Kann ich eine Haushaltshilfe beantragen?

Optionen
Hallo,
ich bin ziemlich neu hier. Bis jetzt habe ich viel gelesen und auch schonmal einen Komentar abgegeben. Aber nun habe ich selbst mal eine Frage.

Ich bin seit 4 Jahren erwerbsunfähig Berentet (9ß % G/ag/B).
Meine Begleitperson hilft mir auch im Haushalt (ist meine beste Freundin, die das freiwillig und unentgeltlich macht).

Nun frage ich mich, ob ich nicht auch eine Haushaltshilfe beantragen kann, oder zumindest dafür sorgen, dass meine liebe Seele eine paar Euro für ihre Mühe bekommt. Sie hilft mir schließlich in allen Bereichen des täglichen Lebens.

Allein könnte ich weder meine Wäsche noch meine Küche machen usw.
Kann mir da jemand von euch einen Tip geben, was ich machen kann?

😺

Antworten

  • MyHandicap User
    Optionen
    Die Frage wäre hast Du eine Pflegestufe?LG Erich
  • MyHandicap User
    Optionen
    Hallo tinnix,

    willkommen bei uns in der Community! Schön, dass Du dich mit einbringst. Dass Du eine Frage hast, braucht Dir nicht peinlich sein - dafür ist die Community schließlich unter anderem da 😉

    Wie Erich schon richtig angedeutet hat, ist eine Pflegestufe Voraussetzung dafür, dass die Pflegekasse die Kosten für eine Haushaltshilfe (die auch bei der Steuererklärung geltend gemacht werden können) übernimmt.

    Bei 90% gehe ich aber mal davon aus, dass Du auch eine Pflegestufe hast.

    Die Frage ist jetzt, was Du möchtest:
    Eine neue, weitere Haushaltshilfe und somit eine Entlastung für Deine beste Freundin oder Geld für sie.

    Kosten für die Haushaltshilfe können aus den Pflegesachleistungen (wenn es ein (Pflege-)Dienstleister macht) oder vom Pflegegeld (wenn Du die Person selbst beschäftigst) bestritten werden. Diese Leistungen variieren je nach Pflegestufe in der Höhe. Auch eine Kombination ist möglich.

    Wenn Du weitere Fragen hast, helfen die anderen User sicher gern mit ihren Erfahrungen weiter.
    Vom MyHandicap-Team werde ich es an diesem Wochenende sein, der immer mal wieder in den Foren vorbei schaut 😉
  • MyHandicap User
    Optionen


    Hallo,

    ich schliesse mich der Meinung von Justin an.

    Habe eine Pflegestufe, 100% mit Merkzeichen H, aG, G.

    Als sich die Frage nach einem Pflegedienst stellte, habe ich mich dann für die Kombinationspflege entschieden.



    So kommt jeden Tag der Pflegedienst und der Haushalt wird von meiner Tochter ( die nicht mehr bei mir wohnt erledigt), so kann ich Ihr was vom restlichen Pflegegeld, was ich ausgezahlt bekomme, entlohnen.



    Ich hoff, ich konnte weiterhelfen.

    LG Kerstin
  • Tomtom
    Optionen
    Hallo zusammen,

    wenn ich das so lese, überlege ich mir, auch mal eine pflegstufe zu beantragen. Hab GdB 100 mit G, a, B. Hab mich um sowas noch nie gekümmert oder mir Gedanken drüber gemacht. Spielt es dabei eine Rolle, dass ich voll erwerbtätig bin?

    Grüße
    Thomas
  • MyHandicap User
    Optionen


    Hallo Thomas,


    wenn Du erheblich Pflege benötigst, bekommst Du auch eine Pflegestufe.


    Herzliche Grüsse * Kerstin *.


    Nett Dein neues Foto.
  • MyHandicap User
    Optionen
    Hallo Thomas,

    eine Pflegestufe beantragst Du bei Deiner Pflegekasse. Es ist dabei völlig unerheblich, ob Du berufstätig bist oder HartzIV bekommst. Denn es geht dabei ausschließlich um Deine gesundheitliche Verfassung.

    Auch ich habe eine Pflegestufe und bin berufstätig.

    Weitere Infos findest Du auch in unserem Info-Bereich: http://www.myhandicap.de/pflegeversicherung_info.html

    Bei weiteren Fragen helfen wir selbstverständlich auch gerne weiter.
  • Tomtom
    Optionen
    Hi Justin,

    danke für die schnelle Antwort.

    Prinzipiell ist es so, dass ich nicht unbedingt Pflege in gesundheitlicher Hinsicht brauche. Vielmehr ist es so, dass mich der Haushalt sehr fordert. Also Wäschewaschen, Putzen usw. Das fällt mir wegen der Gehbehinderung sehr schwer und nimmt den inzwischen größten Teil meiner Freizeit in Anspruch, weil ich einfach sehr lange brauch und zwischendurch Pausen einlegen muss.

