Monatsthema Mai: Schule, Ausbildung, Arbeit & Beruf

Nadine_EnableMe
bearbeitet 2. Mai 2023, 12:22 in Arbeit & Karriere

Hilfreiche Schritte für den Berufseinstieg

Die ersten Schritte in den Berufseinstieg können für Menschen mit Behinderung oft überfordern. Viele Fragen sammeln sich. Wer unterstützt mich? Was steht mir zu an Hilfen und Nachteilsausgleichen? An wen wende ich mich? Was entspricht meinen Fähigkeiten und Bedarfen? Wie muss ein Arbeitsfeld für mich gestaltet sein, damit ich bestmöglich teilhaben kann?

Beratungsstellen, die zu euren Fragen beraten können, sind in Deutschland die EUTB und in der Schweiz die Berufsberatung.

Was sind eure Erfahrungen und Tipps, die ihr als Berufseinsteiger*innen gemacht habt und weitergeben könnt?

 

Diskussion:

Berufseinstieg von Jugendiichen mit Depressionen (Lehrstelle)?


Deutschland:

Coaching als Wegweiser in der Berufswelt

Karrierestart mit Behinderung oder chronischen Erkrnakungen

Leistungen der Agenrut für Arbeitfür Arbeitssuchende mit Behinderung


MyAbility

Berufseinstieg mit Behinderung


Schweiz:

Karrierestart für Menschen mit Behiderung oder chronischen Erkrankungen

Kommentare

  • Ich bin grad dran, Erfahrungen zu sammeln.

    Aktuell habe ich einen "Rheumaschub", der nicht besser wird, bzw ich werde immer schwächer und meine Gelenke immer instabiler. Sodass ich mich mit Mobilitätshilfen auseinandersetzen muss. Bandagen und Stöcke helfen nicht mehr genügend.

    Ab August habe ich eine neue Stelle an einem neuen Arbeitsplatz. Aktuell spiele ich mit offenen Karten meinem zukünftigen Arbeitgeber gegenüber. Von Anfang an ehrlich zu sein und meine Bedürfnisse mitzuteilen ist mir wichtig.

    Wie mobil ich im August sein werde, ist unklar. Aber egal, womit ich mobil bin, wenn ich von Anfang an meine Gehschwäche und Instabilität zeige ist es glaub einfacher, als eines Tages immobil auf Arbeit zu erscheinen.

    🐞🦋🐸🐰🐹🦒😎