Was ist bloß los

Optionen
Hallo

Ich weiß Grad garnicht ob ich das wirklich
Schreiben soll was Grad abgeht?
Ob ich das hier schreiben darf?

Ich habe Stress mit meiner Freundin und bin verzweifelt
Was ich noch machen soll
Jedenfalls hab ich wieder so aggressive Gewalt
Gedanken im Kopf ich hab mir vor gestellt das ich
Beim nächsten Therapie Gespräch ein messer
Oder so mit nehme und da durch verlange das meine Freundin
Zum Gespräch dazu kommt um da mal alles auf den
Tisch zu bringen was los ist...

Wie krank kann ich bloß sein um so was zu denken ???

😡 😡 😡
«1

Antworten

  • Hallo tinga,
    ich finde es gut, dass Du Deine Gedanken hier schriftlich da sein lassen konntest. Meiner Meinung nach hilft es nämlich herzlich wenig, sich selbst für irgendwelche Dinge, die da im Hirn herumschwirren zu verurteilen - und wegdrücken nützt m.E. noch viel weniger... Meiner Meinung nach ist nichts sinnlos, auch "Messer-scharfe" Gedanken nicht.

    Wenn es etwas gibt, das mir unlösbar erscheint, warum auch immer, bewirkt das ein Gefühl der Hilflosigkeit. Ist das bei Dir auch so?
    Hilflosigkeit ist für mich schwer auszuhalten. Mich macht das dann nicht aggressiv, aber ruhelos und schlaflos. Mein Kopf sucht ununterbrochen nach Lösungen, meine Gedanken kommen nicht mehr zur Ruhe und ich somit auch nicht.

    Wenn ich denke, Lösungen gefunden zu haben, das Problem aber ein zwischenmenschliches ist, dann liegt die Unlösbarkeit oft darin, dass der andere nicht so denkt wie ich. Das muss er ja auch nicht - Lösungen kann man nicht auf die eine oder andere Weise erzwingen, auch wenn es noch so gut gemeint ist, Lösungen findet man bestenfalls gemeinsam. Schlimmstenfalls, wenn es beim besten Willen unmöglich ist eine annehmbare Lösung zu finden, geht nur noch Rückzug. Wie das in Deinem Fall sein könnte, weiß ich natürlich nicht.

    Aber eine möglicherweise hilfreiche Idee hast Du ja selbst schon beschrieben, nämlich ein gemeinsames Therapiegespräch. Da müssten halt alle Beteiligten mitmachen und ob sie dazu bereit wären, erfährst Du nur, wenn Du nachfragst.

    Ich würde zuerst in der Therapiestunde nachfragen, denn das scheint mir schwieriger, als die Nachfrage bei der Freundin - wie ist das für Dich?
    Das wäre also Messer-scharfe Worte anstatt einem Messer. Fragen sind Messer-scharf, denn die verlangen eine Antwort, eine Ent-scheidung.
    (in dem Wort steckt "Scheidung" drin - Scheidung bedeutet auch Trennung. Es werden also die Möglichkeiten voneinander abgetrennt, also ent-schieden welche Möglichkeit nun umsetzbar ist).
    ...und das zieht dann (so denke ich mal spontan) möglicherweise weitere Ent-Scheidungen nach sich.
    Wie denkst Du darüber?

    Viele Grüße
    Daniya
  • Hallo tinga,

    ich behaupte mal, jeder hatte schon mal mehr oder weniger ausgeprägte Gewaltfantasien.

    Dass Du diese hier teilst, zeigt, dass Du darüber reflektierst. Das ist gut.

