Mit Rolli, Prothese und Krücken durch Indien

Optionen
So nun sind wir auch wieder zurück.
Glücklich und zufrieden,dass wir es uns doch getraut haben, den Süden Indiens zu erkunden.
Vier Wochen kreuz und quer durch Tamilnadu und Kerala. So viel Herzlichkeit und Hilfe die wir in Indien erleben durften waren selbst für uns unbeschreiblich.
Und an alle die, die zweifeln, ob ein, wie bei uns "echter" Abenteuer- Urlaub in Indien als OS- Amputierter überhaupt gehen kann: Ja es geht. Wir hatten den richtigen Reiseveranstalter, Planreisen Frankfurt, Nach vielen Gesprächen vor Reiseantritt, hat Manabesh uns (Andrea 47/ Lea 10 und ich) eine super Reise/Strecke ausgearbeitet. In Indien wurden wir von Go India betreut. Man hat versucht nichts dem Zufall zu überlassen, aber da haben die Inder nicht mit mir/uns gerechnet.
Mit dem richtigen Outdoor- Rolli einer Nervenstarken Familie und einem super Guide ist Indien KEINE wirkliche Herausforderung.
Reiseberichte und Fragen beantworte ich gerne.
Also traut euch.....
Alles ist möglich
L.G.
Uwe

Antworten

  • MyHandicap User
    Optionen
    Hallo Uwe,

    das klingt ja super 😀

    Freue mich für Dich, dass Euer Mut mit solch unvergesslichen Erfahrungen belohnt wurde.

    Ich habe mir erlaubt, die Bewertung Deines Threads auf 80% zu setzen. So sehen andere User gleich, dass sie in diesem Thread nützliche Infos zum Thema finden werden 😉
  • Vielen Dank für die Info
  • MyHandicap User
    Optionen
    suppi hewee
    finde ich toll, gehört echt mut zu so was durchzuziehen.
    biene