Lehrbuch stimmt nicht

Optionen
Hi Leute,

da ich ja nicht immer so sachlich sprechen kann, wollte ich Euch fragen wie man wen beibringt, dass im Lehrbuch paar Fehler drin sind...

LG Keana

Antworten

  • Hallo Keana,

    was genau stimmt denn Deiner Meinung nach nicht in welchem Lehrbuch? Und wem willst Du das sagen? Deinem Lehrer, einem Mitschüler oder dem Verlag?
  • Lieber Justin,

    also ich studiere ja nebenbei was. Und das Problem ist eben, dass ich das Studium ständig wieder auf Eis lege, wenn in diesem Buch paar Ungereimtheiten auftreten. Ich glaub jetzt hab ich schon zum 3. Mal was gefunden. Das sind Übersetzungsfehler, ich tendiere das ist Deutsch-Englisch, kein Englisch ohne Deutsch.

    Nun fällt mir ja schwer, denen gerecht zu werden, wenn das nicht so einwandfreies Englisch ist und ich eben nicht weiter weiß. Ich würd natürlich schon an meine "Kölnischen Regeln" festhalten (hatte mal Sprachschule in Köln, seitdem kenn ich mich endlich gut aus in Englisch).

    Naja die Bücher sind leider nicht von irgendeinem Cornelsen Verlag oder woher die gängigen Lehrbücher alle kommen. Da ist kein Verlag und kein Autor genannt.

    Also ich möchte meinem Fernlehrer drauf hinweisen, dass in dem Buch nicht alles stimmt und von daher mein Englisch doch ganz gut ist. Muss ja schon extra in den UK Chat gehen um von denen noch die Meinung einholen, ob man das so in England gelten lassen kann oder nicht. Sind aber auch nicht alle mächtig ihrer Muttersprache, aber lt. einem Engländer und dem Wörterbuch ist der Fehler doch tatsächlich falsches Englisch 😀.

    lieben gruß

    Keana
  • Liebe Keana,

    vielen Dank für Deine Antwort!

    Allerdings muss ich gestehen, ich bin nicht ganz sicher, ob ich das jetzt richtig verstanden habe:
    Du legst also Dein komplettes Studium auf Eis, weil in dem Lehrbuch Rechtschreib- bzw. Grammatikfehler drin sind. Und Du möchtest das mit Deinem Lehrer ausdiskutieren?
  • Justin_MyHandicap hat geschrieben:
    Liebe Keana,

    vielen Dank für Deine Antwort!

    Allerdings muss ich gestehen, ich bin nicht ganz sicher, ob ich das jetzt richtig verstanden habe:
    Du legst also Dein komplettes Studium auf Eis, weil in dem Lehrbuch Rechtschreib- bzw. Grammatikfehler drin sind. Und Du möchtest das mit Deinem Lehrer ausdiskutieren?


    Hallo Keana,

    schreib Deinem Fernlehrer doch folgendes:

    Sehr geehrte(r) Herr Frau,

    ich bin der Meinung, dass im Lehrbuch auf Seite.........folgender Fehler ist. Würden Sie sich bitte die genannten Stellen ansehen und mir mitteilen, ob ich mit meiner Vermutung recht habe?

    Vielen Dank für Ihre Mühe und baldige Meldung.

    Mit freundlichen Grüßen
    Keane bzw besser noch, Deinen richtigen Namen 😀
  • Justin_MyHandicap hat geschrieben:
    Liebe Keana,


    Du legst also Dein komplettes Studium auf Eis, weil in dem Lehrbuch Rechtschreib- bzw. Grammatikfehler drin sind. Und Du möchtest das mit Deinem Lehrer ausdiskutieren?

    Hi Keana,
    also, ich finde das richtig klasse!! Schließlich heißen die Dinger ja Lehrbuch und nicht Leerbuch.
    Dann weiß Dein Lehrer auch sofort, dass Du die Bücher tatsächlich durchgelesen hast und Dir Gedanken über den Inhalt machst.
    Das würde ich auch fertigkriegen. Ein guter Lehrer fühlt sich nicht kritisiert, sondern freut sich über eine solch aufmerksame Schülerin!
    "Fehler" kommt aber nicht so gut; besser wäre: Unklarheit

    Ich würde wetten, das beeindruckt!

    Grüße von Manu

  • meiner Meinung: Man kann auch alles übertreiben, keiner ist perfekt, und wenn man nur wegen kleinen Grammatikfehlern sein Studion auf Eis legt, dann ist was anderes im Busch.

    Grüsse
    Makkal

  • Hallo Leute,

    Ihr wart ja fleißig am Schreiben, während ich gearbeitet habe 😀.

    Cavus hat einen ganz dollen Vorschlag gemacht, den ich gleich so übernehmen würde. Vielen Dank an dieser Stelle. Da bin ich mal gespannt, ob ich darauf eine Antwort bekomme 😀.

    Natürlich tut man sich schwer, wenn das alles hinten und vorne nicht passt... also geb ich das dann einfach mal auf... bis man wie jetzt wieder gezwungen wird weiterzumachen. Wer arbeitet denn gern mit zweifelhaften Angaben?!?

    ursprünglich wollte ich ein anderes Studium beginnen, doch die Fachexperten in diesem Metier rieten mir davon ab, weil ich mein gutes Geld auch gern woanders ausgeben kann, wo man auch Leute dann noch persönlich kennenlernt und fragen stellen kann.

    Nun ist im Juli eben die Entscheidung gefallen, dass ich dieses Studium jetzt fortsetze und ich erst danach mich mit den Dingen beschäftigen möchte, die ich gerne tue.
    Seit dieser Woche arbeite ich jeden Tag mindestens 1 h an den Lehrbüchern 😀.

    Lieben Gruß und vielen Dank für Eure Hilfe

    Keana


  • Keana hat geschrieben:.........Nun ist im Juli eben die Entscheidung gefallen, dass ich dieses Studium jetzt fortsetze und ich erst danach mich mit den Dingen beschäftigen möchte, die ich gerne tue.
    Seit dieser Woche arbeite ich jeden Tag mindestens 1 h an den Lehrbüchern....

    Hallo Keana,
    ich wünsche Dir viel Erfolg beim Studium, Du schaffst es!!!!

    Liebe Grüße und toi, toi, toi
    Jenny 😉

Diese Diskussion wurde geschlossen.