Neue Antrag auf Teilhabe am Berufsleben

Optionen
Ich habe bereits 2014 eine Teilhabe am Berufsleben bemacht in Form einer Fortbilung ohne IHK Abschluß. Ich bin seit dem 7 Monaten Arbeitslos und habe 300 Bewerbungen geschrieben ohne Erfolg. Im neuen Jahr bin ich in Arbeitslosengeld II Meine Rehaberaterin lehn einen Fortbildung mit IHK Abschluß ab bzw schlägt mir Sachen vor die ich weiß das auch diese ohne Erfolg sind. (Bewerbungsträining mit Praktikum) das hatte ich bereits in der Fortbildung Hat jemand eine Idee wie ich eine gute und Sinvolle Begründung für den neu Antrag formulieren kann und auch meine Rehaberaterin ablehnen kann. Ich kann meinem alten Beruf nicht mehr ausüben da ich bereits 2 Banscheibenvorfälle hatte mit Lähmungserscheinungen und habe eine Ankerkannte Berhinderung von 30%.

Antworten

  • MyHandicap User
    Optionen
    Hallo,

    ich fürchte, dass wir Dir da leider nicht weiterhelfen können, weil eine solche Begründung natürlich auf die konkreten Umständ des Einzelfalls abstellen muss, die wir ja gar nicht kennen.

    Eventuell kannst Du überlegen, ob Du bei einem Sozialverband (VdK o.ä.) Mitglied wirst und Dir dort sozialrechtliche Unterstützung holst.

    Vielleicht ist sonst auch ein Weg, die Vorschläg der Beraterin erst einmal umzusetzen und dann ,wenn sie selber sehen kann, dass das keien Erfolg hat, den Antrags nochmals zu stellen.

    Viel Glück, ananim
Diese Diskussion wurde geschlossen.