Wieder Arbeiten

Optionen
Hallo,
Ich habe ein Trauma, Depression und somatisierungsstörung und bin deshalb bereits seid fast 2 Jahren Krank. Ich möchte gerne wieder arbeiten oder zur Schule gehen. Ich hab aber bisher durch keine Therapie die nötige Stabilität erlangen können. Vor allem "Stress" macht mir sehr zu schaffen.
Gibt es hier Mitglieder die Tipps für mich haben?

Antworten

  • Wenn es dir so schlecht geht,wie wäre es da mit einer medizinischen Reha? 😀
  • Ich weiß ehrlich gesagt hat nicht wie man da ran kommt.. also wo man da anfragen muss.
    Wird das von der RV bezahlt?
    weißt du das zufällig?

  • Erkundige dich beim Arbeitsamt oder direkt bei der RV.Wird sicher übernommen.
  • MyHandicap User
    Optionen
    Hallo C93,

    sicher hast Du das Thema schon mit Deinen behandelnden Ärzten besprochen, oder? Was sagen die denn dazu?
  • MyHandicap User
    Optionen
    Ich stehe im moment nur auf der warteliste für ambulante Therapie. Mein Hausarzt ist da natürlich nicht so im Bilde, wie Therapeuten. Ich war sationär in behandlung dort wurde mir gesagt, dass ich lieber noch warte solle. Mein Hausarzt der mich persönlich natürlich besser kennt sagt, dass es für mich besser wäre es zu versuchen.
    Nun hab ich mich für eine Schule angemeldet und war bereits 3 Tage dort. Es ist verdamme viel und ich bin auch total ausgelaugt aber ich denke auf Dauer ist es grade für die emtwicklung der Depression wichtig, dass ich was mache, also beiß ich mich da nun irgendwie durch 😉
  • MyHandicap User
    Optionen
    Hallo C93,

    vielen Dank für Deine schnelle Rückmeldung. Es freut mich, dass Du es versuchst und ich wünsche Dir weiterhin das notwendige Durchhaltevermögen.

    Wenn wir Dich noch irgendwie unterstützen können, zögere bitte nicht, uns anzusprechen. Wir alle hier freuen uns, wenn wir helfen dürfen 😀
  • MyHandicap User
    Optionen
    Dankeschön 😀
  • ich denke auch, dass es super ist, dass du etwas angefangen hast...-...schlicht losgegangen bist!

    ...vielleicht könnstest du vorsorglich mit der Schule klären, welche Lernformen dort möglich sind, für den Fall, dass du Stress bedingt nicht (mehr) mitkommst - und die Stressauslöser sich eher in den (für dich ungünstigen) Rahmenbedingungen - also Rhythmus der Stoffvermittlung, etc., begründen
    welche also weniger mit deiner Lernfähigkeit an sich zu tun haben...

    ich denke ein wichtiger Aspekt ist - ob Arbeit oder Schule - mit den eigenen (begrenzenden) Aspekten transparent umzugehen - auch ggü. der Institution (Arbeit, Schule, what ever)...
Diese Diskussion wurde geschlossen.