angst zu sterben panikattacke auftritt?man weiß nie ich könnte hier und jetzt sterbe.ist es helbar?

Optionen
Ich habe angst zu sterben bekomme panik es kribbelt überall vorallem am hinterkopf auch an fen ärmen dann habe ich fast keine kraft mehr ich bekomme fast keine luft denke ich sterbe gleich. Man weiss ja nie wan es soweit sein wird. Und das aller aller schlimmste für mich wen ich ne panikattacke habe denke ich immer an meine kinder was machen die wer wird auf sie schauen sie grossziehen sie liebevoll behandeln obwohl sie ihren tollen vater haben denke ich wen sie dan eine stiefmutter haben villeicht wird sie Sie schlagen schlecht behandeln nicht liebevoll sein mit ihnen. Ich wurde als kind selber geschlagen und meine geschwister auch vor meinen augen brutal ich war die kleinste horrorr pur das vergisst man nie, nie. Sobald ich schmerzen verspüre irgendwo im körper aich kleine stiche oder so denke ich ich habe etwas krankheit oder so dann kommen schlechte gedanken und dan folgt diepanikattacke. Oder wen ich höre jemand ist gestorben den ich gekannt habe folgt panikattacke aber auch einfach so ohne das ich drüber nachdenke zwar seltener. Was soll ich tun och will nicht als psychisch kranke dastehen und das fie kesb kommt und mir meine kinder weg nimmt??? Teufelskreis meine gedanken ich kann nicht weiter machen so meine lebensqualität ist am ende. Bitte helft mir. Und sorry für die schreibfehler. Grüsse an alle

Antworten

  • Liebe angst,
    Angststörungen und dazu gehören Panikattacken lassen sich psychotherapeutisch gut behandeln. Heilbar ist so ein absoluter Begriff - "Angstkrankheit" hat viele Ursachen und eine davon ist eine Disposition mit Angst zu reagieren. Dadurch reagiert man eben leichter als andere, die diese Disposition (Veranlagung) nicht haben, mit einer Angststörung (andere werden eher depressiv oder zwanghaft etc.).
    Was heisst schon "psychisch krank" - hat nicht jeder von uns seine psychischen Probleme? Warum hast Du Angst vor der kesd ? Dazu besteht - vermutlich - kein Grund. Mir fällt dazu ein Bild ein, dass ich Angstpat. oft zeige: darauf sieht man einen fürchterlich grossen bedrohlich wirkenden Schatten an der Wand. Der fällt sofort ins Auge - den kleinen harmlosenTeddybären, der den Schatten wirft, auf den muss ich oft erst aufmerksam machen. Und so ist es eben auch mit der Angst - sie wächst ins Unendliche ...
    Geh zu Deinem Hausarzt und lass Dich zum Psychiater oder auch zu einem Psychologen (nur der muss "delegiert" sein - damit es die Krankenkasse übernimmt) überweisen. Geschickt sind oft Gruppenpraxen, wo beides da ist. Es sollte jemand sein der Verhaltenstherapeutisch arbeitet - das ist die Therapierichtung 1. Wahl für Angststörungen. Aber keine Angst, die arbeiten auch meist nicht "nur" verhaltenstherapeutisch.
    Also denk daran - es kann behandelt werden und dadurch wird auch Deine Lebensqualität wieder besser.
    Liebe Grüsse Tündi

  • Hallo Angst,mir ging es vor Jahren genau so(ich dachte ich muss sterben).Geh bitte zum Psychologen!!!!!!Lass dich vom Hausarzt durchchecken und er wird dir sagen das du physisch gesund bist.Wenn du eine Panikattacke hast dann denke daran das der Arzt gesagt hat das du kerngesund bist.Mache Atemübungen.Dir nimmt so schnell keiner deine Kinder weg.Hol dir Hilfe!lg Gizzy
  • Hallo angst tündi und gizzy
    Das sind doch schon hilfreiche Hinweise . Psychisch krank zu sein sollte kein Stigma mehr sein . Wenn ich Kinder und Jugendliche begleite versuche ich es so zu erklären . im Hirn gibt es elektrischen Strom und violette grüne und orange Kontakte nun fliesst der Strom nicht immer so wie er soll und der orange verbindet sich mit dem violetten ( im Volksmund sagt man Jemand dreht durch) dafür kann der Betroffene aber nichts . Mit Ruhe und Medikamenten lässt sich der Strom manchmal wider in die richtige Richtung polen . Das funktioniert bei fast allen Menschen es gibt aber auch Fälle die mit 20 Jahren erkranken und die 80 oder älter werden können ohne eine sichtbare Verbesserung ABER das sind wirklich die Ausnahmen . Ich wünsche Dir das Du die richtigen Menschen findest die Dich begleiten können .
  • MyHandicap User
    Optionen
    Hallo angst,

    zunächst einmal herzlich willkommen in der Community! Schön, dass Du MyHandicap gefunden hast 😀

    Du hast aus der Community schon einige gute Hinweise erhalten (vielen Dank dafür, Leute 😀 ).

    Hast Du denn schon professionelle Unterstützung an Deiner Seite?
  • Das mit dem Grippeln kommt mir bekannt vor 😀
    Hast du das Grippeln und dann ne Panik attacke oder erst Panik und dann das grippeln ?

    Wenn das grippeln zuerst kommt nennt man das Tetanie, das kann diverste Ursachen haben, die ein Doc abchecken
Diese Diskussion wurde geschlossen.