Wird Arbeitslosengeld1 nach leistungsfall bei eu rente mit gerechnet

Optionen
Hallo meine frage ist ob bei der Beantragung einer eu rente die Beiträge an den rententräger aus der Zahlung von krankengeld ( 78 monate) , mit gerechnet werden und ob auch die Beiträge aus der Zahlung von Arbeitslosengeld1 nach der Zahlung von krankengeld mit gerechnet werden? Ich habe den leistungsfall im jahr 2013 bis ende 2014 gehabt und habe danach Arbeitslosengeld1 bis Anfang August 2015 bekommen. Der rententräger lehnt eine eu rente ab weil die Monate nicht stimmen. Der rentenantrag wurde aber nach der Beendigung von Arbeitslosengeld 1 gestell. Wer kann mich aufklären und helfen!soziales

Antworten

  • Klar werden alle eingezahlten Beiträge gerechnet. Ein Leistungsbezug der "Rente wegen Erwerbsminderung" kann nur dann erfolgen, wenn von den letzten 5 Jahren 3 Jahre Beiträge gezahlt wurden. Sollte die Rentenversicherung aber dennoch eine "volle Erwerbsminderung" feststellen, kann man mit diesen Bescheid der Rentenversicherung Grundsicherung beantragen.
  • MyHandicap User
    Optionen
    Hallo,und danke für deine info. Ja klar ist mir bekannt das ich bevor ich den eu rentenantrag gestellt habe ,das ich 5 Jahre versichert sein muss und 3 jahre davon pflichtbeiträge gezahlt haben muss. Nach den leistungsfall 2014 wurde vom Gutachter der Rentenversicherung eine volle Erwerbsminderung g festgestellt. Aber der Fall ist der ,das die Rentenversicherung das krankengeld nicht mit rechnet. Nach der Zahlung des krankengeldes 2014 , habe ich nun noch 8 Monate ( bis aug.2015)agl1 bekommen. Habe 2015 im November wieder einen Antrag gestellt. Wieder eine ablehnung, angeblich wegen dem leistungsfall. Das versteh ich nicht. Laut der neuen Regelung von 2016 werden die minijobs ab 2013 (450 euro) mit gerechnet und alle anderen leistungen. Also nach meiner Rechnung ( also ab leistungsfall) kommen mit minijob, richtiger Arbeit ist pflichbeiträgen, fast 40 monate in 3 jahren zusammen. Und wenn ich davon ausgehe das ich den Antrag 2015 gestellt habe müssten ja das krankengeld und agl 1 ja nun auch noch mitzählen. 🥺 ich verstehe den Zusammenhang der Berechnung nicht ganz. Vielleicht kann man mir noch mehr sagen hier. Danke erstmal bobdail
  • MyHandicap User
    Optionen
    Hm....grübel - grübel-......
    🥺 🥺 🥺
    Hört sich irgendwie "verzwickt" an!
    Ich versuche es nochmal es in anderen Worten.
    Versicherungsjahre sind nicht gleich Beitragsjahre (Einzahlung von Beiträgen vom Arbeitgeber "und" Arbeitnehmer in die Rentenkasse)
    Ein 450 € Job oder weniger bedeutet nicht gleich Beitragsjahre, sofern du nicht von diesem erworbenem Arbeitsentgelt selber auch einen Beitrag eingezahlt hast. Sie werden "nur" als Versicherungszeiten erfasst.
    Eine EU-Rentenanspruch besteht nur wenn in den letzten 5 Jahren 3 Jahre Arbeitgeber und Arbeitnehmer in die Rentenkasse eingezahlt haben unabhängig ob es ein "Minijob" oder ein anderes Arbeitsverhältnis war. Die pauschalierten Sozialversicherungsabgabe nur durch den Arbeitgeber sind in Zeitermittlung der 3 Jahre außen vor und sind somit nicht Bestandteil der Ermittlung der 3 Jahre. Daher ist es Ratsam, auch bei einem 200€ Job -zum Beispiel - darüber nachzudenken, ob man einen kleinen Anteil des Einkommens an die Rentenkasse abführt.
    Eine Beratung in diesen Fall ist immer Sinnvoll! Im nachhinein besteht bis Ende März des Folgejahres die Möglichkeit der Nachzahlung. Rentenversicherung weist jährlich darauf hin. Bei Abschluss von Arbeitsverträgen wird ausdrücklich danach gefragt. (Regelungen zum Alg I, im Bezug auf Rente, habe ich nun außen vor gelassen. Da es dann zu kompliziert wird, da gab es eine Änderung in der Anrechnung)
    Im Grunde ist es aber dennoch recht leicht zu verstehen: Für die 3 Jahresermittlung ist es notwendig das Sinngemäß ein doppelter Beitrag, also zwei Beiträge, in die Rentenkasse eingezahlt wird.
    Wer die Zahlt, ist der Rentenkasse am Ende egal. (Bei Alg 1 werden sinngemäß "beide" Beiträge, bis zu einem bestimmten Arbeitslosigkeitszeit, vom Amt übernommen und die Alg 1 Zeit werden komplett als versicherungsfreie Jahre berücksichtigt)

    Hoffe dich damit nicht noch mehr irre gemacht zu haben...

    🥺 😡 😺 😡 😳

    Gruss
    rollispeedy
Diese Diskussion wurde geschlossen.