Trete der Community bei

Registrieren

Räumungsklage Drohung

Grüsse alle und guten Rutsch 2022!...Kurz , wir bekamen dir Kündigung zum 01.02.2022, sei mehrere Monaten fanden wir keine passende Wohnung ; Schwerbehinderung 100%, Merkzeichen B,G,H,. Droht Räumungsklage, alle Behörde sind hilflos. Wohnen im Umkreis Garmirsch-Partenkirchen, wer könnte uns helfen? Danke für jeden Tipp.

Antworten

  • Hallo

    Was mich interessiert ist warum die Behörden nicht helfen können?Und warum euch gekündigt wurde.

    Helfen kann das Wohnungsamt und das Sozialamt sowie die die Sozialvereine einer Stadt.Auch Wohnungsbaugenossenschaften erstellen in den letzten Jahren immer mehr Wohnungen die Barrierefrei sind.

    Zu dem Thema hilft am besten Google weiter.

    Was die Räumungsklage betrifft so kann euch ein Fachanwalt hier mehr zum Thema sagen.

    Gruß

    Ralf

    (dies ist keine Rechtsberatung.Bei Rechtsfragen zum Thema fragen Sie bitte einen Anwalt)

    (Antwort ist keine Rechts oder Medizinische Beratung.Für die Richtigkeit der Antwort wird keine Haftung übernommen)

  • Hallo Ralf, danke für die Rückmeldung.

    So steht in Gesetz, in der Praxis ganz anders, kein Wohnungsamt, Sozialamt, Mietverein, Wng Bau, Kirche , sogar unsere Gemeinde sind hilflos. Wir sind in einem Urlaubgebiet, 50 % Ferienhäuser und Pensionen stehen leer, denn Besitzer(In) sind sehr verstreut und wohnen nicht hier. Auf Zeitmiete paar Monate umzuziehen verlangen die Besitzer() die Doppelte Monatsmiete, langfristig keine Interesse, alle hoffen, dass Tourismus wieder geöffnet wird, obwohl tatsächlich sieht ganz anders aus.

    Es gibt einen Privaten Grund, dass wir die Kündigung bekamen, und wurde die Zeit gegeben, seit Juli wir suchen, Ergebnislos.

    Die Anwälte können nur Räumungsschutzklage einreichen, es zieht einfach weiter und noch dazu die Kosten kommen aus uns.

    Alle Ämte beantworteten : es ist Sache zwischen Mieter und Vermieter. Ich wollte die Anzeige in der Zeitung geben - eine Beschwerde schreiben, dass Schwerbehindert sollte in Winterzeit aus der Wohnung raus und wer könnte helfen - die Antwort - solche Anzeige dürfen die nicht veröffentlich. Das ist so, in der Praxis, das Papier beantwortet Fragen nie.

  • GustavGustav de ✭✭✭✭

    @nicole-dell Ich weiß es ja nicht, aber vielleicht ist der private Grund auch mit entscheidend bei all den Problemen, eine Wohnung zu finden?


    Alles Gute, Gustav

  • Private Gründe nur auftauchen können: eigene Nutzung oder Baustelle, bzw. Umbau. Ich kann nachvollziehen, wir sind dabei die Wohnung zu finden, bedauerlicherweise mit diese Corona und Verschärfungen bekamen wir keine Besichtigungen.

  • Wichtig ist, das ihr nachweislich eine Wohnung sucht ! Regelmäßig Wohnungsgesuche in Zeitungen, schriftliche Wohnungsanfragen an bekannte Vermieter, Makler, und beim Wohnungsamt. Bei Sozialverbänden... Diakonie / Caritas die Situation erklären. Es kann auch helfen jetzt schon beim Ordungsamt die Situation zu erklären, und nach Hilfe zu fragen. Wenn man beweisen kann das man rechtzeichtig ernstahaft eine Wohnung gesucht, aber keine gefunden hat, bekommt man bei einer Räumungsklage eher mehr Zeit zum suchen.


    :-) Helmut

  • Hallo Helmut, klar, Nachweisen sind genug, unsere Anzeige in der Zeitungen, jede Ablehnung Kopieren wir und sammeln. Wegen Alle Behörden - sorry - die sind alle zu faul, die geben nur die Befehle, wenn ich sage , dass ich nicht laufen kann, dann die Rückmeldung - wir können nicht helfen, Nachfragen sind genug viel.

    Ok, guten Rutsch in 2022, wir bleiben am Ball

  • jennerjenner de ✭✭✭✭

    @nicole-dell sorry, das empfinde ich als stammtisch-geplapper was du über behörden schreibst.😓

  • GustavGustav de ✭✭✭✭

    Ich bin hier raus, auf dieses Niveau gehe ich nicht ein.

Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.