Finanzielle Unterstützung für Auto bei behinderten Kind?

Optionen
Meine Tochter ist nach einem vorgeburtlichem Schlaganfall Halbseitengelämt. Im behinderten Ausweis ist das „G“, „B“, „H“ vorhanden.
Nun ist unser Auto kaputt. Ich muss mit meiner Tochter regelmäßig zu Fachärzten in die umliegenden Städt. Hannover, Hildesheim, Braunschweig. Dieses ist mit öffis für sie nicht möglich. Kann man irgendwo finanzielle Unterstützung bekommen für die reperurkosten oder Neuanschaffung eines Autos. Ich bin alleinerziehend und das Kind hat Pflegestufe 4.

Antworten

  • Hallo,
    das mit der Unterstützung wird schwierig werden, wenn du Sozialleistungen bekommst mal dort einen Antrag stellen.
    Notfalls für die einzelnen Arztbesuche(Kliniken) Transportscheine ausstellen lassen vom behandelten Arzt.
    Rudi
  • Rudi65 hat geschrieben:
    Hallo,
    das mit der Unterstützung wird schwierig werden, wenn du Sozialleistungen bekommst mal dort einen Antrag stellen.
    Notfalls für die einzelnen Arztbesuche(Kliniken) Transportscheine ausstellen lassen vom behandelten Arzt.
    Rudi



    Transportscheine gibt es leider nicht für ambulante Behandlungen. Nur für Rollstuhlfahrer und das ist sie zum Glück nicht.
  • Einerseits zum Glück, andererseits Pech.
  • Slowrider
    Optionen
    Hallo

    Beides ist nicht ganz richtig.

    Du kannst für ambulante Behandlung einen Schein bekommen und das ist nicht abhängig von einem Rollstuhl sondern leider von der Krankenkasse abhängig und vom Arzt.
    Rede noch einmal mit der Kasse und weise auf die Umstände hin.Ansonste kannst du dich mal mit dem VDK in Verbindung setzten.
    Die haben schon so manchen Sachbearbeiter überzeugt 😎

    Gruß
    Ralf

    (Antwort ist keine Rechts oder Medizinische Beratung.Für die Richtigkeit der Antwort wird keine Haftung übernommen.Einige Antworten werden mithilfe einer KI geschrieben.(Artikel wird gekennzeichnet)

Diese Diskussion wurde geschlossen.