Rollstuhl,wie bekomme ich den richtigen

Optionen
Hallo,
ich bin neu hier.
Ich habe folgendes Problem,
ich kann seid einiger zeit nicht mehr richtig laufen,und kricke seid seiner Woche ständig weg.Habe mir jetzt vom Arzt einen Rollstuhl aufschreiben lassen,bin damit ins sanitätshaus,und habe nun für 3 Monate so ein rießen schweres ding,wie es die in den Krankenhäuserb gibt.ich komme damit nur schlecht zurecht,dementsprechend nutze ich ihn selten,und laufe dann mit Krücken umher.Ich habe 2 Bandscheibenvorfäll und spondylahrtrose,und der verdacht des Neurologen ist Lubales Wurzelreizsyndrom.Beine Werden Taub,oder kribbeln oder schmerzen sehr.Laifen fällt mir schwer.Zu allem übel schmerzen mir auch dir Schultern,und der Leihrollstuhl ist sehr schwer für micht zu fahren.
Nun meine Frage,was habeich für möflichkeiten,für einen anderen Rollstuhl?
zwischendurch kann ich einfach nicht mehr laufen und brauche einen,damit habeich mich abgefunden,aber mit dem Leihrollstuhl,geht das so gar nicht... 🙁
Was kann ich tun?Was muss genau auf dem Rezept draufstehen?Und welchen Rollstuhl zahlen die Krankenkassen (IKK-Classic )Und welchen würdet ihr mir empfehlen?Ich bin da etwas mit überfordert,da jetzt alles so schnell ging,das ich nicht mehr richtig laufen kann.
Steht mir überhaupt ein anderer Rollstuhl zu oder nur der Leihrolli für 3 Monate?
Ich hoffe,mir kann jemand helfen.

LG Tani1977



Antworten

  • MyHandicap User
    Optionen
    Tani1977 hat geschrieben:
    Nun meine Frage,was habeich für möflichkeiten,für einen anderen Rollstuhl?
    zwischendurch kann ich einfach nicht mehr laufen und brauche einen,damit habeich mich abgefunden,aber mit dem Leihrollstuhl,geht das so gar nicht... 🙁
    Was kann ich tun?Was muss genau auf dem Rezept draufstehen?Und welchen Rollstuhl zahlen die Krankenkassen (IKK-Classic )Und welchen würdet ihr mir empfehlen?Ich bin da etwas mit überfordert,da jetzt alles so schnell ging,das ich nicht mehr richtig laufen kann.
    Steht mir überhaupt ein anderer Rollstuhl zu oder nur der Leihrolli für 3 Monate?

    hallo Tani

    willkommen im forum 😉

    da ist wohl etwas schief gelaufen mit deinem jetzigen rollstuhl.
    meiner meinung nach steht dir ein besserer rolli zu.

    du solltest dir von deinem sanihaus unbedingt aktivrollstühle vorschlagen lassen und davon nach möglichkeit auch welche ausprobieren.

    dann soll dir das sanitätshaus genau aufschreiben, was auf dem rezept stehen soll.

    damit gehst du dann zu deinem doc und bittest ihn, dir so einen rollstuhl zu verschreiben
    (mit der begründung, dass wg. deiner erkrankungen exakt so einer erforderlich ist, sprich diagnose).

    auf der verordnung müssen alle angaben stehen, die das sanihaus vorgegeben hat.

    damit gehst du zu deiner kk mit der bitte um genehmigung.

    ich wünsche dir gute besserung und erfolg!

    lg rosi

  • MyHandicap User
    Optionen
    Guten Morgen,

    Auf meinem Rezept stand nur " 1 Rollstuhl" drauf.

    Und da ich keine Ahnung habe,bin ich damit ins sanitäshaus gefahren und habe nun diesen hier stehen 🙁

    Aber ich werde deinem Vorschlag folgen und das morgen so versuchen.in der Hoffnung,das ich schnell einen anderen bekomme.Denn ich muss mich bewegen können,ich habe nämlich keine ruhe,und bin immer in Bewegung,schon wegen der Kids. 😀

    Haben alle Sanitätshäuser diese Aktivrollstühle da,um sich die anzuschauen??
    Und darf man sich einen mal für ein paar tage mit nehmen und "Probe zu fahren"?

    Ich weiß ich habe fragen über fragen,aber das ist jetzt so neu für mich. 🙁

    LG Tani1977
  • MyHandicap User
    Optionen

    Guten Morgen Tani,

    sei uns willkommen im Forum.😉

    Wende dich an dein Sanihaus und sagen den Herrschaften das du den Alltag mit dem Modell nicht bewältigen kannst.

