Einhandtastatur - nur welche?

Optionen
Hallo zusammen,

wir suchen die optimale Einhandtastatur für unseren 9 jährigen Sohn. Alexander geht in die 3. Klasse einer Regenschule und hat sehr gute Noten. Es ist jedoch absehbar, dass sein Schreibtempo mittel- bis langfristig nicht ausreichen wird. Alex hat eine rechtsseitige, armbetonte Hemipharese und ist so auf die linke Hand angewiesen.

Nach der Internet Recherche scheint mir das Frog Pad eine gute Lösung. Es sieht auch stylisch aus, was zwar ein wenig albern klingt, aber für Schulkinder sicher nicht unwichtig ist. Da soll es im April oder Mai eine neue Version geben.

Könnt Ihr mir Tipps in diesem Zusammenhand geben?

Antworten

  • MyHandicap User
    Optionen
    Hallo Holger,

    danke für Deine Antwort! Der Link führt mich zur Volltextsuche von myHandicap. Da kann ich z.B. den Artikel über die Einhandtastaturen finden. Der ist informativ, aber ich suche eher einen Anbieter und Beratung.

    Du sprichst von Rückgaberecht und Ausprobieren. Bei welchem Anbieter?

    Herzliche Grüße,

    Matthias
  • MyHandicap User
    Optionen
    Habt Ihr vielleicht auch Erfahrungen und Infos zum Froggy Pad?

    Viele Grüße, Matthias
  • MyHandicap User
    Optionen
    Hallo rollinghills
    selber habe ich keine Erfahrung damit, andere scheinbar auch nicht hier sonst hätten sie geschrieben.
    Vielleicht hilft dir das etwas weiter:
    http://www.frogpad.com/Images/FP%20PDF%20manuals/USB-FrogPadManual-GERMAN.pdf
    Schönen Tag
  • MyHandicap User
    Optionen
    Hallo rollinghills,

    zunächst einmal noch herzlich willkommen in der Community! Schön, dass Du MyHandicap gefunden hast 😀
    Eine Übersicht, wie das bei uns funktioniert, bietet dieses kurze Video (selbstverständlich auch mit Untertiteln): http://www.myhandicap.de/guided-tour.html

    Ich nutze selbst ein FrogPad (noch die erste Generation). Und was soll ich sagen… Ich LIEBE es und ich freue mich sehr, dass es bei der Firma nun weitergeht.
    Natürlich muss man ein wenig üben, aber nach 'ne Weile tippt man blind 😉

    Nachdem ich meiner Krankenkasse damals vorgerechnet hatte, dass ein "Hilfsmittel" ein Vielfaches kosten würde, haben sie sogar in einer Einzelfallentscheidung die Kosten zurückerstattet.

    Das FrogPad kann ich nur wärmstens empfehlen 😀
  • MyHandicap User
    Optionen
    Hallo Justin,

    ich freue mich sehr, dass es myHandicap gibt. Die Adresse war mir schon lange bekannt und ich finde es toll das Bild des Gründers einmal wieder zu sehen (nachdem ich vor einigen Jahren seine Hochzeit fotografiert hatte - aber das nur am Rande).

    Dankeschön für Deine Antwort! Gibt es denn auch eine Bezugsquelle in Deutschland, und bestellt man das FrogPad über die Website in USA?

    Das Frogpad ist mein Favorit (und der meines Sohns), weil es klein und handlich zu sein scheint und cool ausschaut - was ja nicht ganz unwichtig ist 😉

    Ich würde das dann auch bei der Krankenkasse versuchen, aber nicht davon abhängig machen.

    Herzlichen Dank,


    Matthias
  • MyHandicap User
    Optionen
    Und Dank an Holger für den Link zur Bedienungsanleitung!
  • Hallo Matthias,

    einfach auf der US-Webseite bestellen. Die liefern weltweit 😉
  • swisswuff1
    Optionen
    Ich schreibe auch gelegentlich nur mit links, va. wenn ich am kaputten Arm die Prothese nicht anhabe aber irgendeinen Strumpf oder so. Dann nur links.

    Einhaender-Keyboards und sonst so Zeugs gibts, ist aber Geldmacherei und nicht lebenstauglich in meiner Ansicht. In meiner Erfahrung braucht man nur unwesentlich laenger, bis man 1-haendig auf stinknormalen Tastaturen schreibt. Aufgrund persoenlicher Vorlieben mag ich IBM Typ-M- oder Ducky-Tastaturen, die eher laut sind, sehr taktile Tasten haben; aber schreiben kann ich gut und recht zuegig auf allen. Auch einhaendig. Hat man das mal raus, ist man fix unterwegs und voellig unabhaengig von so Zeugs. Dann hat man an allen diesen kleinen Dingern, Netbooks oder Laptops etc., auch Freude.

    Maus auch. Da kann man Linkshaendersachen kaufen, ergonomisches Geraet ist teils sehr teuer. Ich fand bisher dass die angenehmsten entlastungsfreudigsten Maeuse im Laden beim Ausprobieren zu finden sind, und ich nehme sie immer genau so wie man sie einfach anschliesst und stell sie einfach nach links rueber. So kann meine Partnerin sie rasch auch nehmem (wenn wir z.B. zusammen was am anschauen sind), und bei der Arbeit kann ich alle herumstehenden Rechner, Bedienungsanlagen / Konsolen auch problemlos bedienen.

    Es ist reine Uebungsfrage.

    Hier interessante Links dazu:

    http://www.typeonehand.com/works.html

    http://www.aboutonehandtyping.com/video_quick.html

Diese Diskussion wurde geschlossen.