    Sicher wirst Du mir zustimmen, dass es keine Lösung ist, mit einem Messer ein Gespräch zu erzwingen. Denn das wird sicher nicht funktionieren. Im Gegenteil. Es wird alles nur noch mehr verkomplizieren…

    Magst Du vielleicht ein wenig mehr zu Deinen Hintergründen und denen der Situation schreiben?
  • hallo justin und danyia

    erst mal ein dickes dankeschön für eure antworten
    und dafür das ihr mich nicht verurteilt dafür

    ja das gefühl von hilflosigkeit kenne ich nur zu gut so fühle ich mich fast 365 tage im jahr 24 stunden am tag
    mit meiner tera ist das schon besprochen wir haben heute nachmittag ein termin zu dritt
    ich bin mal gespannt ob meine freundin wirklich dazu kommt
    ja ich reflektiere sie aber sie machen mir sehr viel angst
    ich habe angst das ich sie irgendwann mal wahr machen könnte und was wird dann sein
    es es ist eine totale schwachsinns idee das ist mir selber klar
    und wenn ich an das denke was danach kommt und was ich den menschen damit antuhen
    würde wird mir selber schlecht

    es geht bei mir schon lange hin und her es ist ein ständiges auf und ab in meinem leben
    ich habe so viel schon durch gemacht und habe vieles bis heute nicht verarbeitet oder es so ändern können das es nicht mehr mich belastet oder den altag oder den umgang mit menschen
    es ist bei mir einfacher zu fragen was ich an diagnosen nicht habe den dann währe ich eher fertig mit der auf liestung
    ich bin seid 13 jahren in einer beziehung mit einer frau sie hat zwei kinder und ihre famielie heisst eltern und bruder mit frau und desen sohn von 4 jahren
    ihre famielie ist noch vom alten schlag sie akzeptieren unsere beziehung zwar
    aber in ihrem bei sein leben wir keine bezihung aus sondern sind wie gute freunde
    das belastet mich auch etwas aber da kann ich mit leben
    dann gibt es da noch den ex mann der mit den kindern kontackt hat was das auch oft nciht einfach macht
    ich und meine freundin streiten uns sehr oft
    ich weiss das sie mir oft nur helfen will und gutes tun will
    aber da beginnt das dramer wir haben getrennte wohnungen
    sie regt sich drüber auf wann ich wenn ich in meiner wohnung bin schlafen gehe
    wann ich was esse
    wann ich aufstehe was ich mit meiner zeit mache
    pc fernsehn handy sei immer alles zu viel
    👿 😡
    ich versteh nicht warum mann sich über so etwas aufregen kann ????
    darüber streiten wir uns und sie meint ich würde sie nicht verstehen warum sie sich
    darüber aufregt
    das es sicher besser ist ein geregelten altag zu haben weiss ich auch wohl
    aber wenn ich in meiner eigenen wohnung bin und keine termine habe weswegen ich aufstehen müsste kann ich doch schlafen bis ich von alleine wach werde
    was ich verstehe wenn wir was vor haben und ich dann nicht aufstehe oder irgendwo hin zu spät oder garnicht komme das verstehe ich das ist auch nciht gut aber sonst ???ß
    es wird hin und her diskutiert vorwürfe unterstellungen sprüche unter der gürtel liene
    und so weitter all so ein mist ich weiss garnicht was ich noch alles schreiben könnte

    ich weiss das der umgang mit mir nicht einfach ist :

    ads borderleine asperger tourett ptbs svv ess störung gedächniss probleme
    depresionen angst störung zwänge usw......


    ich bin seid 1999 in terapie bis heute
    und ich habe sehr hart an mir gearbeitet
    und auch sehr viele schritte nach vorne gemacht
    mich sehr verändert und das zum guten für mich
    bin mit mir selber noch nicht ganz zu frieden
    aber da arbeite ich ncoh weitter dran

    aber kann mann mir das ein leben lang vor geworfen werden?
    mir gesagt werden ich hätte ja auf alles eine aus rede oder begründung ?
    würde alles mit meiner vergangenheit endschuldigen ?
    ich würde meine das das ein frei fahrtsschein für mich sei ?
    ich würde mir immer nur das beste aus allem raus suchen ?
    ich würde machen was ich will ohne rücksicht auf andere ?

    hallo gehts noch ????

    ich habe mir den ganzen mist nicht aus gesucht
    ich habe mich nicht hin gestehlt und gesagt ich will das erleben

    so schluss jetzt mir gehts nicht mehr gut

    😢 😢 😡 😡 👿 👿
  • Hallo tinga,
    ich wünsche Dir ganz viel Kraft für euren Termin und ich würde mich freuen, wenn Du dann schreiben würdest, wie es gelaufen ist.
    Viele Grüße
    Daniya
  • Hallo tinga,

    vielen Dank für Deine ausführlichen Schilderungen.

