kleinhirninfarkt

Optionen
hallo, habe während einer op einen kleinhirnifarkt bekommen, es werden im mai 2jahre. ich leide unter starken gehunsicherheit und mein kopf ist auch immer dumpf oder zu. kann aber noch sehrgut autofahren, im sitzen ist mein kopf klar. ich kann doch nicht bis zu meinem lebensende wie betrunken durchs leben gehen! danke für antworten.

Antworten

  • Hallo mauzemaus,

    Du bist zwar schon einige Zeit angemeldet, aber dies ist Dein erster Beitrag. Daher zunächst einmal herzlich willkommen in der Community! Schön, dass Du MyHandicap gefunden hast 😀
    Eine Übersicht, wie das bei uns funktioniert, bietet dieses kurze Video (selbstverständlich auch mit Untertiteln): http://www.myhandicap.de/guided-tour.html

    Wie genau können wir Dir helfen?
  • Hallo,
    ich habe auch bei einer OP einen Infarkt gehabt und weiß aber nicht ob Du eine Fahrprobe beim TÜV oder bei der DEKRA gemacht hast.

    Nur zur Info!
    In der Regel kommt es nach einem Schlaganfall oder einer anderen Erkrankung mit bleibenden neurologischen Problemen zu einer Wartezeit von mehreren Monaten bevor an das Autofahren überhaupt wieder gedacht werden kann. Diese Zeit ist zur körperlichen und psychischen Regeneration unerlässlich und die Fahreignung in den meisten Fällen nicht gegeben. Wer sich jedoch trotz Ausbleiben der erforderlichen Fähigkeiten ans Steuer setzt, muss damit rechnen, dass die Fahreignung angezweifelt wird und im Fall des (Un-)Falles der Versicherungsschutz verloren geht. Die Rechtslage ist eindeutig. Bitte denken Sie deshalb an wichtige Grundregeln des Straßenverkehrs.

    Quelle: http://www.gessner-fahrschulen.de/hadicapausbildung.php

    Bei weiteren Fragen, stehe ich gerne zur Verfügung.

    Gruß Ralf
Diese Diskussion wurde geschlossen.