Volle Erwerbsminderungsrente

Optionen
Hallo,

ich bin neu hier und hoffe ich mach alles richtig.
Meine Frage, ich bekomme seit 2008 eine Versichtenrente aus der Rentenversicherung wegen voller Erwerbsminderung, ich bekomme schon länger Rente aber bis dahin war sie befristet, seit eben 2008 unbefristet.
Ich bin 100% Schwerbehindert (Usher Syndrom), habe im Ausweis die Merkzeichen AG, G, BI, RF, H, B.
Nun zur eigentlichen Frage,ich bin 54 Jahre alt, meine monatl. Rente betragt 410, 54€ Auszahlbetrag.
Nun hat eine Bekannte, die an derselben Erkrankung leidet ebenfalls ihre Rente bewilligt bekommen, hat weniger lang gearbeitet wie ich, ist wesentlich jünger, ist weniger gehandicapt als ich und sie bekommt 980€ Auszahlbetrag.
Ich war echt geschockt, wie kann so etwas sein?

Leider blicke ich auch aufgrund der Erblindung mit dem ganzen Rentengedönse nicht durch, aber viellleicht kann mir hier jemand helfen? Ich wäre sehr dankbar, wie ihr euch sicher denken könnt sind 410€ im Monat nicht viel.

Liebe Grüße
Tom

Antworten

  • hey tom,
    die berechnung der rente ist sehr kompliziert.
    jeder 2. rentenbescheid ist fehlerhaft.
    nicht alleine die Zeit der einzahlungen ist maßgebend, die höhe der einzahlung spielt natürlich auch eine große rolle.
    selten ist das miteinander zu vergleichen, vielleicht schummelt aber deine bekannte auch etwas und nennt nicht alle details.
    Die Art der Krankeiten und Behinderungen hat keine Auswirkung auf die Höhe der Rente!
    http://www.brutto-netto-rechner.info/rente.php
    http://www.deutsche-rentenversicherung.de/cae/servlet/contentblob/232638/publicationFile/52266/rente_so_wird_sie_berechnet_alte_bundeslaender.pdf
    biene

  • hi, viel kenne ich mich nicht aus das sage ich gleich. Allerdings ist z.B. Meine Rente, 669€ Auszahlungsbetrag. Ich bin 28. Mit GdB 100 Merkzeichen B, G, H, RF. Pföegestufe 2
    ich glaube allerdings das der Behinderungsgrad nichts mit der Rentenhöhe zu tun hat, sondern wieviel eingezahlt wurde. Ich war bei der Bundeswehr 4 Jahre lang. Denke da wurde viel Eingezahlt.
    So hab ich das Jedenfalls Verstanden.

    Vielleicht weiss ein anderer ja hier genaueres.

    Liebe Grüße Cat
  • Hallo und Danke schon mal für die bisherigen Antworten.
    Nein, die Bekannte schwindelt mich nicht an, sie war Friseurin von Beruf, also da man in dem Job nicht so viel verdient.... und sie hatte noch Ausfallzeiten wegen 2 Kindern, wurde also auch nicht viel einbezahlt und es fehlten ihr sogar 2 Monate Beitragszahlung und trotzdem bekommt sie 980€...
    Irgendwie frag ich mich wozu ich eigentlich überhaupt gearbeitet habe.

    Wird denn diese Erwerbsunfähigkeitsrente in dieser höhe bleiben? Oder ist die normale Altersrente dann doch etwas höher? Wenn ich mir vorstelle den rest meines Lebens nur 410€ zu bekommen..... das sind ja wirklich tolle Aussichten.

    Geknickte Grüße
    Tom
  • Hallo, nochmal ich.
    Also ich habe mit der Rentenversicherung gesprochen, natürlich kann man die Renten 2er Leute nicht miteinander vergleichen. Daher werde ich hier zu Rentenberatungsstelle gehen und meine Rente neu berechnen lassen. Alles andere wären ja nur Spekulationen.
    Aber ich danke euch trotzdem herzlich.

    liebe Grüße
    Tom
Diese Diskussion wurde geschlossen.