Diät / MagenOP

Optionen
Hallo,

besuche seit kurzem eine SHG Adipositas.

Ich bin 157 cm groß und wiege 97 Kilo (BMI 39,?)

Ich habe in den letzten 2 1/2 Jahren ca 18 Kilo abgenommen und bin von massiven Übergewicht auf Übergewicht.

Nun bin ich aber am überlegen (da es durch meine MS, Bandscheibenvorfällen und Athrose und ich dadurch eingeschränkt bin beim Sport und Bewegung) ob ich eine MagenOP machen lassen soll.

Nun weiß ich aber nicht, ob ich aufgrund meiner MS dafür geeignet bin?

Weiß jemand Rat?

lg
bianca

Antworten

  • Hallo Bianca,

    sprech mit Deinem Arzt. Ich denke mal, wir können Dich aufmuntern, wenn Du Probleme wegen der Diät hast, aber ob wir das beurteilen können, das eine Magen-OP hilft, wenn Du MS hast, glaub ich kaum.

    Ich finds Klasse das Du schon 18 KG abgenommen hast, das schafft nicht jeder. Man muß den inneren Schweinehund überwinden.

    Ich wünsch Dir einen schönen Tag.

    LG Sanne
  • Liebe Bianca,

    auch ich bewundere Dein Durchhaltevermögen, weiter so! Was spricht eigentlich dagegen, das bisherige Diätprogramm fortzuführen?

    Ich habe unseren Fachexperten gebeten, sich um Deine Frage zu kümmern. Er wird demnächst hier antworten, habe bitte noch ein wenig Geduld.

    Lieben Gruß,

    Tom
    MyHandicap
  • Guten Tag Bianca
    Optimale Informationen und auch Auskünfte bekommst du unter folgenden Link:
    http://www.krankenhaus-sachsenhausen.de/index.php?id=277
    Diese Klinik ist bundesweit anerkannt und sehr kompetent in Sachen Adipositas.
    Ich kann sie nur empfehlen.
    Ich möchte aber gleich anmerken, die Hürden bis zur Kostenübernahme durch die KK sind sehr hoch und bis es dann wirklich so weit ist vergeht etwa 1 Jahr.

    Halte durch und mach weiter so, vielleicht kommst du auch ohne OP aus.
    Nicht dem Glauben verfallen nach der OP geht alles wie von selber, auch danach muß die Ernährung total umgestellt werden.
    Viel Erfolg
    Schönen Tag
    Holger
  • Hallo,

    ich werde auch so weiter machen und witer abnhemen.

    mich interessiert in erster Linie ob ich überhaupt durch meine MS eine bekommen würde.

    Lg
    Bianca
  • Hallo Bianca,

    ich kann mir nicht vorstellen, dass du die Voraussetzungen für eine Magen-Banding OP, durchgeführt in einer seriösen Klinik, erfüllst. Wozu auch? Du hast doch schon gezeigt, dass es auch ohne geht. In Anbetracht der MS würde ich an deiner Stelle, diesen OP Wunsch schnellsten vergessen. Und ob du eine OP "bekommen" würdest?? Bin mir sicher das du sie bekommst z.B. als Privatpatient.
    Es gibt doch schon massenhaft Beispiele für unnütze Operationen, möchte hier aber nicht weiter darauf eingehen, da dies mit Medizin nichts zu tun hat, sonder Geschäftemacherei ist..

    Mache weiter deine Diät, kannst ja einen Ernährungsberater hinzuziehen. Sport im Rahmen deiner Möglichkeiten und nach Absprache mit deinem Arzt, dann wird das schon werden. Bis jetzt kannst du sehr STOLZ auf dich sein.
    LG Thomas
  • einbein
    Optionen
    Hallo Bianca,

    eine OP ist eine OP mit allen Risiken, Narkose, Infektion,...
    Das bringt auch nichts, wenn du dann wieder wie gewohnt (falsch) isst. Entweder du bekommst den Energieverbrauch so hoch, dass du essen kannst, was du willst oder du musst deine Kalorienaufnahme anpassen. Das hast du ja schon erreicht.

    Sport ist natürlich die beste Ergänzung. In deinem Fall wohl auch das Schwimmen. Zum einen, weil du durch den Wärmeverlust zusätzlich Energie verbrauchst und weil dein Körpergewicht kompensiert ist. Ob das dann dein Fall ist, musst du für dich entscheiden.

    Ich wünsche dir gutes Gelingen weim weiteren Abnehmen!

  • bianca78 hat geschrieben:
    Hallo,

    ich werde auch so weiter machen und witer abnhemen.

    mich interessiert in erster Linie ob ich überhaupt durch meine MS eine bekommen würde.

    Lg
    Bianca


    Hallo Bianca
    wenn die 78 im Nick dein Geburtsjahr ist dann ist dein Alter schon einmal das erste HINDERNIS. Da Diäten bei dir gut ansprechen ist es schon das zweite Hindernis. Ein Hindernis ist auch dein BMI wert, er ist noch zu niedrig.
    Die OP-Kosten liegen im vierstelligen Eurobereich!
    Wenn du es genau wissen willst vereinbare ein Gespräch mit dem Professor der Klinik, der wird dir schon sagen was Sache ist.
    Zu 90% wird die Kasse jetzt noch keine OP übernehmen.
    Schönen Tag
    Holger

    Grundlagen zur Kostenübernahme .....
    http://www.adipositas-portal.de/thread.php?threadid=30479
Diese Diskussion wurde geschlossen.