Wer hier hat ein Stehrollstuhl??

Optionen
fiel mir eben grad ein, euch das zu fragen.

hat jemand von euch einen und wenn ja wie klappt es damit?

ich habe direkt nach meinen unfall damals einen sopur easy bekommen. paar jahre drauf, sopur war nicht mehr gebrauchfähig, ließ ich mich zu einen meyra überreden............... nie wieder!!! ich habe dieses teil nie benutzt. es stand ewig im keller. irgendie durfte ich mich nicht nach vorne bücken, denn dann kippte ich nach vorne fast raus.
Diesen meyra gab ich meinen sanitätshaus dann für einen guten zweck einzusezten.

Dann bekam ich den otto bock aventgard aktivrollstuhl. paar jahre drauf stellte ich noch einen antrag bei kk zwecks zweiten rolli als ersatz. Den genehmigte mir man auch.

jetzt habe ihc 2 und bin wahnsinnig froh daruüber, grad wenn so ein wetter wie jetzt, dann kann ich mich wenn ich von draussen komme in den sauberen reinsetzten und muss nciht den ganzen matsch ins haus tragen.

jetzt habe ich einen stehrollstuhl beantragt. Tja, dieser ist zwar aus dem kk bestand aber genehmigt, vorausgesetzt ich gebe einen aktivrolli zurück.
Dies fällt mir wahnsinnig schwer. ich versuchte auch schriftlich zu erklären warum ich den 2 brauche. doch es ginge nicht, 2 wären schon selten genehmigt, geschweige den ein dritter, s.ä. war die antwort.

als alternative bot mir die kk an die beiden aktiv rollstuhle zu behalten, dafür ein stehständer zu nehmen.

jetzt bin ich hin und hergerissen und weiss nicht wie ich mich entscheiden soll.

Was würdet ihr machen????
und wie kommt ihr mit stehrolli klar? ist der tausch es wert auf meinen ersatzrolli zu verzichten??

lg
Bell

Antworten

  • MyHandicap User
    Optionen
    Hallo Bella,

    ich habe einen Nachbarn, Spina Bifida, der hat auf der Arbeit so einen Stehrolli. Er arbeitet nachts bei der Post und sortiert die Briefe. Er kommt damit gut zurecht. Habe auch mal im Fernsehen einen Chirurgen, QS, gesehen ,der so im stehen operiert.

    Gruß Karin
  • MyHandicap User
    Optionen
    Hallo,ich ahbe eine Lifstand kompakt.Dein Problem ist das Du keinen Elektrischen verschrieben hast.Mit dem kan man im stehen fahren gibt es auch von Meyrer.Ach ja als begründung gibt es vieles,man sollte sich bis zu 30 mal aufrichten am Tag,das hilft dann auch bei der Verdauung und lässt den Urin besser abfliessen.LG Erich
  • MyHandicap User
    Optionen


    Hallo Bella,


    ich soll auch einen Freistehbarren/Stehtrainer bekommen, die haben folgende Merkmale:




    -von besonderer therapeutischer Bedeutung für Kreislauftraining, Osteoporose- und Kontrakturprophylaxe


    -ermöglicht sicheres und stabiles Aufrichten und Stehen ohne eine Verankerung in der Wand


    -Heranfahren mit dem Rollstuhl möglich


    -integrierte Transportrollen gestatten die Bewegung des Gerätes an beliebige Stellen


    -manuelle bzw. elektrische Gurtaufrollvorrichtung unterstützt und sichert den Aufstehvorgang


    -wahlweise mit Tischplatte und verschiedenen Pelottensystemen



    Allerdings hat mein Sanitätshaus mir das Angebot gemacht, dieses Gerät erstmal auszuprobieren.

    Das wird bald geschehen, meine Krankengymnastin die mich zu Hause besucht, wird zu diesem Termin mit dabei sein, denn da gibt es einiges zu beachten.


    Ich drück Dir die Daumen, das Du für Dich die richtige Entscheidung triffst.

    Vielleicht konnte ich ein wenig helfen.

    LG Kerstin
  • hallo habe mir jetzt mal deinen bericht hier durch gelesen also ich würde den schlechteren von beiden tauschen
    denn wenn du eien guten steh rolli hast dann kannst du ihn auch in der wohnung benutzen denn der ist fast genauso wie der aktiv rolli es ist zwar am anfang etwas gewöhnugs bedürftig aber er ist fast gleich wertig

    wenn du ein gutes sani haus hast würde ich auch ehrlichgesagt mich erst mal dort beraten lassen bzw einige firmen anschreiben die einen solchen vertreiben u erst mal einen auf probe fèr zwei bis drei wochen beantragen damit du den unterschied bekommst zwischen den herstellern

    daann kannst du fèr dich auch besser vergleichen u auf deien bedürfnisse besser abstimmen wenn du noch fragen hast jkannst du dich ja mal an mich wenden
  • Hi zusammen,

    ich habe seit 3 Jahren den Stehrollstuhl Balder Finesse von Etac.
    Er hat fast alle Funktionen die ein Elektrorollstuhl auch nur haben kann. Dieser Vorteil ist auch gleichzeitig der größte Nachteil.
    Hier mal ein paar Fakten zum Rolli:

    - extrem wackelig
    - extrem anfällig für Fehler in der Elektronik
    - schlecht verbaut
    - Verkleidung ist billigstes Plastik (selten etwas schlechteres gesehen)
    - Aufrichtung und Rückweg dauert jeweils ca 2 Minuten (dabei muss man allerdings gefühlte 200x im Menü hin und her wechseln)
    - bei Aufrichtung wird enormer Druck aufgebaut (da ich noch Sensibilität habe ziemlich schmerzhaft)
    - uvm.

    Ich glaube Ihr merkt wie zufrieden ich damit bin. ^^

    Wenn man stehen möchte dann am besten mit einem vernünftigen Stehtrainer! Bei einem Stehrollstuhl muss man zu viele Kompromisse eingehen und man steht definitiv nicht so vernünftig, gesund und angenehm wie mit einem Stehtrainer (wenn man denn einen der wenigen vernünftigen Stehtrainer findet). Das ist zumindest meine Meinung und persönliche Erfahrung.

    Greetz
Diese Diskussion wurde geschlossen.