    Ich wünsche Dir alles Gute für die heutige Therapiesitzung.

    Können wir noch irgendetwas für Dich tun?
  • Kann mich mal bitte jemand erlossen
    Ich war heute morgen beim Arzt und wieder nichts gutes bei rum gekommen
    Ich würde wieder angezapft
    Muss zum hno
    Und zum Gefäßschirog
    Wahrscheinlich wieder eine op
    Ich mag nicht mehr
    Und dann psychisch bin ich Grad
    Am Rande eines zusammen bruchs
    Hab gleich ein Gespräch beim
    Sozialen pychatrischen Dienst
    Und später das terapie Gespräch
    Und ich hab eine scheiss Angst
    Das das total aus dem Ruder läuft
    Welchen weg soll ich bloss gehen
    Und meine ticks werden auch immer
    Schlimmer
    Wo bleibt das gewitter wenn man es mal braucht
    Mit Blitz und Donner
  • Hallo tinga,
    naja, erlösen kann ich Dich nicht, aber ich kann beten.
    Viele Grüße
    Daniya

  • MyHandicap User
    Optionen
    So da bin ich noch mal das Gespräch fing gut an doch
    Dann kippte es für mich um...
    Weill ans Licht kam das ich der auslöser bin...

    Mit meinen innis ..

    Das sind die verschiedenen Anteile meiner personlickeits Störung
    Und als dann der Satz fiel das der schlimmste Anteil
    Meiner multiblen personlichkeits Störung

    Der Anteil ist der wie meiner erzeugerin ....

    Da ging für mich eine Welt unter alles bloß das nicht
    Ich kam gar nicht mehr klar
    Ich wollte mich gleich umbringen weill damit kann ich
    Nicht leben..
    Oder mir aus Versehen die pul.......
    Ich kam nach Hause und räumte den Rucksack leer
    Dann würde der Druck zu groß und ich rief meine terapeutin
    Wieder an und habe es ihr gesagt und wir haben es noch
    Ein wenig besprochen

  • MyHandicap User
    Optionen
    Hallo tinga,
    vielleicht kannst Du folgendes für Dich und Deine Situation brauchen.

    Ich habe gelernt und ich lerne immer noch, dass das Zwischenmenschliche zwischen Menschen passiert. Es ist also nicht eine Person beteiligt, sondern es sind mindestens 2 die interagieren. D.h. an Konflikten sind immer mindestens 2 Personen beteiligt, die ihren Anteil daran haben, auf welche Weise auch immer.

    Viele Grüße
    Daniya

    Wenn Du magst, lies dazu auch mal hier:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Vier-Seiten-Modell
  • MyHandicap User
    Optionen
    Hallo tinga,

    das ist wirklich eine sehr anspruchsvolle Situation in der Du momentan steckst.

    Wer jedoch sein Leben beendet, erreicht lediglich, dass jede Chance verschwindet, dass es besser wird.

    Wir nehmen Deine Aussage, dass Du Dich umbringen willst, sehr ernst. Wir denken: Ein Menschenleben ist immer sehr wertvoll und es gibt immer eine Alternative zum Selbstmord. Vielleicht wirst Du schon in einem Jahr ganz anders über Deine jetzige Situation denken.

