Mühe durchzuschlafen, mein Mann scharcht, verschobener Biorhytmus

Optionen
hallo Zusammen

ich weiss nicht, ob ich hier mit meiner Frage richtig bin. Folgende Situation:
mein Mann schnarcht
ich selber habe Mühe einzuschlafen, gehe deswegen erst um ca. 0200 ins Bett und schlafe ungefähr bis 1100 morgens. Mein Mann geht um ca. 2300 ins Bett und steht um 0630 wieder auf.
ich bin in den Wechseljahren und habe immer wieder Wallungen nachts.
ich gehe ca. 2 x Nacht auf die Toilette.
Wir haben leider die Möglichkeit nicht, in getrennten Zimmern zu schlafen.
hat irgendjemand eine Idee?
ich danke Euch allen schon jetzt
Gruss

Niggi

Antworten

  • Hallo Niggi,

    meine Frau und ich haben ein ähnliches Problem: Ich schnarche und meine Frau hat fast so einen Schlafrhythmus wie Du( ich sag einfach mal Du 😎 . Das Schnarchen Deines Mannes solltet Ihr auf gar keinen Fall auf die leichte Schulter nehmen, da das zu ernsten Gesundheitsproblemen führen kann!! Ich hatte Atemaussetzer (sog. Schlafapnoe) und dadurch Herzrhythmusstörungen. Nach einer Nacht im Schlaflabor hab ich dann ein NCPAP - Gerät bekommen, das jetzt mein "ständiger Begleiter" ist.Allerdings habe ich einige Monate gebraucht, um mich an das Ding zu gewöhnen! 😀
    Was die getrennten Zimmer angeht muss ich sagen, daß das einer der Gründe ist, warum wir in diesem Jahr Silberhochzeit feiern können!!
    Wir haben auch keine große Wohnung ( 2 Zi ), aber wie man so schön sagt, wo ein Wille ist, ist auch ein Gebüsch! 😃 😃
    Es gibt halt kein eigentliches Wohnzimmer mehr, sondern halt zwei Wohn- Schlafzimmer!

    In diesem Sinne: Last euch was einfallen!

    Liebe Grüße Balou
  • MyHandicap User
    Optionen
    Getrennte Schlafräume können eine sehr gute Möglichkeit sein. Mit meinen Ex Partner habe ich mich auch so arrangiert das ich wegen meinen Schnarchen meist im Wohnzimmer geschlafen habe.
    Wegen den Schnarchen würde ich Deinen Mann auch mal überreden ins Schlaflabor zu gehen, wenn er Atemaussetzer hat, kann das ziemlich gefährlich sein.
    Aber auch Dein Einschlafproblem würde ich versuchen in den Griff zu kriegen, ich denke mal auf Dauer kann es nicht Gesund sein immer so Spät ins Bett zu gehen. Versuch es mal mit Baldrian, Entspannungs CD oder ähnlichen.


  • Und schon ist sie wieder da: die Werbung !
    Den oberen Link von vitalia bitte löschen.
    NEM sind isolierte Substanzen, die meistens schädlich sind. Irgendwann sollte man lernen, was das bedeutet: ISOLIERT.
    Es ist mit Studien bewiesen, dass so manche Antioxydantien als Oxydantien wirken, wenn sie in isolierter Form (das bedeutet: ohne pflanzlichen Sekundärstoffen) eingenommen werden. Das bedeutet, dass das, was gegen Krebs hilft, in isolierter Form auch Krebs verursachen kann.

    Therapieempfehlungen sollten hier, wo die Ursache nicht bekannt ist, vermieden werden. Statt auf Abstand zu gehen, könnte man auch nähe zusammenrücken 😉
    lg
  • Monsti04 hat geschrieben:
    Getrennte Schlafräume können eine sehr gute Möglichkeit sein. Mit meinen Ex Partner habe ich mich auch so arrangiert das ich wegen meinen Schnarchen meist im Wohnzimmer geschlafen habe.
    Wegen den Schnarchen würde ich Deinen Mann auch mal überreden ins Schlaflabor zu gehen, wenn er Atemaussetzer hat, kann das ziemlich gefährlich sein.
    Aber auch Dein Einschlafproblem würde ich versuchen in den Griff zu kriegen, ich denke mal auf Dauer kann es nicht Gesund sein immer so Spät ins Bett zu gehen. Versuch es mal mit Baldrian, Entspannungs CD oder ähnlichen.


