das Du Theologe studiert hast, und freue mich Dir begegnet zu sein. Habe den Eindruck mit Dir kann man gut reden und sich austauschen.

    Dein Strassenfahrer-Gedicht ist auch mal was neues 😉 Grüßle Elo
  • Drohender Atomgau

    Hier sieht man wie verantwortungslos die Menschen agiert haben. Es ist sehr wichtig, das jeder Einzelne Verantwortung übernimmt, auch für sich selbst, das sollte man lernen. Und da braucht es gesunden Menschenverstand und eine gute innere Stimme bzw. Vernunft. Die meisten Menschen lügen sich selbst an, haben Wunschdenken und Selbstlüge integriert. Die festgefahrenen Denkstrukturen schränken total ein, und der Mensch nimmt sich somit die Möglichkeit weiter zu entwickeln. Deshalb sollte man alles was nicht wissenschaftlich bewiesen ist nach oben hin offen lassen, denn auf diese Art und Weise erfährt man Dinge von der universellen Kraft die einen weiterbringt. Ich nenne es Schöpfungsintelligenz. Niemand kann es erfassen, man lasse es offen. den Beweis kann nur jeder für sich erfahren. Der logische Menschenverstand lässt eine große Schöpfungsintelligenz vermuten, denn alles ist wohl gemacht in der Evolution und hat seine Ordnung.

    Ich meditiere jetzt und versuche positive Gedanken mit Hilfe des Universums, das das Unheil sich in Grenzen hält. Ich nenne es meditatives Gebet, und das von Herzen und Überzeugung. Glaube ist eine gute Grundlage, Kraft und Arbeitshypothese.

    PS: Mir ist im Moment nicht nach Disskussionen, auch ich darf mal weinen... Glaube, Liebe,hoffnung.. für die Menschen
    lg
    Elo
  • Schade Elo,

    das Du nicht den Mut hat über Deine religiösen Äußerungen mit anderen Christen zu diskutieren. Das was Du schreibst wirkt auf mich nicht christlich relogiös, sondern eher spritistisch. Deine Ambition jede Frage sofort ab zu blockieren die sich auf Deine etwas merkwürdigen christlich religösen Aussagen bezieht, macht mich traurig. Du scheinst irgend etwas verheimlichen zun wollen. Christen deren Lebensinhalt der Glaube und das Studium der Bibel ist, sind Dir wohl unangenehm.

    Du verhälst Dich immer suspekter. 😢

    Gruß Karin


  • Ich kann vielem von Elohim zustimmen.

    Ich finde es unmöglich wenn man hier
    anfangen will eine Bekehrungsorgie abzuhalten.
    Ich fände es mehr wie angebracht wenn man dieses
    Thema aus diesem Forum raushalten würde !!!!

    Möchte aber aus meinem Erleben und Erfahren nur eins anmerken.
    Es sind meistens die "Frommen" die die schlimmsten
    Hetzer, Lügner und Ignoranten sind.


