Hilfe bei Krankheit ohne Diagnose

Optionen
Hallo alle...
Ich leide seid Anfang 2010 an einer Nervenkrankheit die
nicht genau Diagnostiziert werden kann.
Mal heißt es MS und dann wieder nicht.
Und nun meine Frage:
Gibt es ein Amt oder eine Einrichtung wo ich Geld beantragen kann? Mir wird überall gesagt ich falle durch das System und
Arbeitslosengeld 2 bekomme ich nicht weil meine Frau wohl zu viel verdient.
Bin jetzt 25 Jahre alt und würde mich freuen wenn sich etwas an meiner jetzigen Situation ändern würde.

Danke schon mal.

Antworten

  • Hallo und herzlich Willkommen im Forum.

    Ich stolpere gerade über den Satz:
    "Mal heißt es MS und dann wieder nicht."
    Wie kommen die Ärzte zu diesem Hin und Her? Wurdest du in einem neurologischen Fachkrankenhaus mal "auf den Kopf" gestellt? Wie äußert sich diese angebliche MS, die evtl. keine ist?
    Wird dein Gangbild schleichend schlechter, sind evtl. noch weitere Personen aus deiner Familie betroffen? Falls ja, könnte es auch etwas genetisches sein.

    Es gibt viele Möglichkeiten, die so aussehen, als wäre es MS und dann steckt was anderes dahinter. Ein Beispiel ist meine Tochter, mehr dazu in meiner Signatur, meinem Profil und in der unter www verlinkten Forumsseite.

    Kam es 2010 plötzlich, dass du merktest, da stimmt was nicht oder haben Familie und Freunde so ähnliches zu dir gesagt "Du läuft irgendwie anders oder komisch, geh mal zum Arzt."? Dass es dsir selber also gar nicht aufgefallen ist am Anfang?

    Die Anwort hilft nicht bei deiner finanziellen Situation, aber es könnte gesundheitlich ein Schritt nach vorne sein. Falls du dich da irgendwo wiedererkennst, bei meinen Beispielsätzen oder in den Schilderungen der verlinkten Seite von anderen Betroffenen, ist es noch lange keine Diagnose, aber ein Anfang. Dann brauchst du Fachärzte, die in Deutschland nur dünn gesät sind.

    Melde dich gerne, wenn du Fragen hast.

    Gruß, Katrin
  • MyHandicap User
    Optionen
    0ngawonga hat geschrieben:Ich leide seid Anfang 2010 an einer Nervenkrankheit die
    nicht genau Diagnostiziert werden kann.
    Mal heißt es MS und dann wieder nicht.

    hallo

    Katrin hat dir ja bereits geantwortet.

    mir stellen sich noch folgende fragen:

    bei welchen (fach)ärzten bist du schon gewesen, was wurde an untersuchungen gemacht?
    hast du einen antrag auf anerkennung als schwerbehinderter gestellt?

    es fehlen leider viele angaben, um dir weiterhelfen zu können (von der finanziellen seite mal ganz abgesehen). 🥺

    lg rosi
  • Hallo 0ngawonga,

    wofür benötigst Du denn Geld? Für Lebenshaltungskosten, Miete, Therapien, Fahrtkosten?

    Freue mich darauf, Dir helfen zu dürfen.
Diese Diskussion wurde geschlossen.