zu einer Rollstuhlgerechten Wohnung

Mein Mann u. ich wohnen in einer nicht rollstuhlgerechten Wohnung zur Miete. Die Wohnung kann auch nicht umgebaut werden. Eine Wohnung mit elekt. Rollstuhl ist für uns finanziell nich möglich bei 2 kleinen Renten. Was steht uns zu, und wo können wir Zuschüsse beantragen, damit wir ein angenehmes Wohnen mit Rollstuhl haben? Wir können ja nicht vorab eine solche Wohnung mieten, bevor wir nicht wissen wie wir eine silche bezahlen können. Vom Soz.-Amt haben wir bis jetzt noch keine definitierte Antwort erhalten können.

Antworten

  • WOHIN hat geschrieben:
    Mein Mann u. ich wohnen in einer nicht rollstuhlgerechten Wohnung zur Miete. Die Wohnung kann auch nicht umgebaut werden. Eine Wohnung mit elekt. Rollstuhl ist für uns finanziell nich möglich bei 2 kleinen Renten. Was steht uns zu, und wo können wir Zuschüsse beantragen, damit wir ein angenehmes Wohnen mit Rollstuhl haben? Wir können ja nicht vorab eine solche Wohnung mieten, bevor wir nicht wissen wie wir eine silche bezahlen können. Vom Soz.-Amt haben wir bis jetzt noch keine definitierte Antwort erhalten können.
    Wäre toll wenn mir jemand Antwort schreibt.
  • hallo, wenn du deine anfrage nach oben schiebst bringt es auch nichts. da hat offensichtlich niemand bisher eine antwort.
  • WOHIN hat geschrieben:
    Mein Mann u. ich wohnen in einer nicht rollstuhlgerechten Wohnung zur Miete. Die Wohnung kann auch nicht umgebaut werden. Eine Wohnung mit elekt. Rollstuhl ist für uns finanziell nich möglich bei 2 kleinen Renten. Was steht uns zu, und wo können wir Zuschüsse beantragen, damit wir ein angenehmes Wohnen mit Rollstuhl haben? Wir können ja nicht vorab eine solche Wohnung mieten, bevor wir nicht wissen wie wir eine silche bezahlen können. Vom Soz.-Amt haben wir bis jetzt noch keine definitierte Antwort erhalten können.


    In den meisten Stadten und Landkreisen gibt es einen Behindertenberater, der sich mit solchen Problemen vor Ort auskennt. Da solltet ihr fragen wie das bei euch vor Ort mit den Wohnungsgrößen und den Mieten für Rollstuhlfahrer ist. Dann Vermieter, Hausverwaltungen u. Makler mit einem erklärenden Schreiben nach einer Wohnung fragen, und auf Wohnungsangebote in Zeitungen und co. bwerben.

    Prinzipiel sollte man die größes des Rollstuhls, und die nötige Hilfsmittelausstattung dem Bedarf anpassen. Selbst in einer Wohnung die sich über 2 Etagen verteilt, kann man mit einem passenden Rollstuhl und einem Treppenlift gut wohnen. Dazu kommt... das das mit dem Umziehern allein wegen Corona.... noch einige Zeit dauern könnte.

    😀 Helmut
  • jennerjenner ✭✭✭
    WOHIN hat geschrieben:
    Vom Soz.-Amt haben wir bis jetzt noch keine definitierte Antwort erhalten können.

    Hallo,
    seit wann wartet Ihr auf eine Antwort?

    btw. Ein evtl. Umzug wäre auch in Zeiten von Corona u.U. möglich.

Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.