  • Nur mal was kurz zu den Fakten:
    Elohim ist mit Verschiedenem zu übersetzen: Sowohl mit G´tt, bzw. JHWH ( Gott und Jachweh), als auch mit Engel oder dem Göttlichem im Menschen.
    Nimmt man die Bibel, bzw. die hebräischeb Vorformen der Bibel, Talmach, Talmud und Thora ganz genau, darf man Gott und Jachweh nicht mal ausschreiben oder aussprechen. Daher die Formen ohne Vokale.
    Elohim ist auf jeden Fall Plural und bezieht andere Götter als den jüdischen Jachweh mit ein. Z.b. lässt sich auch Allah auf Elohim zurück führen.
    Soviel Restwissen aus jahrelangem jüdischem Religionsunterricht, nach Kurzem googeln scheine ich mich nicht ganz falsch zuerinnern 😉.
    Ich habe längere Zeit in Tel Aviv gelebt und dort mitbekommen, dass Elohim eher negativ von orthodoxen/konservativen Juden verwendet wird.
    Im Sinne von Vielgötterei, oder weil Menschen vermeintlich nicht mehr an den einen Gott, sondern an mehrere Götter, ob Geld, Macht oder Götter anderer Religionen, glauben.
    Die orthodoxen/konservativen Juden machen aber in Israel nur 20% der Gesamtbevölkerung aus. Und da ich hier frecherweise Gott und Jachweh ausschreibe, zähle ich mich eher zu den säkulären Juden.
    In disem Sinne,
    shalom, peace, Frieden 😃
    Cat
  • magiccat hat geschrieben:
    Nur mal was kurz zu den Fakten:
    Elohim ist mit Verschiedenem zu übersetzen: Sowohl mit G´tt, bzw. JHWH ( Gott und Jachweh), als auch mit Engel oder dem Göttlichem im Menschen.
    Nimmt man die Bibel, bzw. die hebräischeb Vorformen der Bibel, Talmach, Talmud und Thora ganz genau, darf man Gott und Jachweh nicht mal ausschreiben oder aussprechen. Daher die Formen ohne Vokale.
    Elohim ist auf jeden Fall Plural und bezieht andere Götter als den jüdischen Jachweh mit ein. Z.b. lässt sich auch Allah auf Elohim zurück führen.
    Soviel Restwissen aus jahrelangem jüdischem Religionsunterricht, nach Kurzem googeln scheine ich mich nicht ganz falsch zuerinnern 😉.
    Ich habe längere Zeit in Tel Aviv gelebt und dort mitbekommen, dass Elohim eher negativ von orthodoxen/konservativen Juden verwendet wird.
    Im Sinne von Vielgötterei, oder weil Menschen vermeintlich nicht mehr an den einen Gott, sondern an mehrere Götter, ob Geld, Macht oder Götter anderer Religionen, glauben.
    Die orthodoxen/konservativen Juden machen aber in Israel nur 20% der Gesamtbevölkerung aus. Und da ich hier frecherweise Gott und Jachweh ausschreibe, zähle ich mich eher zu den säkulären Juden.
    In disem Sinne,
    shalom, peace, Frieden 😃
    Cat


    Liebe magiccat,

    ich stimme Dir voll zu. Genau so sehe ich das auch.

    Dir noch einen gesegneten Restsabbat,

    Gruß Karin
  • Rollylady hat geschrieben:
    Ich kann vielem von Elohim zustimmen.

    Ich finde es unmöglich wenn man hier
    anfangen will eine Bekehrungsorgie abzuhalten.
    Ich fände es mehr wie angebracht wenn man dieses
    Thema aus diesem Forum raushalten würde !!!!

    Möchte aber aus meinem Erleben und Erfahren nur eins anmerken.
    Es sind meistens die "Frommen" die die schlimmsten
    Hetzer, Lügner und Ignoranten sind.




    Ja da schau her 😀 Hallo liebe Rollylady ! Das ist ja Überraschung das Du dich hierher verirrt hast. Na dann willkommen auf meiner "Threadmine" 😃 (Im wahrsten Sinne des Wortes *lach*) Auch ich stimme Dir voll zu. Ein toller Beitrag und starke Worte, super. 😀 Auch liebe Grüße an Dich magiccat! Deine Ausführung ist sehr gut und sachlich.

    So liebe Rollerlady, und nun lache ma ne Runde oder? Grüßli Elo


  • Hallo,
    nur um Missverständnissen vorzubeugen:
    Ich wollte mich mit meinen Worten auf gar Niemandes Seite schlagen, sondern nur den ein oder anderen Fakt bei steuern, einfach weil ich Sprache und Worte gerne mag.
    Bricht man die Diskussion auf reine Sachverhalte herunter, lässt alles Emotionale, also auch die Glaubensfragen, weg, heisst das, dass sowohl die Aussage "Elohim bedeutet Engel", als auch "Elohim bedeutet Gott" richtig ist.

    Ansonsten nur noch mal zu Sicherheit: Ich zähle mich nicht zu den orthodox-konservativen Juden, ich bin eher irgendwas zwischen säkulär und agnostisch, passe aber auch da in keine richtige Schublade rein.

    Und da das alles inzwischen ziemlich off topic ist und ich weder gut reimen oder dichten kann, bleibt mir nur noch zu sagen, dass ihr hoffentlich alle einen so wunderbar sonnigen Tag wie ich habt! 😀
    LG
    Cat
Diese Diskussion wurde geschlossen.