Trete der Community bei

Registrieren

Unterschenkelamputation - wie klappt es mit der Prothese?

Hi


an die Unterschenkelamputierten hier - würde gerne wissen wie ihr mit eurer Prothese

zurecht kommt - wie selbstständig ihr laufen könnt und ja wie das mit der Prothese

so funktioniert - ob ihr gut damit zurecht kommt und was sonst noch passiert ist


Hab selbst jetzt den Prothesenbauer gewechselt, weil bei der ersten Prothese dauernd

eine Wunde aufging und schlecht heilte (wegen Diabetes) und es nicht vorwärts ging

und ja freies Laufen hab ich "nur" bisher in der Wohnung geschafft - wie lange dauert

es - trainiert ihr immer noch als Krankengymnastik oder selbst zu hause?

Antworten

  • GustavGustav de ✭✭✭✭
    bearbeitet 15. Feb 2022

    @Nachtradio Warum eröffnest Du noch einen Thread? Hättest Du nicht in dem anderen weiterposten können (wg. Übersichtlichkeit des Forums)? Da haben Dir doch schon einige geantwortet.


    Schönen Abend bzw. gute Nacht 😉

  • SlowriderSlowrider de ✭✭✭

    Hallo Nachtradio

    Gustav hat recht.Bleibe bitte bei einem Thread.Ist für alle leichter.

    Aber um deine Fragen zu beantworten.

    Tja die Frage wie schnell es klappt mit dem Laufen kann man nicht beantworten.Ist völlig individuel und auch von vielen Faktoren abhängig(persönliche Einstellung,OP Ergebnis,sonstige Erkrankungen,Wundheilung ect.).Daher kann man schlecht eine Aussage treffen.

    Und "Nur"zu Hause...man..das ist doch schon ein Erfolg.Manch einer kommt nie auf die Beine.

    Ich,beidseitig US,habe auch 3 Jahre gebraucht bis alle Gegebenheiten stimmten.

    Trotzdem mache ich mit der Physio weiter und auch zu Hause habe ich ein kleines Training für mich entwickelt.

    Ich weiß das ich nie wieder rennen kann,okay.Oder Wandern.Aber ich kann die nötigen Strecken laufen und hab dadurch etwas mehr Freiheit.

    Gut,für lange Strecken nehme auch ich den Rollstuhl.Aber Wohnung,kurz Einkaufen das geht.Vieleicht kommen ja noch ein paar Meter mehr mit der Zeit raus.

    Also,freue dich einfach über jeden Meter den du laufen kannst.Es wird mit der Zeit immer besser werden.Dauert halt ein wenig.Aber die Zeit solltest du dir nehmen.Und geh ruhig weiter zur Physio.Kann nur helfen.

    Gruß

    Ralf

    (Antwort ist keine Rechts oder Medizinische Beratung.Für die Richtigkeit der Antwort wird keine Haftung übernommen)

  • Hab hier ne neue Frage erstellt, weil das andere ja das Vorstellungsforum war

    da wollte ich das eigentlich nicht vermischen :)


    @Slowrider schön, dass du es doch geschafft hast - gehts du mit den Prothesen ganz

    ohne Hilfe (also Krücken/Stöcke)?


    bisher konnte ich zwar in der Wohnung gehen - brauchte aber zwischendurch immer mal ne Stelle zum Festhalten - ganz frei draussen traue ich mich noch nicht

  • SlowriderSlowrider de ✭✭✭

    Hallo Nachtradio


    Teils,teils.Ich kann kurze Strecken in der Wohnung ohne Krücken gehen.

    Als mir nur ein Bein fehlte konnte ich nach einer Zeit völlig ohne Hilfsmittel laufen.Ich hatte aber immer einen Stock dabei.So als "Krücke".

    Nachdem mir auch das andere Bein abgenommen wurde hat es sehr lange gedauert bis ich soweit war wieder "Frei"zu laufen.

    Ich hoffe aber das ich ,aufgrund neuer Technik,längere Strecken frei laufen zu können.Im Moment bin ich aber schon froh mich frei in der Wohnung bewegen zu können.

    Ich denke aber das du es schaffen wirst wenn du jetzt schon in der Wohnung laufen kannst.Der Rest wird sich mit der Zeit schon ergeben.

    Üben und Physio.sind der Weg dahin.

    Gruß

    Ralf

    (Antwort ist keine Rechts oder Medizinische Beratung.Für die Richtigkeit der Antwort wird keine Haftung übernommen)

Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.