Männer magersüchtig?

Optionen
Ein Freund von mir ist extrem dünn geworden in letzter Zeit.
Also extrem!!!!!!
Ich dachte mir das nur Frauen magersüchtig werden.
Ich mach mir Sorgen.
Kommt Magersucht auch bei Männern vor?
Mein Freund ist schon Ende 20
Ist das nicht total seltsam.
Gruß, Fausto

Antworten

  • Hallo Fausto,

    tatsächlich sind Essstörungen bei Männern seltener als bei Frauen. Es gibt sie allerdings trotzdem.
    Hast du schon dran gedacht, dass dein Freund vielleicht eine Darmerkrankung hat?
    Hierfür würde auch das Alter sprechen. Oft brechen Darmerkrankungen im Alter von Mitte 20 aus.

    Ich weiß es ist schwer, aber vielleicht kannst du den Mut aufbringen und ihn fragen. Sowohl Essstörungen als auch Darmerkrankungen sind oft Tabuthemen.

    Wie gesagt, das Abmagern deines Freundes kann mehrere Ursachen haben. Wenn du etwas für ihn tun willst, dann rede mit ihm. Sprich das Thema ganz behutsam an. Frag ihn zB, ob ihm das Essen nicht mehr schmeckt. Oder so ähnlich. Beobachte ihn, was er isst...

    Ich hoffe, dass dein Freund auf deine "Annäherungsversuche" eingeht. Den ersten Schritt musst aber wohl du machen.

    Viel Glück dabei.

    Liebe Grüße von
    Michaela
  • Hallo Fausto

    Die Verteilung Frau/Mann bei der Anorhexia nervosa ist 9/1. Die Erkrankung bei Männern nimmt zu. Eine Magersucht findet sich auch bei Menschen nach 30 Jahren.

    Man streitet sich auch heute noch ob Magersucht nur kulturell verursacht sei oder medizinisch (psychiatrisch und/oder somatisch)

    Ob Magersucht oder Darmerkrankung - die Diagnose einer Magersucht beim Mann wird übrigens oft verpasst - gehört in die Hände eines erfahrenen Mediziners. Früher starben 50% der Patienten daran, heute immer noch 30%.

    Beste Grüsse

    H. Süsstrunk

  • Fausto hat geschrieben:
    Ein Freund von mir ist extrem dünn geworden in letzter Zeit.
    Also extrem!!!!!!
    Ich dachte mir das nur Frauen magersüchtig werden.
    Ich mach mir Sorgen.
    Kommt Magersucht auch bei Männern vor?
    Mein Freund ist schon Ende 20
    Ist das nicht total seltsam.

    Hallo Fausto,

    magersucht und bulimie haben bei männern in den letzten jahren sehr zugenommen, während es früher nur von mädchen und frauen bekannt war.
    Auszuschließen ist es bei deinem freund leider nicht (andere ursachen müssen natürlich abgeklärt sein), aber deine diesbezügliche sorge ist daher nicht unberechtigt.

    Sehr sorgen würde ich mich (so wie du es machst) wg. der extremen gewichtsabnahme. 😢

    Leider ist es aber häufig so, dass betroffene dies anderen, auch sehr vertrauten menschen nicht eingestehen wollen bzw. können, sich z.t. auch deshalb schämen.
    Bevor sie sich in eine oft hifreiche therapie begeben, vergehen oft jahre.

    Ich weiß dies u.a. aus den medien, aber auch von einem aufenthalt in einer psychosomatischen klinik , in der ich vor etlichen jahren einmal war und auch diese patienten dort behandelt und betreut wurden (damals handelte es sich dort ausschließlich noch um junge frauen).

    Alles gute für deinen freund! 😉


    lg

    Ilse



  • Hallo Fausto, ich kann nur für mich selber sprechen, und ich habe in den letzten 6 Monaten 54.7 Kg. abgenommen, kann aber nicht sagen, das ich magersüchtig bin. Ich habe ganz einfach keinen Appetit oder Hunger mehr. Ich weiss nicht wieso, muss aber nicht erbrechen oder ähnliches.Also könnte es auch ähnlich Deinem Freund gehen. Rede doch mit Ihm, das Du Dir Sorgen um ihn machst.Viellicht hat er Hemmumgen selbst davon anzufangen , versuch es Ihm so leicht als möglich zu machen. Ich wünsche Dir alles Gute Herzliche Grüsse Guido63
  • Guido63 hat geschrieben:
    ich kann nur für mich selber sprechen, und ich habe in den letzten 6 Monaten 54.7 Kg. abgenommen, kann aber nicht sagen, das ich magersüchtig bin. Ich habe ganz einfach keinen Appetit oder Hunger mehr. Ich weiss nicht wieso, muss aber nicht erbrechen oder ähnliches.....

