Bandscheibenvorfall und PRT

Optionen
Hallo alle zusammen,

wollte mich mal wieder melden. Lese zwar fast tägl. im Forum, aber das schreiben fällt mir z.Zt. sehr schwer. Habe in der linken Hand eine Entzündung.

Habe jetzt auch noch einen Bandscheibenvorfall, das haben die jetzt bei einem MRT festgestellt.

Das hat mir gerade noch gefehlt. Daher kommen also meine schlimmen Schmerzen die nach der Gürtelrose und der Gesichtsneuralgie nicht so besser geworden sind.

Mein Orthopäde, hat mich jetzt zu einem Vorgespräch zu einer Radiologin ins Krankenhaus geschickt. Er meinte es wäre vielleicht eine Hilfe dort eine PRT zu machen. Also das ist eine über Röntgen gesteuerte Spritze, man bekommt Schmerzmittel und Kortison. Das ganze dann so ca. 6 mal also 6 Wochen lang.

Jetzt die Frage an euch, kennt das einer und oder hat das schon mal einer von euch machen lassen.

Ganz ehrlich habe noch nichts unterschrieben und wollte mich erst mal kundig machen.

Über eine Antwort von euch allen würde ich mich freuen.

Alles Liebe und Gute wünscht euch

STUBSI 😉

Antworten

  • Hallo Stubsi

    Ohje, da kommt ja alles zusammen!

    Eine Freundin von mir musste das auch machen wegen einem Bandscheibenvorfall (sie fing schon früh damit an, schon mit 20!). Inzwischen hat sie mehrere Operationen, direkte Schmerzmittelleitungen in die Wirbelsäule, MRT, CT und noch vieles mehr gemacht. Woher die Schmerzen kommen, ist inzwischen von allen Seiten her klar.
    Mit dem PRT geht es ihr jetzt wesentlich besser, auch wenn die Schmerzen nicht ganz weg sind. Ein Versuch ist es wert.
    Hier noch ein paar Infos dazu: http://www.radiologie-hamburg-harburg.de/html/prt.html

    Liebe Grüsse und ganz gute Besserung!

  • stubsi
    Optionen
    Maggie_MyHandicap hat geschrieben:
    Hallo Stubsi

    Ohje, da kommt ja alles zusammen!

    Eine Freundin von mir musste das auch machen wegen einem Bandscheibenvorfall (sie fing schon früh damit an, schon mit 20!). Inzwischen hat sie mehrere Operationen, direkte Schmerzmittelleitungen in die Wirbelsäule, MRT, CT und noch vieles mehr gemacht. Woher die Schmerzen kommen, ist inzwischen von allen Seiten her klar.
    Mit dem PRT geht es ihr jetzt wesentlich besser, auch wenn die Schmerzen nicht ganz weg sind. Ein Versuch ist es wert.
    Hier noch ein paar Infos dazu: http://www.radiologie-hamburg-harburg.de/html/prt.html
    Liebe Grüsse und ganz gute Besserung!


    Hallo Maggie,

    danke für deine Nachricht. Habe mir deinen Link angeschaut, er ist sehr informativ.

    Hatte vorher schon mal gesucht und nicht soviel brauchbares gefunden.
    Danke für deine Hilfe.

    Alles Liebe und Gute wünscht

    STUBSI 😉
  • MyHandicap User
    Optionen

    Hallo Stubsi,

    ich kann Dir zwar gar nicht helfen, auch zu sagen „Ich fühle mit Dir“ wäre nicht in Ordnung, denn ich weiß nichts von Gürtelneurose und Gesichtsneuralgie '😺'.
    Aber, und damit bin ich zwar keine Hilfe wie Maggie, ich wünsche Dir, dass Du die einzig richtige Entscheidung triffst, und dass diese Deine Entscheidung sich im Nachhinein als richtig erweist '😆'.

    Alles Gute für Dich,
    und liebe Grüße,
    Jochem

  • MyHandicap User
    Optionen
    Hallo Stubsi,

    was musst Du bloß alles durchmachen. 😢
    Es tut mir so leid. Leider kann ich Dir ebenfalls nicht weiter helfen und keinen Rat geben.

