Welche Krankenkasse?

Hallo, ich bin neu in diesem Forum und hoffe hier ein paar Ratschläge oder Vorschläge zum Thema Krankenkassen zu bekommen. Ich lebe seit ca. 12 Jahren in Australien und plane nun meine Rückkehr in die Heimat. Ich habe ein Jobangebot aus Berlin bekommen und werde dieses wohl annehmen.

Nun aber zu meinem Problem bzw meiner Frage - welche gesetzliche Krankenkasse ist die beste??

Ich habe von vielen Freunden (mit Handicap) gehört, dass die AOK inzwischen grundsätzlich erstmal alles ablehnt, pauschal - sei es ein Antrag auf ein Hilfsmittel, für Umbauten, Kuren, etc.
Sind alle KK glech oder gibt es tatsächlich Unterschiede? Was für Erfahrungen habt ihr mit eurer KK gemacht?
Ich bin übrigens Rollifahrer und 100 GbD, falls dies wichtig ist ;)

Schon mal vielen Dank im Voraus für eure Hilfe.
«1

Antworten

  • Hey Stoetzi,

    schön, dass es wieder in die Heimat geht 😀
    Also, ich bin von der AOK zur Barmer gewechselt und fühle mich viel besser behandelt.
    Mit meinen Medikamenten gibt es keine Probleme und auch wenn ich mal zur Reha oder sowas muss, wurde es bisher noch nie abgelehnt.
  • hi, ich finde es als nicht einfach eine KK zu empfehlen. diese ändern ja auch oft ihre bedingungen z.b. bei hilfsmitteln, genehmigungen für reha usw.
    manche empfehlen auch die techniker kk u.a.m.
  • Danke für eure Antworten. Ich weiß, dass es nicht einfach ist, eine KK zu empfehlen. Mir geht es auch hauptsächlich um eure Erfahrungen. Ich war früher auch AOK versichert, und das war ok. Aber was man heute so hört, besonders wenn es um Hilfsmittelversorgung geht, ist erschreckend.

    Die Barmer und Techniker KK werde ich mir auf jeden Fall anschauen. Besonders von der Barmer hört man doch viel Gutes.
  • GitteP hat geschrieben:
    Hey Stoetzi,

    schön, dass es wieder in die Heimat geht 😀


    Ja das finde ich auch. Wenn es mit dem Job klappt, sind wir ab Juli wieder in der Good old Germany 😃 😃
    Danke für deine Antwort.
  • Ich bin der Meinung das es immer drauf ankommt welche man "trifft" bzw wer grade einen Antrag bearbeitet, wie der Tag dieser Person etc ist.
    Das merkwürdig klingen, aber leider ist wirklich so..das ist überall, sogar im Call Center etc, entweder man trifft die richtige oder falsche Person.

    Ich bin selber seit meiner Geburt bei der AOK und so lange ich denken kann, hatte ich oder meine Familie noch nie Probleme gehabt, alle Anträge wurden immer genehmigt, gut, es gab mal bei unfreundliche Berater "Schwarze Schafe", aber wo hat man solche Leute nicht?

    Deswegen kann man sowas nicht wirklich Pauschal sagen, was man aber sagen muss ist, das Private Krankenkassen sehr teuer werden können.
  • Wir haben mit der SBK gute Erfahrungen gemacht, die übernimmt auch einiges.

    LG
  • "die übernimmt auch einiges"

    Ach, was übernimmt sie z.B., was andere nicht übernehmen? Oder was meinst du? 😺
    Dass sie was übernehmen, ist ja wohl selbstverständlich.
  • Ich bin mit der Barmer auch sehr zufrieden.
  • jennerjenner ✭✭✭
    Die/der TE war vor über 250 Tage hier nicht mehr online 😎
    Ich glaube, die Antworten haben sich wohl inzwischen erledigt.
  • Vielen Dank für die vielen Beiträge.

    Die Antworten haben sich natürlich noch nicht erledigt und ich verfolge das Forum sehr aufmerksam! Leider sitzen wir Dank COVID aber immer noch in Australien fest 😢
  • jenner hat geschrieben:
    Die/der TE war vor über 250 Tage hier nicht mehr online 😎
    Ich glaube, die Antworten haben sich wohl inzwischen erledigt.


    Dem ist leider nicht so... aber schön wäre es, wenn es sich erledigt hätte. Unsere Rückkehrplanung hat sich nun extrem verzögert 🥺
  • Mit den gesetzlichen Krankenkassen ist das einfach gesagt so : Sie unterleigen alle den gleichen Regeln, plus minus von ein Paar Kleinigkeiten, die aber von Sachbearbeiter zu Sachbearbeiter je nach tagesform unterschiedlich behandelt werden. Gesetzliche Krankenkassen verhalten sich oft wie kleine Kinder : man muß sie sich erziehen. Wird etwas abgelehnt worauf man den Regeln folgend Anspruch hat, sollte man Widerspruch einlegen und ggf. auch Klagen. Was sagt denn dein zukünftiger Arbeitgeber zur Wahl einer Krankenkasse ?

    😀 Helmut
  • Helmut60 hat geschrieben:
    Was sagt denn dein zukünftiger Arbeitgeber zur Wahl einer Krankenkasse ?

    seit wann interessiert ein ag sich dafür in welcher kk jemand ist? 😺
  • k.obus hat geschrieben:
    Helmut60 hat geschrieben:
    Was sagt denn dein zukünftiger Arbeitgeber zur Wahl einer Krankenkasse ?

    seit wann interessiert ein ag sich dafür in welcher kk jemand ist? 😺


    Wenn du das ganz genau wissen willst muß du im Lexicon oder sowas nachkucken, wann die erste Betriebskrankenkasse gegründet wurde.

    😀 Helmut

  • @ helmut, möchtest du gern durch deine frage beim TE herausbekommen in welcher branche sie/er zukünftig beschäftigt sein wird. oder weshalb fragst du hinsichtlich einer BKK? 😆
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.