Kann ich mich mit Grundsicherung selbstständig versichern?

Optionen
Ich bin Pflicht Familien-versichert weil ich Grundsicherung bekomme. Aber ich möchte die Krankenkasse wechseln. Aber meine Eltern wollen es leider nicht. Ist das nach dem neuen Gesetz §173 SGB V möglich? Ich bin nicht arbeitsuchend.

Antworten

  • Hallo.
    wie soll ich das verstehen? Du willst dich selber privat versichern und raus bei der Elternversicherung oder soll sich die ganze Familie Privat versichern?
    Was versprichst du dir davon? Das Grundsicherungsamt hat da auch ein Wort mitzureden.

    Heidi
  • Das Problem ist,

    ich bin leider Familien versichert und wenn ich mal einen Hilfsmittel brauche und es nicht bekomme, dann kann ich nicht wechseln weil ich als Grundsicherung Empfänger nicht meine Krankenkasse wechseln darf weil ich ich bei der Familienversicherung sein muss. Und meine Eltern wollen die Kasse nicht wechseln. Dann stehe ich da. Deswegen frage ich ob man als Grundsicherung Empfänger der leider durch sein körperlichen Einschränkungen nicht arbeiten kann, trotzdem die Krankenkasse wechseln darf? Meine jetzt keine Private Krankenversicherung ich meine Pflichtversicherung. 😕 😕 😕
  • einbein
    Optionen
    Wechseln kann der Versicherungsnehmer im Rahmen der gesetzlichen Fristen. Wenn du als Familienmitglied versichert bist, kannst du das für dich nicht.

    Was die Hilfsmittelversorgung betrifft, besteht hier gesetzliche Regelung, die für alle Krankenversicherungen gleich ist. Trotzdem gibt es Unterschiede. Bei manchen Kassen musst du für jeden Furtz klagen, andere winken durch. Wenn du das Hilfsmittel brauchst, musst du im Zweifelsfall klagen.
    O-Ton der Justiziaren, gleichzeitig stellvertretende Vorsitzende einer BKK: "So teure Hilfsmittel zahlen wir erst, wenn es ein Urteil dazu gibt. Bis da hin brauchen wir nicht zu zahlen". Diese Kasse zahlte ihrem Vorstand Prämien auf "Zielerreichung". (Wäre vielleicht mal ein Thema für die Presse.) Bisher hat sie aber kein Verfahren gewonnen und am Ende hat die Kasse drauf gezahlt. Leider ist das ein langer und teilweise zermürbender Prozess. Ich kann es aber nur jedem Raten, denn Urteile ebnen den Weg für alle und jeder profitiert dann davon.
    Eine Klage vorm Sozialgericht ist kostenlos. Als Grundsicherungsempfänger bekommst du auch Unterstützung für den Rechtsbeistand.