    Natürlich bist Du bei uns im Forum herzlich willkommen. Aber wir können Dich nicht gründlich genug beraten, Dich nicht so begleiten, wie Du es vielleicht jetzt gerade brauchst. Daher bitten wir Dich dir Unterstützung durch Deine Therapeutin zu suchen oder den unten stehenden Link anzuklicken und unter Hilfsangeboten nachzuschauen, welche Anlaufstation für Dich passt. Dort kannst Du Dich vertrauensvoll öffnen und mehr von Dir erzählen. Egal, was passiert ist: Du bist ein wertvoller Mensch und wir wünschen uns für Dich, dass Du Dir eine Chance gibst. Alles Liebe, Du schaffst das!

    Hier wichtige Links:
    http://www.leben-ohne-dich.de/notfall.htm
    http://www.telefonseelsorge.de/
    http://www.suizidprophylaxe.de/
  • MyHandicap User
    Optionen
    Hallo das vier Ohren Modell kenne ich zu gut aus meiner Ausbildungs Zeit
    Bei mir ist es aber eine Störung in der ich mit mit anderen
    Von mir ein Körper teile
    Ich merke nicht wenn jemand anderes da ist
  • MyHandicap User
    Optionen
    Hallo tinga,
    dazu schreibst Du hier:

    http://www.myhandicap.de/forum.html?frage=ads&tx_mmforum_pi1[action]=list_post&tx_mmforum_pi1[tid]=31416
    (.....)

    Mir fällt dazu eine Bibelstelle ein. Wenn Du magst, lies mal Matthäus 11,28-30

    Ich wünsche Dir einen von Gott sehr gesegneten Tag.

    Viele Grüße
    Daniya
  • MyHandicap User
    Optionen
    Hallo zusammen

    Erst mal ein dickes Dankeschön
    Und ich möchte mich auch endschuldigen
    Bei euch ich wollte euch nicht
    Erschrecken mit meiner Äußerung
    Ich will mich nicht umbringen

    Ich habe ja Sonntag Abend bei meiner
    Terapeutin Privat angerufen und
    Darauf hatte ich ja Dienstag den Termin
    Bei ihr und vorher war ich beim
    Sozial pychatrischen Dienst
    Und beantrage nun auch wieder Betreuung
    Für zu Hause das was da gesagt wurde war
    Nur ein so grösser Schock für
    Mich wo ich nicht mit klar kam in dem
    Moment am Dienstag morgen war ich noch
    Beim Arzt und da kämmen auch negative
    Sachen auf den Tisch das war einfach
    Alles zu viel ich hab Dienstag Abend
    Noch ein schönes gespräch mit meiner
    Freundin gehabt wo wir uns wieder näher
    Gekommen sind und reden könnten

    Nun hoff Ich das bei den anderen
    Untersuchungen und eingriffen
    Nichts schlimmes raus kommt
    Ich habe all die Jahre so gekämpft
    Um jetzt da zu sein wo ich bin
    Und ich habe noch so viel vor
    Danke das ich hier ernst genommen werden
    Das kenne ich auch anders


  • MyHandicap User
    Optionen
    Hallo tinga,

    vielen Dank für Deine Rückmeldung. Es ist schön zu wissen, dass es Dir - den Umständen entsprechend - gut geht!

    Wenn wir Dich noch in irgendeiner Form unterstützen können, zögere bitte nicht, uns anzusprechen.

    Gern kannst Du an dieser Stelle auch berichten, wie es weiter geht.
  • bei mir ist grad wieder aus nahme zu stand
    mit meiner freundin stress
    gesundheitlich schlecht
    schmerzen
    kann nicht wirklich schlafen
    nicht wirklich essen
    nur termine
    bin mal gespannt ob das strassen verkehrsamt nun mit dem gutachten zu frieden ist
    dann muss ich montag noch mal beim hno anrufen wegen den blutwerten
    dann steht ja noch die biopsie an an den lympfknoten
    zum gefähschirogen muss ich auch noch
    und vom kopf her habe ich das gefühl wird es auch immer schlechter mit mir
    habe immer mehr schwierigkeiten den altag und das leben zu bewältigen
    mal sehen was da noch so alles kommt
Diese Diskussion wurde geschlossen.