Psychologische Begleitung bei Amputation

timostimos
bearbeitet 13. Aug 2021 in Chronische Erkrankungen

Meine Schwester, welche seit dem dritten Lebensjahr Gehörlos ist, leidet seit ein paar Jahren an einer Venösenmalformation im Gesicht. Nach mehreren OPs und keiner Besserung haben nun die Ärzt meine Schwester mit der schockierenden Behandlung einer Nasenamputation konfrontiert. Ihr und auch uns hat es den Boden unter den Füssen weggezogen.

Nun habe ich die Frage, ob es da psychologische Spezialisten gibt, welche im Bereich von Amputation Erfahrung haben, einen Menschen durch eine solch schwierige und einschneidende Situation zu begleiten? Psychologen und Therapeuten gibt es ja zu genüge, jedoch glaube ich, dass dies ein Spezialgebiet ist wo es auch wirklich Erfahrung braucht.

Könnte mir jemand damit helfen?

Vielen Dank für eure Hilfe und Unterstützung

Antworten

Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.