Wie komme ich zu Elektromobil das meinen Bedürfnissen gerecht wird?

Optionen
Seit nun fast 10 Jahren versuche ich über Krankenkasse-Elektromobil zu erhalten,da ich nur eingeschränkt laufen kann.Mein Mann seit knapp 2 Jahren.Nach dem letzten Rezept einreichen wurden uns zwar 2 genemigt durch Medizinischen Dienst,aber diese entsprachen einfach nicht unserem Sicherheitsbedürfnis,wurde uns auch bei Rückgabe von Orthopädiefirma bestätigt.Bis dahin haben wir wieder Monate gekämpft.Wollten dann durch Stiftungen was erreichen.Hatten auch Zusage erhalten für 2 mal 1500E läuft aber ab,wenn nicht gehandelt wird.Wir haben aber kein Geld um draufzuzahlen.Auch wollten sich andere darum Kümmern und sich mit Stiftungen kurzschließen,ist wohl alles im Sand verlaufen,haben nichts mehr gehört.Nun möchten wir durch Probefahrt mit Idealem Fahrzeug für uns mit Hilfsmittelnr.evtl.über Budget diese Fahrzeuge bekommen und haben die Kasse diesbezüglich schon 2 mal um Hilfe gebeten ohne Rückmeldung.Was können wir tun?

Antworten

  • Liebe Sendrine,

    wenn euer Arzt und das Sanitätshaus die Untauglichkeit eurer bisherigen Hilfsmittel bescheinigt (schriftlich), dann muss - soweit ich weiß - die Krankenkasse im Normalfall reagieren. Aber dann leider auch im Rahmen des gesetzlichen Rahmens.
    Ich weiß nicht, in welcher Form ihr die Kasse angeschrieben habt. Schriftlich? Habt ihr versucht, euch telefonisch nach der Lage zu erkundigen?
    Ich werde unsere Fachexpertin in Sachen Recht mal informieren, vielleicht kann sie was zu eurem Fall sagen.

    Lieben Gruß,

    Tom
    MyHandicap
  • Hallo Tom!
    Wir hatten nach Rückgabe per mail reagiert und genau aufgeführt was bei der Probefahrt wir damit für Erfahrungen gemacht haben.Leider hatte ich danach einen Nervenzusammenbruch,da eine Hoffnung für uns wieder geplatzt ist und uns ganz klar signalisiert wurde,kein Gefährt über 6kmh für uns zu haben ist.Das bedeutet für uns alleine für Einkauf 3 Std-4Std hin und zurück.Es war mein zweiter Kampf in 8Jahren und für meinen Mann der erste.Wir beide haben schlimme Erfahrungen gemacht mit Gewalt und auch da hat mich einmal ein Fahrzeug mit 15kmh vor schlimmeren bewahrt.Nun will die Dame der Kasse klären,ob es durch Bugdet möglich ist die zwei Fahrzeuge mit Hilfsmittelnr.und 15kmh zu bekommen.Wir haben uns Seelisch total entblättert,ohne Erfolg und ich und mein Mann,wir wollen einfach nicht mehr.Wir möchten gehen,wenn es der Körper mitmacht und sitzen oder Fahren,wenn nicht.Wir möchten wieder soziale Kontakte und endlich auch entspannt zusammen raus,wann immer wir wollen.Ich möchte keine Haarsträubenden Argumente nicht mehr,dagegen hören,von Autofahreren,die unsere Seelenqual nach der langen Zeit in der wir uns jeden Schritt ausrechnen müßen und größte Kraft kostet nie nachvollziehen können.Wir sind verzweifelt darüber!!!!!

  • hallo sandrine !