    Kann man so eine Haushaltshilfe auch über die Pflegeversicherung oder muss ich das im Rahmen der 924,-€ Steuerermäßigung selbst tragen?

    Viele Grüße
    Thomas
  • MyHandicap User
    Optionen
    Hallo Thomas,

    die (teilweise - je nach dem, wie hoch Du eingestuft wirst und was dich die Hilfe am Ende kostet) Übernahme der Kosten für die Haushaltshilfe durch die Pflegekasse ist an das Vorhandensein einer Pflegestufe gekoppelt.

    Wobei der Bedarf an hauswirtschaftlicher Hilfe mit in die Bedarfsermittlung einer Pflegestufe hinein spielt.
  • tinnix
    Optionen
    Erst einmal vielen Dank für all die Antworten.
    Lieber Justin vielen Dank auch dir für deinen freundlichen Empfang.

    Leider habe ich keine Ahnung, ob ich eine Pflegestufe beantragen kann oder wie man das macht.

    Ich habe mich damit noch nicht auseinandergesetzt.
    Werde mich da ersteinmal ein schlau machen. Zur Zeit bin ich noch ein wenig hilflos was diese Dinge angeht. Habe jetzt insgesamt 4 Jahre benötigt, von Beginn meiner Behinderung bis heute um überhaupt 90 % / G /aG/ B zu bekommen. Musste sogar klagen.
    Jetzt habe ich es entlich geschafft. Hinzu kam, dass ich nun auch erwerbsunfähig bin, was mich schon mehr belastet, als ich dachte, ich habe meinen Job sehr gerne gemacht.
    Mit dieser neuen "Untätigkeit" muss ich erst einmal fertig werden.

    Und nun habe ich zum guten Schluß entlich meinen Parkausweis bekommen.

    Ich finde es schrecklich, dass man selbst als behinderter Mensch nicht ein bischen verschont wird von all diesem Papierkram.

    Man kommt sich vor wie ein kleiner dummer Bittsteller, als würde man Sachen haben wollen, die man nicht braucht. Ich verstehe das nicht.
    Eurch ersteinmal bi hierhin vielen Dank. Bis bald.



  • MyHandicap User
    Optionen
    Hallo tinnix,

    dann ersteinmal Glückwunsch, zu Deinen 90% und Deinem Sonderparkausweis! Das ist doch schon mal ein großer Erfolg 😀

    Auch Dir möchte ich noch einmal unsere Artikel im Info-Bereich zum Thema Pflegeversicherung empfehlen: http://www.myhandicap.de/pflegeversicherung_info.html

    Eine Pflegestufe kannst Du ganz formlos bei Deiner Pflegekasse beantragen. Das könnte dann in etwa so aussehen:
    Sehr geehrte Damen und Herren,

    hiermit beantrage ich die Einstufung in eine Pflegestufe. Ich bin zu 90% schwerbehindert. Eine Kopie meines Schwerbehindertenausweises habe ich diesem Schreiben beigefügt.

    Mit freundlichen Grüßen,


    Du wirst dann Post vom Medizinischen Dienst der Krankenkassen (MDK) bekommen. Darin wird ein Termin stehen, wann jemand bei Dir vorbei kommt, um Deinen Hilfebedarf einzuschätzen. Weitere Infos zu diesem Besuch findest Du in unserem Info-Bereich: http://www.myhandicap.de/tipps_gutachter_pflege.html

    Bei weiteren Fragen helfen wir Dir gerne weiter 😀
  • tinnix
    Optionen
    Hallo Justin, erstmal vielen lieben Dank für deine ausfühliche Antwort.
    In den nächsten Tagen bin ich ermal mit meiner Selbsthilfegruppe beschäftigt, aber dann werde ich deinen Rat gleich mal in die Tat umsetzten.
    Danke
  • tinnix
    Optionen
    Ich habe mich durchgerungen, den Antrag auf eine Pflegstufe zu stellen.
    Im Netz habe ich mir den Antrag meiner Pflegekasse ausgedruckt und gewissenhaft ausgefüllt. Den Brief, so wie Justin ihn vorgeschlagen hat, habe ich noch obendrauf gelegt samt meinem Schwerbehindertenausweises.

    War eine ganz schöne Schreibarbeit.

    Aber ich bin fertig, nun nur noch Port drauf und ab die Post.

    Bin jetzt wirklich aufgeregt, was da kommt. (ein bischen Angst vor der eigenen Courage) 😀

  • Hallo tinnix,


    ich drück Dir die Daumen, dass Du den Termin mit dem MDK gut überstehst und Du dann einen positiven Bescheid erhälst.


    LG Kerstin