Mobilität und Blickwinkel

Hallo liebe Forenuser*innen,

ich bin heute auf ein Zitat von Raul Krauthausen zum Thema Mobilitätseinschränkungen und gestoßen.

Zitat von Raul Krauthausen auf Twitter vom 26. April 2021

„Wenn du jemanden siehst, der an den Rollstuhl gefesselt ist, geh hin, binde ihn los und ruf die Polizei.“ (Quelle https://twitter.com/raulde/status/1386613573951049728)

Wie denkt Ihr darüber? Ist es tatsächlich der gesellschaftliche Blickwinkel oder die eigene Sicht auf die jeweilige Behinderung die als Mobilitätsbarriere wirken oder eher äußere Barrieren?

Je nachdem wie ihr darüber denkt, habt ihr Vorschläge und Ideen, was man verändern könnte für mehr Mobilität mit Einschränkungen?

Viele Grüße

Annemarie

Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.