Wohnsituation verändern

Optionen
Hallo,
mein Bruder lebt mit unserem Opa zusammen. Mein Bruder hat eine Sinnesbehinderung und arbeitet in den Werkstätten. Der Opa ist über 80 und irgendwann muss mein Bruder alleine wohnen. Er möchte gerne eine eigene Wohnung mit Unterstütung haben, aber die jetzige Wohnung der beiden ist wohl zu teuer für eine Person.
Meine Frage ist: Wie ist der Weg für mich als Schwester (und Betreuer), wenn es so weit sein sollte?
gibt es Wartelisten für betreute Wohnungen oder auch Wgs? gibt es Übergangslösungen? Was ist, wenn der erste Weg nicht passt? Welche Anträge müssen wo gestellt werden? Mein Bruder bekommt Rente. ich habe bisher bei Ämtern keine richtigen Antworten bekommen können...

Bin für jeden Tipp sehr dankbar.
Lieben Gruß

Antworten

  • Hallo

    und herzlich Willkommen im Forum.

    Du schreibst leider nicht, wie alt der Bruder ist, wie (un)selbstständig er ist und warum an der jetzigen Situation noch nichts geändert wurde oder warum es dazu kam, dass er beim Opa lebt.

    Meiner Meinung nach hätte eine andere Lösung längst angedacht oder gefunden sein müssen, es darf nicht erst mit der Suche begonnen werden, wenn der Opa zum Pflegefall wird oder ganz geht. Du als Tochter lebst ja auch nicht bis zum Ende deiner Eltern bei denen - warum wird dann ein 80jähriger mit einem Enkel mit Handicap so lange "belastet"?

    Du sprichst von einer Sinnesbehinderung - es gibt Vereine für Gehörlose und Sehbehinderte, je nach Behinderungsart. Lass dich dort beraten, werde Mitglied dort, evtl. bieten die Wohnformen an. Mit Wartezeiten ist wohl immer zu rechnen, also besser gestern als morgen um Termine kümmern.


    Gruß, Katrin
  • Helmut60
    Optionen
    Hallo Andischen,

    da er erwachsen ist, kannst du "ganz simpel" dir bekannte Wohnstätten für Erwachsene Behinderte oder auch dessen Trägern ( Lebenshilfe, Caritas, Perteswerk, oder auch beim für euch zuständigen Landschaftsverband, abt. wohnstätten ) anrufen und fragen, ob sie dort .. in Bezug auf die genannte Sinnesbehinderung.. "solche Behinderte" aufnehmen, wie lang die Warteliste ist... und ihn ggf. drauf setzen lassen. Wenn absehbar ist das er wo aufgenommen werden kann, klärt sich alles weitere (wegen Kostenträger und co.) fast von selbst. 😉

    😀 Helmut
Diese Diskussion wurde geschlossen.