    Bei euren Problemen mit dem Schnarchen kann ich euch leider nicht weiterhelfen, bin dabei auch noch auf keine zufriedenstellende Antwort gekommen. Bezüglich den Einschlafproblemen kann ich mich an die Antwort von Monsti04 anhängen. CBD wirkt entspannend und hilft unter anderem auch gegen Schlafstörungen.
  • Guten Tag, ich melde mich auch mal mit einer Antwort.
    Möglicherweise könntet ihr probieren ein neues Kissen anzuschaffen, das könnte deinem Partner helfen möglicherweise.

    Viele Grüße


  • PaulH
    Optionen
    Ähnlich wie dein Mann, habe auch ich Probleme mit Schnarchen bekommen. Deswegen habe ich in den letzten Tagen das Internet durchforstet und mir viele Artikel durchgelesen. Ein sehr ausführlicher und interessanter Artikel war der hier: https://www.arzneimittelfakten.de/was-hilft-gegen-schnarchen/#Womit_kann_ich_mein_Schnarchen_verhindern
    Ich werde in den nächsten Tagen mal einige der dort genannten Tipps ausprobieren, vielleicht hilft eine der dort genannten Maßnahmen auch deinem Mann. Ich persönlich will es zunächst mit Hausmitteln wie Gurgeln mit Pfefferminzöl oder Dampfbädern versuchen, der nächste Schritt wären dann Hilfsmittel wie ein Anti-Schnarch-Mundstück.
    Beim Einschlafen hatte ich bislang keine so großen Probleme, was vielleicht auch daran liegt, dass ich 2 Stunden vorher alle Bildschirme meide und seit circa 2 Jahren meditiere.
  • MyHandicap User
    Optionen
    Hallo 😀
    Ich verstehe dein Problem und kenne das zu gut. Ich habe das Glück, immer von Männern umgeben zu sein , die extrem schnarchen 😆 Mein Vater hat schon extremst geschnarcht, hatte dann auch Schlafapnoe und Herzrhythmusprobleme bekommen. Ich kann mich aber erinnern, dass mein Vater dann immer im Keller geschlafen hat. Dort hatten wir ein Schlafzimmer und er mochte es einfach mehr, da es dort kühler war. Da wir eine Doppelhaushälfte hatten, haben wir auch alle meinen Nachbarn durch die Wände schnarchen gehört. 😆
    Da mein Partner jetzt auch schnarcht, empfehle ich dir, vielleicht Ohropax auszuprobieren. Ansonsten kannst du auch CBD Öl probieren. Darüber schwärmen viele Menschen und ist komplett natürlich. Probier mit Sport dich auszupowern und mit einem Tee dich zu beruhigen, dass du komplett müde wirst. Ansonsten würde ich raten, dass dein Mann mal einen Arzt aufsucht 😀 Gutes Gelingen!
  • MyHandicap User
    Optionen
    Hallo NiggiG,

    ich kenne das Problem auch zu gut 😃 komischerweise haben alle meine bisherigen Partner geschnarcht. Letztendlich war die einzige Lösung dafür getrennt zu schlafen...

    ich schließe mich meinen Vorrednern an und würde empfehlen, dass ihr das Scharchen mal ärztlich überprüfen lasst.

    Alles Gute wünscht
    Seerose
  • MyHandicap User
    Optionen
    ..... das wurde hier schon so geschrieben 😎
  • The user and all related content has been deleted.
  • Hallo,
    ich würde auch vorschlagen einen Arzt aufzusuchen. Aber das wurde nun schon mehrfach erwähnt.
    Ansonsten kann ich auch nur empfehlen zu meditieren.
    Wenn ich das richtig verstanden habe, geht dein Mann zuerst ins Bett und du folgst später. Würde es vielleicht helfen, wenn ihr das ganze mal tauscht und du zuerst schlagen gehst? Dann würdest du vielleicht besser in den Schlaf kommen? Auch ich habe schon mehrfach gehört wie entspannend CBD Öl sein soll. Ich würde das auch mal ausprobieren.

    Ansonsten gibt es ja noch Stripes für die Nase, wodurch das Schnarchen erträglicher werden sollte.

    Alles Gute
  • The user and all related content has been deleted.
Diese Diskussion wurde geschlossen.