Wir wollen einen Imbiss übernehmen

Optionen
Hallo, ich habe mit Interesse Ihre Seite gelesen. Meine Lebendsgefährtin und ich suchen schon lange Arbeit, das scheitert aber meistens an der Arbeitszeit viel zu Lange. Durch Ihre Seite kam mir jetzt die Idee zusammen mit anderen Behinderten einen Imbiss hier in Darmstadt zu übernehmen. Die Erwerbsunfähigskeiterente müsste sicher sein.
Wie kann man das hinbekommen? Was muss man alles beachten?
Gruß
rossmannp

Antworten

  • rossmannp hat geschrieben:
    ".... mit anderen Behinderten einen Imbiss .... zu übernehmen. Die Erwerbsunfähigskeiterente müsste sicher sein.
    Wie kann man das hinbekommen? Was muss man alles beachten?
    Gruß
    rossmannp


    Wie meinst du das mit "übernehmen"?
    Hast du denn mal dich mit dem derzeitigen Besitzer des Imbiss unterhalten???
    Die gesetzlichen Auflagen zum Führen eines Imbiss (Gastgewerbe) sind grundlegendst einzuhalten.
    Hinzu kommen auch andere wesentliche Angelegenheiten:
    - Sind neue baurechtliche Bestimmungen bei einer Übernahme einzuhalten (Barrierefreiheit, Brandschutz usw.)?
    und
    und und...

    Die persönlichen Voraussetzungen müssen ebenso gegeben sein.
    Seitens der Deutschen Rentenversicherung (DRV) sind die Hinzuverdienstgrenzen bei einer "Rente wegen Erwerbsminderung" einzuhalten oder bei Überschreitung dieses der DRV mitzuteilen.

    Aber es nur mit "Erwerbsgeminderten Rentnern" durchzuführen... halte ich für seeeehr Personalintensiv!
    1. 30 Tage = wie viele geöffnete Stunden????
    2. Wie viele Stunden werden für Logistik (Einkauf), Verwaltung (Büro, Behördengänge usw.), Fortbildungsseminare (BG), Reinigung des Geschäftes usw. veranschlagt???

    1 + 2 = diese Stundenanzahl multipliziert mit der "Mindestlohnberechnung" - (Beachtung des Arbeitsschutzgesetz - Arbeitszeiten !!!!)

    Rechnung: Ergebnis von 1+2 geteilt durch 450€ = Personalbedarf

    Pacht, Betriebskosten (Strom,Wasser,GEMA,GEZ, Telefon, Werbung usw.) und Personalkosten und vieles mehr, muss erst erwirtschaftet werden!

    (das alles war jetzt nur eine Milchmädchenrechnung, also nur eine ganz grobe Daumenpeilung)

    Ihr solltet euch einen "Businessplan" aufstellen. Solche Businesspläne kann man sich bei der KfW oder auch im Internet besorgen. Als Anhang habe ich mal ein Beispiel eines Businessplan beigefügt. Daraus kann man für sich einiges ableiten und auch eventuelle bisher nicht bedachten Umstände, die wichtig und unumgänglich sind, erkennen.


    Gruß
    rollispeedy
Diese Diskussion wurde geschlossen.