    Das Sanihaus sollte die Dinge zu deinem Alltag hinterfragen und welche Dinge mit dem Rolli du zubewältigen hast. Wie Rosi bereits schrieb benötigst du ein wendiges, leichtes Hilfsmittel von Rolli.

    Hier ist der Aktiv - Rolli ein tolles Hilfsmittel.

    Der Link dazu das du mal eine Vorstellung bekommst;

    http://www.sunrisemedical.de/Products/sopur.aspx?producttype=manual

    Der Preis spielt dabei eine untergeordnete Rolle, denn es sollte ein Hilfsmittel sein das dir den Alltag in der Bewältigung erleichtert und dich nicht behindert. Bitte denke immer daran in der Wahl zum Rolli.

    Ein gutes Sanihaus überlässt dir zur Probe für einige Zeit auch den Rolli um so den Umgang zu entdecken. Auch hier kannst du deine für dich zuständige KK = Krankenkasse ansprechen und einen Lehrgang " Umgang mit dem Rolli im Alltag " erlernen. Es kostet dir nichts. Und achte bitte darauf das du ein gutes Sitzkissen im Rolli hast, sonst ist der Popo bald wund und du stehst vor dem nächsten Problemchen.

    Eine gute Beratung ist das A und O wie ich es immer nenne. In diesem Sinne spiele bei der Wahl zum Rolli die Alltagssituationen in deinen Gedanken durch. Wünsche dir eine gute Wahl und das du bekommst was du benötigst. Mfg und einen sonnigen Sonntag Lyn 😉
  • MyHandicap User
    Optionen
    Tani1977 hat geschrieben:Ich weiß ich habe fragen über fragen,aber das ist jetzt so neu für mich. 🙁

    hallo Tani

    Lyn hat dir ja schon sehr gute antworten gegeben.
    solltest du weitere frage haben, es ist meist jemand im forum, der dir gern weiterhilft.

    du kannst uns auch gern löcher in den bauch fragen! 😀

    lg rosi
  • MyHandicap User
    Optionen
    Hallo,

    ihr seid so lieb,DANKE 😀

    Ich werde dann morgen Nachmittag,wenn mein Mann zeit hat,sofort ins Sanitätshaus flitzen.
    Ein Sitzkissen???OK,ich werde es mir aufschreiben...

    Ich danke euch,das ihr mich so nett hier im Forum aufgenommen habt...
    und die Fragen,die Löcher in den Bauch machen,kommen bestimmt noch,so nach und nach.... 😀 😺

    LG
  • MyHandicap User
    Optionen
    Hallo,

    so nun war ich heute morgen bei Arzt,und habe jetzt ein neues Rezept...es steht drauf
    "leihweise 1 Aktiv Rollstuhl/Hypästhesie re.Bein,Gangstörung "

    nun die große Preisfrage... bekomme ich so einen Rolli auch leihweise oder nicht?
    Mein Arzt hofft,das es wieder besser wird,und möchte mir noch keinen eigenen aufschreiben...deswegen leihweise...

    LG Tani1977
  • MyHandicap User
    Optionen
    Hallo Tani,

    das kann dir nur das Sanitätshaus beantworten, für das du dich entschieden hast. Normalerweise ist das aber kein Problem und sie stellen dir zum testen einen Rollstuhl zur Verfügung.

    LG Thomas
  • MyHandicap User
    Optionen
    Hallo Tani1977,

    ich würde eher denken, mit „leihweise“ ist gemeint, dass Du Zeit hast zu testen, ob Du mit dem Aktivrolli besser klarkommst (was mit Sicherheit der Fall ist). Dein Arzt hofft zwar, dass Du bald wieder ganz ohne Rollstuhl zurechtkommst, aber bei den Diagnosen ist das mehr Wunschdenken. Was wird denn aktuell gemacht, um Deine Beschwerden zu lindern?

    Wer hat Dir den Rollstuhl verschrieben, der Neurologe oder Dein Hausarzt? Kennt Dein Hausarzt die Untersuchungsergebnisse des Neurologen? Dann sollten auch alle Diagnosen auf der Verordnung vermerkt werden, denn daraus ist ja die (regelmäßige) Rollstuhlpflicht erkennbar und der KK gegenüber entsprechend zu begründen. Sonst denken alle, der Rollstuhl sei nur vorübergehend nötig.