    Wie bitte? 😺

    Du hast sooo viel abgenommen? Wieviel hast du denn vorher gewogen? Wenn ich so abnehmen würde, wäre ich nicht mehr da.

    Nimmst du evtl. irgendwelche meds, die diese nebenwirkungen haben können? Ich frage das, weil das bei mir bei einem med einmal zu appetitlosigkeit und rapider gewichtsabnahme geführt hat.


    lg

    Ilse

  • @ Fausto und @ Guido,

    da muß ich Ilsebill zustimmen. Wer in so kurzer Zeit so viel abnimmt, weil er keinen Appetit mehr hat, sollte unbedingt einen Arzt auf suchen. Es könnten Nebenwirkungen von Medikamente sein, die Appetitlosigkeit auslösen. Aber selbt wenn das nicht der Fall ist, sollte man erst einmal von einer Krankheit aus gehen, bevor man an Magersucht denkt.

    Es gibt genügend konsumierende Krankheiten, die binnen kürzester Zeit einen starken Gewichtsverlust mit sich bringen. Fausto versuche doch erst einmal heraus zu finden, wie und ob Dein Freund seine Ernährung umgestellt hat. Neigt er dazu Malzeiten aus zu lassen oder ißt er besonders kleine Portionen? Oder ißt er normal und nimmt trotzdem ab? Oder hat er Übelkeit, Bauweh und Appetitlosigkeit, möchte gerne normal essen und kann es nicht? Vieleicht ißt er auch ganz normal und kann sich nicht erklären wieso er in letzter Zeit so viel abgenommen hat. Statt Magersucht könnte eine schwere organische Krankheit dahinter stecken.

    Ein so großer Gewichtsverlust in so kurzer Zeit ist immer ein Alanmsignal und sollte nicht auf die leichte Schulter genommen werden. Handelt es sich wirklich um Magersucht, braucht es meistens einen Aufenthalt in einer Spezialklinik, um da halbwegs wieder raus kommen zu können. Wie Heinz Süsstrunk schon schrieb, eine Heilung bei Magersucht ist äußerst schwierig. Viele Betroffene schaffen es nie, da wieder raus zu kommen. Die die es schaffen, schaffen es nur, weil sie professionelle Hilfe hatten.

    Gruß Karin
  • Nicht nur Darmkrankheiten können eine massive Gewichtsabnahme auslösen. Auch Schilddrüsen oder auch starke Depressionen können sowas verursachen.
  • MyHandicap User
    MyHandicap User ✭✭✭
    bearbeitet 4. Jun 2024
    Optionen
    Guido63 hat geschrieben:
    Hallo Fausto, ich kann nur für mich selber sprechen, und ich habe in den letzten 6 Monaten 54.7 Kg. abgenommen, Herzliche Grüsse Guido63


    Meine Güte... warst Du denn vorher so stark übergewichtig?
    Auf alle Fälle ist bei Dir und Fausto’s Freund dringend abzuklären, was da so an/von Euch zerrt.
    Das gehört unbedingt in fachmännische Hände.
    freundliche Grüße
    vom Zornröschen
  • Ja, lieber Guido, pass bloß auf dich auf! 😉

    Die leute brauchen dich für das stuttgart-treffen in gesundem zustand.

    Außerdem hattest du mir doch angeboten, mir mit pc-probleme zu helfen. Da musst du stark sein! 😎


    Alles liebe und gute

    Ilse
  • surfer
    Optionen
    Hallo Leute,

    Magersucht ist nicht nur Frauensache auch Männer sind zu 6% betroffen.
    Leider ist jedoch bei Männern das Tabu sich der Sache zu stellen bzw. sie aufzudecken noch größer als bei Mädchen bzw. Frauen.
    Einer der wenigen Männer, die das zugaben war der Skispringer Sven Hannawald.
    Auch der Roman von Herrmann Hesse "Unterm Rad" beschreibt nicht nur die manipultiv - autoritäre Erziehung und den Leistungsdruck, sondern beschreibt auch daß der Junge Magersucht als Symptom entwickelt, weil der Körper auf die psychische Belastung reagiert.

    LG

    Surfer
  • MyHandicap User
    Optionen
    surfer hat geschrieben:....Magersucht ist nicht nur Frauensache auch Männer sind zu 6% betroffen.
    ...

    Surfer, meinst Du wirklich, dass es bei Magersucht und Bulimie nur 6 % sind?

    VG

    lorivo
Diese Diskussion wurde geschlossen.