sitz Hilfe fürs Gesäß

Optionen
Hallo Zusammen !!!

Ich brauche mal Bitte Hilfe.
Ich habe u.a. links ein steifes Bein.
Kann nur ein paar Schritte laufen, sonst mit Rollstuhl.
Wenn ich auf dem Sofa sitze kann ich durch das steife Bein nur auf der Ottomane sitzen, sprich Beine hoch.
Durch dieses sitzen bekomme ich nach kurzer Zeit sehr starke Gesäßschmerzen.
Ich habe von der KK ein Dekubituskissen erhalten.
Das Problem ist, dass dieses Kissen nicht hilft. Es ist aber schon ein sehr gutes Kissen.

Hat jemand eine Idee was ich machen kann und was hilft ???
Vielleicht kennt jamand das Problem und kann helfen ???

Vielen lieben Dank! !!!

Schöne Grüße

Jürgen

Antworten

  • Hallo Jürgen!

    Ich glaube, Dein Problem ist sehr individuell und aus der Ferne schwer zu beurteilen.
    Erstmal wäre es interessant zu wissen, was für ein Dekubitus-Kissen Du bekommen hast?
    Es gibt ja diverse tolle Varianten, z.B. ein Tempur-Kissen (das passt sich dem Körper an, man sinkt an den Stellen, an denen man das Kissen durch die Körperwärme anwärmt, ein), mein persönlicher Favorit. Dann gibt es Kissen, bei denen man Würfel herausnehmen und es so auf den Körper anpassen kann. Und es gibt den "berühmten" Sitzring, den man z.B. bei Steißbeinprellungen bekommt.
    Um die Sitzposition zu ändern wären vielleicht auch Keil- oder Lordosekissen denkbar.

    Da kommen wir auch schon zu meiner Idee: ich denke, es wäre für Dich gut, mehrere Varianten zu haben, um die Sitzposition ändern zu können, vor allem, da Du scheinbar ja viel sitzt. Die beste Dekubitusprophylaxe ist meiner Meinung nach der Lagewechsel, und ich denke, wenn Du so stakre Gesäßschmerzen hast, solltest Du Dich nicht auf eine Lösung versteifen sondern entsprechend zwischen verschiedenen Varianten wechseln, und das müssen nicht unbedingt High-tech-Lösungen sein 😉
    Ich hoffe, ich konnte Dir damit helfen!?

    Gruß,
    Silke
  • Hallo Silke,

    Ersteinmal vielen lieben Dank für Deine Antwort.

    Zu dem Kissen.
    Es ist das Kissen mit den Würfeln.
    Obwohl der Sitz weit über mein Gewicht zulässig ist, meine ich, dass das Polster viel zu weich ist.
    ich werde auch morgen ein Sanitätshaus kontaktieren, aber hoffe eben das hier Menschen sind die selbst Erfahrungen gesammelt haben und evtl. eine Lösung haben.

    D A N K E !!!
  • bolti007 hat geschrieben:

    Obwohl der Sitz weit über mein Gewicht zulässig ist, meine ich, dass das Polster viel zu weich ist.

    Genau das meinte ich mit "sehr individuelles Probem". Wahrscheinlich ist der Test von verschiedenen Kissen im Sanitätshaus tatsächlich die beste Lösung.
    Wenn Du eine Empfehlung möchtest, würde ich Dir raten, Dir das Tempur Kissen anzuschauen. Das haben meine Patienten früher (also während meiner Ergo-Zeit) sehr gerne und gut angenommen und ich selbst nutze das Nackenkissen und habe seit dem weniger Probleme mit der HWS.
    Viel Erfolg!
  • Hallo Jürgen
    Neben der Kissen-Frage stellt sich mir die Frage was du für das Bein tun kannst . Durch Phisiotherapie oder Elektrogerät die Steifheit lockern ?
    Ich habe einfach zu wenig Informationen . Ich weiss das ich bei MS Patienten mit verschiedenen Übungen eine 50% prozentige verbesserung erreicht habe .