    Ich wünsche Dir von Herzen alles erdenklich Gute!

    Ganz liebe Grüße

    Jenny 😉
  • stubsi
    Optionen
    Hallo ihr lieben,

    war heute mal wieder in Bielefeld bei meiner Ärztin und wir haben über die Spritzentherapie gesprochen. Es ist ja immer eine weite Fahrt. 3 Stunden einfache Fahrt aber was tut man nicht alles für eine gute Ärztin.

    Sie meinte ich sollte die Spritzentherapie nicht machen lassen. Das ganze wäre für mich eben auch nicht so ungefährlich. Da ich eben auch noch eine andere Erkrankung habe.

    Also habe ich mich somit heute entschlossen die Therapie wirklich nicht machen zu lassen.

    Jetzt muss ich schauen, dass ich etwas anderes finde womit es mir besser geht.

    Danke für alle euere lieben Worte und euere Hilfe.

    Alles Liebe und Gute wünscht euch

    STUBSI 😉
  • MyHandicap User
    Optionen
    Hallo Stubsi

    Eine Frage zuerst. Woher stammt denn Deine Entzündung an der Hand? Ebenfalls vom Herpes zoster (Gürtelrose)? Falls diese auf Höhe des Segmentes des Rückenmarkes, welche dem betroffenen Bandscheiben-Vorfall entspricht, könntst Du sowohl eine Ursache des Schmerzes durch die BS oder die Gürtelrose oder auch beides zusammen haben. Anyway.

    Ein PRT ist eine PeriRadikuläreTherapie, was heisst, das man unter zweidimensionalem Röntgen-(heute aber meist MR-)Kontrolle Betäubungsmittel und/oder Kortison spritzt. Das Problem bei Dir ist, dass bei deiner floriden (immer noch bestehenden) Neuralgie und Gürtelrose keinenfalls Kortison gespritzt werden darf, weil dann Deine Gürtelrose wieder aufblühen würde. Deine Aerzte wissen aber sicher, was sie spritzen müssen.

    Zum Erfolg der PRT ist zu sagen, dass sie eine hohe Erfolgsquote hat nach mehrmaliger Anwendung.

    Sollten Deine Schmerzen nur von der Bandscheibe stammen, könnte man, falls die PRT nicht wirklich hilft, Deine Diskushernie immer noch mikrochirurgisch endoskopisch (mit Hilfe eines optischen Gerätes, sodass nur eine winzige Wunde an der Oberfläche entsteht) operiert werden. Sehr elegant..

    Ich hoffe, ich konnte Dir etwas helfen und wünsche Dir rasche Heilung.

    Freundliche Grüsse

    Heinz Süsstrunk
  • MyHandicap User
    Optionen
    stubsi hat geschrieben:war heute mal wieder in Bielefeld bei meiner Ärztin und wir haben über die Spritzentherapie gesprochen. Es ist ja immer eine weite Fahrt. 3 Stunden einfache Fahrt aber was tut man nicht alles für eine gute Ärztin.

    Sie meinte ich sollte die Spritzentherapie nicht machen lassen. Das ganze wäre für mich eben auch nicht so ungefährlich. Da ich eben auch noch eine andere Erkrankung habe.....

    Hallo stubsi,

    PRT ist ohnehin nie ungefährlich. 😢
    Ich hab’s einige, wenige Male machen lassen, als meine Schmerzen durch den Morbus Bechterew besonders stark waren und auch unter Meds nicht besser wurden.
    Es wird ja im CT in die Wirbelsäure gespritzt.
    Ich musste einiges unterschreiben, damit der Radiologe abgesichert ist, falls da was schief läuft.
    Bei meiner Erkrankung darf man es pro Jahr auch nur max. dreimal machen lassen.

    Wenn das alles nix heißt???

    Außerdem habe ich jedes Mal kaum eine Linderung verspürt.

    Ich wünsche Dir, dass es Dir bald besser geht!