    also, ich würde ja gern helfen, aber es ist etwas schwierig. was genau sind deine/eure bedürfnisse ?
    zuerst schreibst du, das bewillgte elektromobil habe nicht eurem sicherheitsbedürfnis entsprochen und wurde von euch zurückgegeben. da kann ich mich der antwort von tom nur anschließen. ihr hättet schriftlich - also nicht per mail - die mängel aufführen sollen und deren behebung beantragen sollen bzw. ein anderes, geeigneteres gerät ohne mängel. ein gerät einfach wütend zurückzugeben und sich auf eine mail zu beschränken, ist meines erachtens kein kampf.
    seid ihr da nicht dran geblieben ? warum nicht ?
    wenn wirklich, also objektiv, sicherheitsmängel vorlagen, und euch diese auch von dritten bestätigt wurden, hätte nachgebessert werden müssen, wie auch immer. es besteht ein anspruch auf ausreichende, angemessene und wirtschaftliche Versorgung, das gerät muss funktional im hinblick auf die auszugleichende behinderung sein. dabei ist natürlich die sicherheit des benutzers ein kriterium, das ergibt sich auch aus § §§ absatz 1 satz 4 sgb 5.
    ein anderen stelle deines schreibens entnehme ich aber, dass euch das gerät zu langsam war. hier gilt das schon gesagte, das hilfsmittel muss in funktionaler hinsicht ausreichend geeignet und angemessen sein, um der befriedigung notwendiger bedürfnisse zu dienen. das ein 15 km/h fahrendes gerät sichere sein soll als ein 6 km/h fahrendes, kann ich, ehrlich gesagt, nicht recht nachvollziehen.
    bei solchen dingen kommt es schon auf einen klaren und argumentativ sauberen vortrag an, gerade da - man erreicht nichts, wenn man alles vermischt und auf biegen und brechen was durchsetzen will. ich verstehe eure verzweiflung - aber: worum geht es genau, was wollt ihr, was entspricht euren bedürfnissen ? geht es um sicherheit oder um tempo ? das sind zwei ganz verschiedene kriterien.
    entschuldige, das sollte nicht belehrend sein. gegenüber leistungsträgern helfen nur schlagkräftige, sachliche argumente - nicht wut, verzweiflung und alles hinschmeißen wollen. also: worum genau geht es ? um welches elektromobil ? eins mit 15 km/h, oder ?
    da wäre zum einen eure individuelle lage genau vorzutragen. welche einkaufsmöglichkeiten gibt es, sind die wirklich so weit entfernt, usw. ?
    das persönliche budget ist grundsätzlich eine möglichkeit, freilich wird da auch ein individueller bedarf festgestellt.
    hoffe, du bist nun nicht sauer oder noch verzweifelter. ist wirklich nur ein tipp - du solltest die strategie ändern, um gerade nicht deine energie zu verschleudern, sie vielmehr sinnvoll einzusetzen.




  • Hallo!
    Ich oder auch wir sind nicht böse über das Du geschrieben hast,hat wohl einfach mit hilfloßigkeit zu tun und Verzweiflung.Vielleicht wird das verstanden,wenn ich genauer Erkläre.Ich habe es nicht geschafft ans Sterbebett meiner Mutter zu kommen,weil ein Gerät das ich zu dem Zeitpunkt hatte um bei Ihr zu sein kaputt war.Die Busverbindung war sehr schlecht.Taxi kam zu spät.Es ging alles über meine Kraft.Nun begleite ich auch meine Pflegeeltern auf Ihrem letzten Weg und eine Tante,alle drei über 80 Jahre und sie verlaßen sich auf mich.Auch das klappt einfach nicht so wie wir es gerne hätten.Schlechte Busverbindung und 8kmh vom uns weg.Taxi ist inzwischen nicht mehr zu bezahlen.Einkauf ist ca 9km weit entfernt.Im Bus wurde ich des öfteren beleidigt oder sogar angesprochen mit Krücken zu Hause zu bleiben.Mein Nervenkostüm ist sehr sehr dünn.Habe zuviele Schicksalschläge erlebt,allein und in der Familie.Muß über Hügel und Täler und wiege inzwischen durch Frust über 130kg.Wir verlieren immer mehr an Lebensfreude.Dazu bleibt uns nicht viel Zeit und Kraft um Std. lang unterwegs zu sein.Wir sind allzuschnell erschöpft.
    Wir durften längere Zeit ein 15kmh Fahrzeug fahren und dies war die glücklichste Zeit mit Eintrübung,weil wir nicht zu zweit rauskonnten.Dort hin wo wir mit Verkehr zurechtkommen müßen zügig und ohne hinderlich zu sein.Auch mal schnell ausweichen.Dann runter und langsam durch Fußgängerzohne und Spazierwege.Durch größere Reifen ohne Problem von Bürgersteig und tiefen Straßenlöchern durch.Autofahren wohlen wir aus Verantwortung nicht mehr unternehmen-Krankheitsbedingt.Wir haben alles Durchprobiert.Ein 15kmh Fahrzeug mit großen Reifen war ideal und streßfrei für uns
  • Hallo,
    ich würd den ersten Anwalt für Sozialrecht nehmen.

    Den Frust und die Trauer kann ich verstehen.
    Der Anwalt könnte die Kasse mal aufrütteln.
    Das wär zumindest das was ich in der Lage tun würde.
    Gruß
    Herbi
    PS viel Glück ich drück die Daumen.
  • Hallo !

    Danke für den Tipp.Haben immer wieder auf Menschlichkeit gehofft.Weil wir sehr daraufhin erzogen worden sind.Warten noch auf Antwort der Kasse wegen Budget.Die Dame wollte sich danach erkundigen und uns bescheid geben.Weiß auch nicht,welche Kosten ein Anwalt für uns bringen wird,wenn wir einen einschalten.Aber Myhandicap hat wieder Hoffnung gebracht.Ganz ganz lieben Dank!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Nicht nach hintenschaun das jetzt annehmen und auf Morgen freuen,das ist unser Ziel!!!
  • HallO!
    Wir haben gerade von unserer Kasse telefonisch die Nachricht erhalten,das der Gestzgeber nicht vorgesehen hat,über Budget ein Elektromobil zu erwerben.Evtl.Kosten für Stromverbrauch kann evtl. über Budget beantragt werden.
    Bitte helft uns weiter mit Erfahrungen und Tipp.
    Danke-SENDRINE
Diese Diskussion wurde geschlossen.