Welches Rolli-Sitzkissen für Tetraplegiker?

Optionen
hallo,

ich bin seit 30 Jahren querschnittgelähmt (tetraplegike c5/6 komplett) und hab seit ca. 3 jahren beim sitzen eine problemstelle an meiner rechten gesäßbacke. im laufe der jahre hat nunmal auch mein sitzfleisch abgenommen, so dass nur noch wenig eigenpolsterung unter der hautoberfläche vorhanden ist. von innen drückt nun ein kleiner knochen beim sitzen, und die stelle rötet sich intensiv, und nach ca. 4 std. sitzen melden sich die typischen qsl-schmerzsymtome. (einseitiges schwitzen usw.) ich sitze schon von anfang an auf einem 5 cm hohen antidekubitus-rohokissen, und hatte damit nie, und auch nach langem sitzen (ca. 12 bis 14 std.) große probleme!

hat, bzw. hatte jemand von euch auch ein solches oder ähnliches problem, und hat dieses in den griff bekommen? viell. durch ein anderes sitzkissen?

ich wäre wirklich über jeden guten tipp sehr dankbar.

lg. norbert
Diese Diskussion wurde geschlossen.