    Liebe Grüße

  • MyHandicap User
    Optionen
    Hallo,

    ich bin wieder da...und bin jetzt sehr traurig... und auch 😡
    Ich bekomme keinen.Da sagte man mir,das das der gleiche wäre wie jetzt,was aber ja gar nicht so,wenn ich das richtig verstanden und gesehen habe.
    Und erst nach den 3 Monaten leihen,könne man ja entscheiden,ob ich dauerhaft einen brauche... und auch wenn ich dauerhaft einen brauchen würde,würde ich zum schluss doch wieder so einen wie den jetzt geliehenen haben und es könne auch sein das die KK das ganze ablehnt... usw usw usw 😢

    Mein Hausarzt hat mir das Rezept gegeben und ja,er kennt alle Diagnosen.
    Ich will mich doch anständig fortbewegen können,ohne weitere schmerzen zu bekommen,die ja jetzt schon habe...

    bin gerade sehr traurig...
    man meinta uch ich könne mir ja auch gebraucht von privat einen kaufen...
  • MyHandicap User
    Optionen
    hallo..

    das klingt als wäre das Sanitätshaus nicht sehr Kundenfreundlich. Folgende Fragen habe ich an dich.
    1. konntest du dem Berater im Sanitätshaus dein Problem in Ruhe schildern?
    2. hat er dir gesagt welche möglichkeiten es gibt und hat er dir vielleicht Alternativen aufgezeigt?
    3. hat er dir Hilfe angeboten den richtigen Rollstuhl für dich zu finden ?

    Wenn du jetzt alle 3 Fragen mit NEIN beantwortest, dann warst du mit Sicherheit in einem schlechten Sanitätshaus und solltest dir ein anderes suchen.
    LG Thomas
  • MyHandicap User
    Optionen
    Hallo Tani1977,

    bitte nicht vorschnell aufgeben.

    Deine KK ist gesetzlich verpflichtet, Dich mit den nötigen Hilfsmitteln zu versorgen:

    Schau mal hier rein...
    http://www.hsp-verein.de/fileadmin/user_upload/docs/Hilfsmittelversorgung_J_Susak.pdf

    Die Mitarbeiter des Sanitätshauses scheinen sehr unqualifiziert zu sein.

    Hol Dir ein neues Rezept (ohne den Vermerk "leihweise") und wechsel das Sanitätshaus.

    Auf eigene Faust brauchst Du dir keinen Rolli zu besorgen; der muss auch richtig ausgemessen werden und individuell auf Dich "zugeschnitten" sein.

    Liebe Grüße
    von mir 😉
  • MyHandicap User
    Optionen
    Hallo,

    also zu den fragen... leider alle NEIN 😢

    Ich war bis jetzt mit diesem Sanitätshaus sehr zu zufrieden,allerdings geht es da auch "nur" um die Windelversorgung für meinen 7 jährigen Sohn... da klappt alles super...
    aber bei mir habe ich schon festgestellt,klappt nichts... 🙁

    Ok...ich werde dann noch mal ein rezepz holen,ohne den vermerk leihweise... und werde dann in ein anderes Sanitätshaus fahren,wo ich schon mal war als mein Orthopäde mir diesen Gürtel für meinen Rücken verschrieben hatte... da war die Beratung sehr gut gewesen...und freundlich war man da auch...

    Ich war gestern mit meinem Leihrollstuhl mit meinem Sohn in der schule,da ich diesen seid der Einschulung im August begleiten muss...und mir ging es mit diesem Rollstuhl gefühlsmäßig sehr schlecht...ich fühlte mich sehr unwohl...ich bin dann lieber mit schmerzen in den Beinen und Hüfte gelaufen... denn gestern bin ich mal nicht eingeknick,dafür starke schmerzen in den Beinen und Hüfte 🙁
    Ich würde gerne mal wieder an das Grab meiner geliebten Oma,aber ohne Rolli schaffe ich das nicht,und mit diesem will ich nicht... 🙁

    Ich hoffe,das das andere sanitätshaus kopetenter ist...

    LG Tani1977


  • Hallo Tani,

    Windelversorgung macht auch der Großhandel, dazu braucht es kein Sanitätshaus.
    Was du brauchst ist einen Sanitätsfachhandel der sich auf Rollstuhlversorgung spezialisiert hat. Nicht jedes Sanitätshaus kann das !! vielleicht mal gezielt danach fragen !
    LG Thomas
Diese Diskussion wurde geschlossen.