    LG, Jenny 😉



  • stubsi
    Optionen
    Dr.Süsstrunk hat geschrieben:
    Hallo Stubsi
    Eine Frage zuerst. Woher stammt denn Deine Entzündung an der Hand? Ebenfalls vom Herpes zoster (Gürtelrose)? Falls diese auf Höhe des Segmentes des Rückenmarkes, welche dem betroffenen Bandscheiben-Vorfall entspricht, könntst Du sowohl eine Ursache des Schmerzes durch die BS oder die Gürtelrose oder auch beides zusammen haben. Anyway.
    Ein PRT ist eine PeriRadikuläreTherapie, was heisst, das man unter zweidimensionalem Röntgen-(heute aber meist MR-)Kontrolle Betäubungsmittel und/oder Kortison spritzt. Das Problem bei Dir ist, dass bei deiner floriden (immer noch bestehenden) Neuralgie und Gürtelrose keinenfalls Kortison gespritzt werden darf, weil dann Deine Gürtelrose wieder aufblühen würde. Deine Aerzte wissen aber sicher, was sie spritzen müssen.
    Zum Erfolg der PRT ist zu sagen, dass sie eine hohe Erfolgsquote hat nach mehrmaliger Anwendung.

    Sollten Deine Schmerzen nur von der Bandscheibe stammen, könnte man, falls die PRT nicht wirklich hilft, Deine Diskushernie immer noch mikrochirurgisch endoskopisch (mit Hilfe eines optischen Gerätes, sodass nur eine winzige Wunde an der Oberfläche entsteht) operiert werden. Sehr elegant..

    Ich hoffe, ich konnte Dir etwas helfen und wünsche Dir rasche Heilung.

    Freundliche Grüsse

    Heinz Süsstrunk


    Hallo Dr. Süsstrunk

    zuerst einmal will ich ihre Frage beantworten. Die Gürtelrose hatt ich so um den 12 September ist also schon vorbei.

    Danach hatte ich allerdings noch eine Gesichtsneuralgie die sehr schmerzhaft war.

    Danke für die Erklärung der PRT aber ich werde sie nicht machen lassen. Meine Ärztin in Bielefeld war dagegen sie meinte das wäre bei meiner anderen Erkrankung nicht angebracht und daher viel zu gefährlich.

    Werde es also nicht machen lassen. Im Augenblick geht es vom Rücken her etwas besser.

    Meine linke Hand das ist wahrscheinlich einfach durch das aktiv- Rollstuhlfahren und die ständige Überlastung. Aber im Herbst und wenn es zum Winter zugeht ist es immer ganz besonders schlimm. Brauche eben dringend einen E-Rollstuhl.

    Alles Liebe und Gute und eine gute Nacht wünscht

    STUBSI😉

  • stubsi
    Optionen
    jennyA hat geschrieben:
    Hallo stubsi,
    PRT ist ohnehin nie ungefährlich. 😢
    Ich hab’s einige, wenige Male machen lassen, als meine Schmerzen durch den Morbus Bechterew besonders stark waren und auch unter Meds nicht besser wurden.
    Es wird ja im CT in die Wirbelsäure gespritzt.
    Ich musste einiges unterschreiben, damit der Radiologe abgesichert ist, falls da was schief läuft.
    Bei meiner Erkrankung darf man es pro Jahr auch nur max. dreimal machen lassen.

    Wenn das alles nix heißt???
    Außerdem habe ich jedes Mal kaum eine Linderung verspürt.
    Ich wünsche Dir, dass es Dir bald besser geht!
    LG, Jenny 😉


    Liebe Jenny,

    tut mir leid, dass du es auch schon machen hast lassen und es dir gar nicht geholfen hat. Danke für dein Schreiben.

    Aber wie schon beschrieben ich werde es wirklich nicht machen lassen. Hätte auch einiges Unterschreiben müssen.

    So jetzt hoffe ich, dass ich bald etwas anderes finde womit es mir wieder besser geht.

    Wünsche dir auch alles Liebe und Gute und dass es bei dir auch alles gut wird

    STUBSI 😉
  • MyHandicap User
    Optionen
    Hallo STUBSI,

    ich drücke Dir die Daumen, dass Du bald eine andere "Lösung" zu Linderung Deiner Beschwerden findest.

    Danke Dir für Deine lieben Wünsche.

    Herzliche Grüße

    Jenny 😉