Auskünfte zum Thema Aphasie

Optionen
Hallo liebe Community

Ich mache gerade eine Recherche über das Thema "Aphasie" und möchte dazu ein (oder zwei) Krankheitsgeschichten einbauen. Könnte sich jemand im Forum (der von Aphasie betroffen war/ist) bereit erklären seine Geschichte zu erzählen. Alles wird selbstverständlich (nach Wunsch) anonymisiert behandelt und publiziert.

Liebe Grüsse
Michel

Antworten

  • surfer
    Optionen
    Hallo Michel,

    Ich habe zwar keine Aphasie, aber Sprachbehindertenpädagogik M.A. studiert, wenn auch aus finanziellen Gründen nicht ganz abgeschlossen.
    Ich kann Dir aber ein paar Grundbegriffe und Links nennen.

    Aphasie = ohne Sprache,d.h. Sprachverständnis oder Sprachausdruck sind gestört, oft Mischformen zwischen beiden Störungsformen.
    Oft bildet sich erst in den ersten Wochen nach dem Schlaganfall, der häufigsten Ursache der Aphasie, als Folge von Gefäßverengung oder Einblutung (Aneurisma)ein Schwerpunkt in Richtung der beiden häufigsten Formen von Aphasie (Broca, rechte Gehirnhälfte, Sprachausdruck und Motorik)oder linke Gehirnhälfte (Wernickeregion, Sprachverständnis aus.
    Allgemein bei Aphasie in der rechten Gehirnhälfte ist die linke Körperseite mehr von Funktionsstörungen betroffen und umgekehrt
    1. Bei der Broca- Aphasie sind hauptsächlich der Sprachausdruck und die Motorik betroffen.
    Wortverdrehungen, Silbenverwechslungen und Vertauschungen,Dehnungen(Prolongationen)und auch ungwollte Lautwiederholungen am Satzanfang mit der gedanklichen Vorwegnahme der Information sind nicht selten, aber auch mitunter Verwechselungen von Dingen, obwohl der Betroffene zwar weitgehend versteht was man sagt und auch weiß, was er oder sie ausdrücken wollen, sind die Personen auch durch die mangelnde Kontrolle über die Mundmotorik (entweder durch Lähmung oder kein Zugriff auf die Steuerungsrgionen im Gehirn) nicht fähig sich verständlich auszudrücken.
    Häufiger fühlt sich der Patient unverstanden und reagiert mitunter aggressiv und depressiv, zumal wenn auch noch der restliche Bewgungsapperat eingschränkt kontrollierbar ist und der Hilfebedarf von außen steigt.
    Vermeiden zu signalisieren, daß man nichts verstanden hat.

    2. Bei der Wernicke Aphasie ist wiederum das Sprachverständnis gestört. Vieles muß mehrfach erklärt werden und wird häufiger vergessen.
    Da der Zugriff auf die Grammatik der Sprache gestört ist, werden längere Sätze Texte oder auch Passivkonstruktionen nur schwer verstanden und auch das Gefühl für Satzgrenzen und Zusammenhänge ist eingeschränkt, was Betroffene aber nicht erkennt.
    Hingegen haben diese Betroffenen einen starken Rededrang (Logeroe)gehen aber oft am Gesprächsinhalt vorbei und vergessen oder Verwechseln auch Dinge und Worte, weil auch der Zugriff auf das mentale Lexikon, das den Wortschatz enthält gestört ist.
    Analog zum Rededrang besteht bei diesen Betroffenen ein mehr oder weniger starker Aktionsdrang mit Selbstüberschätzung.

    Bei einem 3. selteneren Typus der amnestischen Aphasie ist ein Gespräch bzw. Verständigung fast gar nicht möglich.

    Links

    www.meine aphsie.de
    www.aphasie-zentrum wuerzburg.de
    www.rotes kreuz.de

    Gruß

    Surfer
  • Mein Mann hat nach seinem Schlaganfall 2005 seine Sprache verloren.Alles war bzw. ist beeinträchtigt.Einige Worte sind durch die Logopädie und ständiges Üben im Alltag zurück.Bin bereit mehr darüber zu erzählen, wenn Interesse noch besteht.
Diese Diskussion wurde geschlossen.