Trete der Community bei

Registrieren

Bahn fahren

NachtradioNachtradio de
bearbeitet 12. Feb 2022 in Reisen & Mobilität

Hi,


ich möchte gerne nächste Woche von Dortmund Hbf nach Bochum Hbf zum ersten Mal mit dem

Rollstuhl fahren. Ist das so einfach möglich in den Zug reinzufahren (RE) oder brauche ich Hilfe?

muss ich dort extra einen Rollstuhlfahrplatz nutzen oder kann ich in der Eingangstür stehen bleiben

für die kurze Fahrt? Muss ich die Fahrt anmelden?

Antworten

  • Prian0815Prian0815 de ✭✭✭

    schau doch mal hier und noch ein Tipp mit 100% GdB und Merkmal G stehen dir erhebliche Vergünstigungen zu. https://www.bahn.de/service/individuelle-reise/barrierefrei/reiseplanung-und-beratung

    Mit den besten Grüßen aus dem Frankenland.

    P. S. always look on the bright Side of Life! 😍

  • Hallo,

    wenn es möglich ist kannst Du einfach reinfahren hängt aber stark vom Zug und Bahnsteig ab. Es gibt auch diverse Einstiegshilfen(Rampen, Lifte) in den Zügen.

    Wie fit bist Du bzw. was für einen Stuhl nutzt Du ?


    Jeder Zug hat ein Bindertenabteil, so kenn ich es.


    Ich denke anmelden, ist nur nötig wenn Hilfe notwendig ist !?!?!?

  • Ok danke dann versuche ich es mal so - hab ne email an

    den Mobilitätsservice geschrieben und er hat mir

    die Bahnsteige mit Fahrstuhl angegeben

    Hoffe mal es klappt

  • NachtradioNachtradio de
    bearbeitet 22. Feb 2022

    Tja erste Mal Bahn fahren mit Rollstuhl


    Hinfahrt: RE1 mit diesem RXX Teil kein Problem - stehe direkt am Wagen wo so eine

    Rampe rausfährt automatisch - rein - Fahrt 10 min - aussteigen - alle Aufzüge

    funktionieren perfekt (hinfahrt zum Bahnhof mit Taxi - nicht mit U-Bahn zur Feier

    des Tages) - das lief ja gut


    Rückfahrt 🙄


    kommen am Bahnhof Bochum an - und der Fahrstuhl mit dem wir vor ein paar Stunden

    runter gefahren sind ist mit Metallumrandung eingezäunt - nix mit Fahren auf Gleis 5/6 RE

    erst mal rausfinden, dass sonst kein RE fährt (nur auf Gleis 5/6) sondern nur S-Bahn - uns am Fernverkehrschalter angestellt 30 min gewartet - wurden angemault weil sie doch nicht zuständig sind (muss man ja erst mal wissen, dass es da noch einen anderen Schalter gibt) - hat dann doch geschaut - Aussage reinfahren in S-Bahn mit Rollstuhl kein Problem -

    ging natürlich doch nicht so einfach - weiter Abstand Zug/Bahnsteig unterschiedliche Höhe -

    in Dortmund angekommen - gibt es im Bahnhof keine Möglichkeit zur U-bahn zu kommen - man muss rausfahren aus dem Bahnhof und draussen erst mal den Fahrstuhl suchen - der wieder runterfährt - im Dunkeln ist uns das nicht gelungen und sind dann doch mit Taxi wieder zurückgefahren (Stau gehabt) weil meine Begleitung schon älter war und die Schnauze voll hatte

    also von 11:30 bis fast nach 19 Uhr unterwegs gewesen


    Heute beim Mobilitätsservice noch mal geschrieben - Aufzug bis 30 April gesperrt

  • Prian0815Prian0815 de ✭✭✭

    tja, wer eine Reise tut...

    Mit den besten Grüßen aus dem Frankenland.

    P. S. always look on the bright Side of Life! 😍

  • jennerjenner de ✭✭✭✭
    bearbeitet 23. Feb 2022

    @Nachtradio oh je, das ist schon ärgerlich was du erlebt hast. hab das schon oft gelesen bzw. gehört, welche schwierigkeiten man als rollifahrer haben kann. 😕

    ich fahre selten weiter weg, wenn dann mit pkw, auch weil es mit dem rolli so mühsam ist.


    viele grüße

  • Hallo @Nachtradio

    Ich habe direkt an DB gefragt.

    Am besten bis 20 h am Vortag solltest du deine Reise an die Mobilitätsservice-Zentrale anmelden; die Kontaktdaten findest auf der DB Internetseite: https://www.bahn.de/service/individuelle-reise/barrierefrei

    Die Kolleginnen der Mobilitätsservice-Zentrale beraten dir zu deiner gewählten Verbindung, und können dir auch sagen, was für ein Zug „fährt“, wie demnach die Gegebenheiten sind und können gegebenenfalls deine Hilfeleistung auch entsprechend an-/vormelden.


    viele grüsse

    Anna

  • danke dir dafür 👍️

  • Fahre auch so wenig wie möglich mit der bahn, mir reicht was ich damals aus der Reha erlebt hatte mit koffer (chaos pur )

    sw

  • Hallo Nachtradio,

    zumindest für Android-Handys gibt es die App

    " Bahnhof live ".Sie zeigt auf allen deutschen Bahnhöfen genau an wo Fahrstühle vorhanden sind ob sie im benötigten Moment funktionieren etc..

    Weiterhin ist die Wagenreihe ausgewiesen, die genauen Abfahrtszeiten, Hilfsangebote bei dem jeweiligen Bahnhof uvm .

    Eventuell konnte ich Dir damit helfen.

    Gruß Mingo

  • Meine Erfahrungen sind unterschiedlich.

    An grossen Bahnhöfen hat es sehr oft geklappt, das wichtigste ist einfach das die Aufzüge auch funktionieren.

    Wenn man an einen Bahnhof an einer kleineren Stadt Oder Ort aussteigen muss, und der Fahrstuhl geht nicht ist das mehr als ärgerlich.

    ich hätte über eine Brücke gemusst mit dem Einem Fahrstuhl hoch mit dem anderen runter.

    Zurück fahren hätte ich nur können wenn ich auf einen anderen Gleis gekommen wäre.

    Aber der Fahrstuhl!

    Leider ist das so das Bahnfahren für eine Menschen mit Handicap ein Überraschungsei ist.

    man weiss was man bekommt.


    Am Samstag geht es von Basel nach Hamburg ich werde berichten.


    Gruss Dexi

  • jennerjenner de ✭✭✭✭

    "Am Samstag geht es von Basel nach Hamburg ich werde berichten"


    @Dextro na, wie war es?

  • Meine Erfahrungen sind Positiv.

    Ich habe mit der Service Stelle der DB telefoniert, und dort meine Fahrt angemeldet.

    Es waren Rampen vorhanden. Aufzüge gingen alle.

    Hin und Rückfahrt waren Problemlos.


    LG Dexi

  • jennerjenner de ✭✭✭✭

    @Dextro danke für die antwort.

Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.