Behinderte oder Menschen mit Behinderung oder auch einfach nur ich

Hallo liebe Forenuser*innen,

ich habe kürzlich diese Zeichnung entdeckt und gedacht – das bringt es auf den Punkt. Viele Menschen mit einer Einschränkung definieren sich nicht (ausschließlich) über diese. Und auch EnableMe stellt die Stärken und Fähigkeiten in den Fokus.

Quelle https://www.faz.net/aktuell/stil/leib-seele/karikaturist-phil-hubbe-zeichnet-cartoons-ueber-behinderte-14386625.html, 30.08.2021


Aber…viele Menschen sind tatsächlich unsicher und haben Sorge, durch ihre Ausdrucksweise ins Fettnäpfchen zu treten.

Habt ihr vielleicht einen Tipp, wie ihr politisch korrekt bzw. möglichst ohne jemanden zu beleidigen fragen könnte, in welcher Weise über die vorhandene Behinderung gesprochen werden kann?

Ich bin gespannt auf eure Vorschläge.

Viele Grüße

Annemarie

Antworten

  • bearbeitet 7. Sep 2021


  • dominodomino ✭✭✭

    Hallo @Jenny_Vo was ist denn mit M.E. gemeint? Sorry, ich stehe gerade auf´m Schlauch. 😉

    @Anna_EnableMe es ist in der Tat ein Thema, welches auch mir oft bei der ehrenamtlichen Tätigkeit begegnet. Ich verwende, neben Menschen mit Behinderung u.a. sehr oft die Bezeichnung körperliche oder geistige Beeinträchtigung.

    Bleibt schön gesund...

    Viele Grüße aus dem wunderschönen Harz

    vom Frank alias domino! 😎

  • @Anna_EnableMe

    Ich sage den Leuten direkt, dass ich schwerbehindert bin und dass ich körperliche Einschränkungen habe. Bin Kaufmann und bringe die Dinge gerne auf den Punkt, nette und höfliche Umschreibungen sind nicht so meine Sache. Wenn jemand gezielt frägt, um was es genau geht, dann wäge ich ab, ob es für diese Person wichtig ist Details zu kennen oder eher nicht. Wenn ja, habe ich keine Hemmungen das genau zu beschreiben. Wenn die Frage eher allgemeiner Natur ist, sage ich einfach Gehbehinderung.

  • hallo,

    ihr antwortet Anna und nicht Annemarie, das nur so nebenbei 😎

    viele grüße 😉

Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.